"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Auf der Suche nach dem richtigen Werkzeug

XeroXs 01.10.2014 - 13:22 53608 522 Thread rating
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von spunz
Welchen Modell hast du in Verwendung? Laut HP gibt es auch eine Version mit Spindel wo man einen Dreizack montieren könnte (Freischneider).
Ryobi OLT1832

müsste ein mittel-ding sein, also nicht einer der ganz großen, aber auch nicht die kleinste Ausführung.

demnächst wird noch ein 36v Akkurasenmäher dazu kommen (mit 2x18v Akkus).. Die Akkus habe ich ja :)

Konnte den Rasenmäher letztens bei einem bekannten probieren und war total begeistert was der für eine Power entwickelt. Endlich kein kabel mehr herum tragen :)
Bearbeitet von hachigatsu am 04.06.2019, 10:04

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10251
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Ryobi OLT1832

Ok, der dürfte keine Spindel für andere Werkzeuge haben. Es wird wohl ein RBC36X26B werden.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von spunz
Ok, der dürfte keine Spindel für andere Werkzeuge haben. Es wird wohl ein RBC36X26B werden.

meiner ist ein Trimmer, was du willst ist eine elektrische Sense.

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3610
Ich hab im Garten folgendes Ryobi Akku-Zeug:
Rasenmäher RLM18X41H240F
Rasentrimmer OLT1832
Laubsauger OBV18 (Import, da bei uns aus irgendeinem Grund nicht erhältlich)

Der Trimmer ist wirklich klass und mit dem Rasenmäher sind wir mit unseren ~200m² total happy.
Mit dem Laubsauger hab' ich der Chefin im Herbst eine große Freude gemacht, in unserem Carport sammelt sich extrem viel Laub aus dem Park nebenan.
Funktioniert super, hätte ich bei 18V eigentlich garnicht erwartet.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5372
Zitat aus einem Post von böhmi
Ich hab im Garten folgendes Ryobi Akku-Zeug:
Rasenmäher RLM18X41H240F
Rasentrimmer OLT1832
Laubsauger OBV18 (Import, da bei uns aus irgendeinem Grund nicht erhältlich)

Der Trimmer ist wirklich klass und mit dem Rasenmäher sind wir mit unseren ~200m² total happy.
Mit dem Laubsauger hab' ich der Chefin im Herbst eine große Freude gemacht, in unserem Carport sammelt sich extrem viel Laub aus dem Park nebenan.
Funktioniert super, hätte ich bei 18V eigentlich garnicht erwartet.

Der OBV18 "war" nicht erhältlich, jetzt ist er es aber :)

Wie is es beim saugn mitm Abstand? Muss man da am boden rollen oder kann man das ding halten? Wie siehts mit Steinchen und so aus?

Amazonbewertungen sind eher negativ.
Bearbeitet von hachigatsu am 05.06.2019, 15:27

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3610
Er saugt problemlos alle Blätter in unserem asphaltiertem Carport auf.
Dabei rollen wir ihn aber großteils.
Natürlich erwischt er auch ein paar Steinchen, die schaden ihm aber bisher nicht.

Man darf halt nicht die Saugleistung von einem Gerät mit Kabel erwarten.
Da ist man mit dem 36V-Gerät sicher besser bedient.

Wir haben eine recht einfache Anwendung und die erfüllt das Gerät mit den vorhandenen Akkus einwandfrei.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10251
Zitat aus einem Post von hachigatsu
meiner ist ein Trimmer, was du willst ist eine elektrische Sense.

Ich will im Grunde beides, deshalb die Frage nach der Spindel :)

wacht

pewpew
Avatar
Registered: May 2010
Location: Wien
Posts: 1716
Zitat aus einem Post von quilty
Hab den Makita, für die 10 Löcher im Jahr ist er perfekt. War glaub ich letzten auch wieder im Zgonc Prospekt. Rein wie Butter in den Stahlbeton.
Und die Bosch Bohrer reichen für den Hausgebrauch.

Grade Ersteinsatz erledigt - genau wie du sagst, butterweich :)

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5350
so ... ich suche einen "werkzeugkoffer" ... soll nicht die welt kosten ... kein heavy duty equipment ... ich hab keine werkstatt aber es sind 2 häuser mit 3 schupfen, unzähligen kästen / laden und einer sammlung an werkzeug für den alltäglichen gebrauch in haus / garten ... ich hab eigentlich eh "alles" aber in unterschiedlichsten qualitäten und größen ... und von ca. 70 jahre alt bis kürzlich im baumarkt gekauft

ABER es ist verteilt und hat keinen "platz" ... ich will einen koffer mit dessen inhalt ich 95% aller sachen erledigen kann und wo ich wenn ich fertig bin das zeug wieder reinklipse / stecke ... wenn ich "handwerke" dann ziehe ich mit dem koffer los und dreh nicht vorher mit einem sackerl runden durch haus & garten

ich habe letztens einen ordentlichen schlitz-schraubenzieher gesucht und keinen einzigen gefunden ... dafür mehrere kreuz die ich wochen / monate davor nicht gefunden hab ...

spricht etwas gegen sowas z.b.

https://www.amazon.de/Br%C3%BCder-M...?th=1&psc=1

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3610
P/L ist der hier völlig brauchbar: https://www.amazon.de/Meister-Werkz.../dp/B01N6LB4V4/

Haben wir in der Firma als "Basisausstattung" für einen jungen Kollegen gekauft, der mit dem Service-Außendienst startet.
Einzelne Werkzeuge werden/wurden für den professionellen Einsatz natürlich getauscht und ergänzt, aber als Grundausstattung wirklich brauchbar.

Es macht einfach keinen Sinn hier sofort zu Hazet/Gedore/Wera/younameit zu greifen, wenn dann 75% der Werkzeuge nicht benutzt werden.
Lieber eine günstige Basisausstattung kaufen und dann einzelne Werkzeuge durch Profi-Qualität ersetzen.
Dann ist auch ein Platz im Koffer vorhanden, dem ist es egal, ob der Schraubendreher von "Meister" oder "Wera" ist.

Balu

BBQ
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: Bgld
Posts: 681
Ich würde gerne mein Winkelschleifersortiment erweitern...

Anforderungen: leicht, also eher die 700-900W Klasse
125mm, drehzahlregelbar
preislich unter 100 EUR

GWS 9-125 S von Bosch Professional steht in enger Auswahl, bisher aber 0 Geräte von Bosch.
Von Makita finde ich zu meiner Anforderung nichts, genauso DEWALT.

Bisher in Gebrauch: 2x 9565CVR Makita, 1x DGA504 Makita, 1x 28134 DEWALT.
Alles TOP Geräte, aber vom Gewicht her bekommt man schnell "Tennisarm" bei längeren Arbeiten, daher will ich auch mal ein Gerät in der leichteren Klasse.

Drehzahlregelung und 125 sind Pflicht wegen Satinierarbeiten, da brauchen manche Scheiben und Polierarbeiten einfach weniger Drehzahl.

Danke für eure Tipps :)

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10251
Zitat aus einem Post von Balu
Drehzahlregelung und 125 sind Pflicht wegen Satinierarbeiten, da brauchen manche Scheiben und Polierarbeiten einfach weniger Drehzahl.

Wäre dafür ev ein Bürstenschleifer nicht weitaus angenehmer? zb Makita 9741, sowas gibts aber auch von günstigeren Herstellern.

Ansonsten würde sich ggf noch ein Gerät mit Druckluft anbieten, das wäre deutlich leichter.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5754
Such grad ein neues Allzweck Bohr/Schraub Akkugerät für meine Eltern und zwangsweise werde ich damit auch in Kontakt kommen.

Macht man mit sowas was falsch?
https://www.ebay.de/itm/Metabo-Akku...a39866d252382d1

chinchin

Big d00d
Registered: Aug 2017
Location: your pants
Posts: 259
Naja der kostet auch schon 135€ mit VSK.

25€ drauf legen und gleich was vernünftiges kaufen wie z.B.:
https://www.elektrowerkzeuge-bender...aet-makpac.html (Versand über logoix machen)

Der Makita ladet den Akku in <= 30 Minuten auf, da brauchst nicht mal einen zweiten Akku.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5754
kostet 120€, versand ist ja gratis (kann das zeug nach deutschland oder österreich bekommen)

ich hab echt null ahnung, was da qualitativ wirklich gut ist. nach dem markennamen geh ich nicht mehr, hab von allen schon schlechtes gehört/erlebt

Budget ist im Bereich von 150€, wenns etwas mehr ist, auch kein Problem. Mit der Makita ist man gut unterwegs? (Die Makita würds um 141€ geben)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz