"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Auf der Suche nach dem richtigen Werkzeug

XeroXs 01.10.2014 - 13:22 53660 522 Thread rating
Posts

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9161
Denke mal dass er eher keine 500e dafür ausgeben mag.. ;)

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 6118
Man kann überall sparen... außer beim Werkzeug!
Außerdem bekommt man die bei div Aktionen auch schonmal um die 400 oder sogar knapp drunter.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38329
Der Aufwand dafür ist aber minimal, das geht auch mit einem 50€ Exzenter vom Baumarkt in ordentlicher Qualität.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7482
Zitat
Man kann überall sparen... außer beim Werkzeug!

find ich ned wenn man das teil alle 3 jahre 1mal braucht ist das schlicht zu teuer. da kauf ich lieber was mit gutem p/l verhältnis
Bearbeitet von davebastard am 08.04.2019, 15:42

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2541
Gscheites Werkzeug ja, aber für mal ne Hütte oder bei einer Bank Farbe abschleifen 400-500€ Euro ausgeben?... das ist dann doch etwas übertrieben.

Ich würd falls IRGENDWIE möglich wirklich zu Kabelgebunden raten.
Dewalt ehemals Elu ist auch ganz in Ordnung.
zb: https://www.amazon.de/Vibratiosnsch...eway&sr=8-4

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 6118
Ja eh jeder wie er meint. Bei mir ist’s halt, so wie früher der PC -> das Hobby.
Und im Leben kommt dann oft mehr als eine Hütte ;)

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: worldwide
Posts: 4513
bevor du dich mit billigwerkzeug aergerst leih dir profiwerkzeug tageweise aus. :)

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10251
Ich würde nur ungern ein komplettes Spielhaus mit einem Schwingschleifer bearbeiten. Der ist für den Feinschlief von Türen und glatten Flächen ok, unebene Flächen wie bei einem alten Spielhaus sind damit aber sehr mühsam.

Sofern er keinen sondtisonstigen Bedarf hat, würde ich auch ein Leihgerät nehmen. Ich vermute mal es sind Feder&Nut Bretter? In dem Fall würde och zu einem Bandschleifer raten, kostet beim Zgonc 10-15 Euro.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5374
Wie haben uns diesen von makita gekauft ..sehr zufrieden, hat die Sanierung unseres Hauses problemlos überlebt. https://www.amazon.de/dp/B002T9VRX4...i_Fm8QCbQ4J79BY

Habe zusätzlich auch noch feineres Gerät von RYOBI mit Akku (exzenterschleifer, delta-vibrationsschleifer).
Bearbeitet von hachigatsu am 08.04.2019, 23:57

isengard

Big d00d
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: R6
Posts: 239
sorry falscher Thread

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3649
Es ist wirklich ein 08/15 Holzhaus, Nut&Feder.
Bandschleifer hätte ich eh einen (nur ein alter Black%Decker aber besser als nichts), aber den wollte er nicht.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38329
Bandschleifer oder Exzenter und etwas das den Staub entfernt (Absaugen oder Druckluft) gegen einen Schlauch ist ein Kabel irrelevant.

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2541
Zitat aus einem Post von Hampti
Bandschleifer hätte ich eh einen (nur ein alter Black%Decker aber besser als nichts), aber den wollte er nicht.

Aus welcher Begründung?
Ich versteh noch immer nicht warum unbedingt Akku und warum unbedingt ein 4eckiger...

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10251
Zitat aus einem Post von Hampti
Es ist wirklich ein 08/15 Holzhaus, Nut&Feder.
Bandschleifer hätte ich eh einen (nur ein alter Black%Decker aber besser als nichts), aber den wollte er nicht.

Im Grunde muss er sich dann halt überlegen was für Akku Geräte er noch haben möchte (Werkzeug, Gartengeräte, Kaffeemaschine,..). Makita fällt im Grunde schon mal raus, die haben keinen mit Akku im Angebot. Ryobi sieht nicht so schlecht aus und Einhell hätte auch etwas passendes mit Akkus die beim letzten KOnsument sehr gut abgeschnitten haben.

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1619
Das Problem mit Bandschleifern ist halt, dass durch den verhältnismäßig schnellen Bandlauf grade bei Oberflächen wie Nut/Feder die Gefahr steigt, das Band zu zerreißen. Auch weil sich der Bandschleifer nicht gut für geschüsselte oder anders unebene Flächen eignet weil man wegen der Geometrie nur schlecht in die „Täler“ kommt.
Da sind die verhältnismäßig langsamen Bewegungen der Hubexzenter wesentlich schonender für das Schleifmittel und können aus dem gleichen Grund auch eher schief aufgesetzt werden, ohne gleich tiefere Furchen zu hinterlassen.

Absaugleistung ist bedingt durch die Bewegung des Schleifmitels beim mobilen Bandschleifer auch nicht so gut wie beim Exzenter.
Für Exzenter gibt es diese Schleifnetze, die bei gut konstruierten Geräten fast staubfreies Arbeiten erlauben und dazu noch eine sehr hohe Abtragsleistung bieten.

Ein Bandschleifer eignet sich vorrangig gut für sehr glatte Oberflächen und mit Erfahrung/Gefühl für Kanten.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz