"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

beertender

dosen 07.10.2005 - 00:05 8211 42
Posts

Reakwon

Addicted
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: tønsberg.no
Posts: 515
Zitat von Garret
haben einen daheim aber es schäumt extrem :( haben alles beachtet, faß eiskalt, wurde nicht geschüttelt, glas naß ausgespült etc. trotzdem kommt jedesmal 50% schaum raus....

tipps?

evtl noch ein paar Seifen-rueckstaende im glas ?
Luft im System ?
kommt auch nur Schaum, wenn du 2 - 3 Glaeser hintereinander zapfst ? also ohne den Zapfhahn auszustellen ?

Garrett

Here to stay
Avatar
Registered: May 2003
Location: Wien
Posts: 1040
glas wird gut gespült, sicher keine seifenrückstünde vorhanden, luft im system? naja das kann ich ja nicht beeinflussen da das ja alles abgeschlossen ist.
bis jetzt hab ich noch nicht ausprobiert was passiert wenn ich den zapfhahn 2,3 bier lang nicht nach oben klappe.
normal, direkt hintereinander gezapfte biere schäumen enorm.

aja, dass man das bierglas schräg hält etc. is ma schon klar, danke ;)

Garrett

Here to stay
Avatar
Registered: May 2003
Location: Wien
Posts: 1040
So, hab jetzt alle Sorten einmal gekauft. Das heineken schäumt meiner Meinung nach am meisten, außerdem hat es sehr wenig Kohlensäure, das Zipfer schäumt nicht so stark, hat dafür am meisten Kohlensäure, das Gösser schäumt am wenigsten hat dafür aber auch wenig Kohlensäure.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht. Allgemein finde ich, dass die Biere zu wenig Kohlensäure haben!

Bin neugerig wann Stiegel ein Fassl rausbringt!!

mfg Troll

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Stiegl und Ottakringer wirds IMHO nicht so schnell geben von dem Zeugs => sind ja keine Brauunion-Marken afais ...

E.D.

warte auf unban duracell
Registered: Dec 2003
Location: seit 2000 hier
Posts: 1894
bevorzuge die deutsche variante von phillips für becks :-) ist halt in österreich nicht zu bekommen somit wird die nachfüllung teuer und kompziert

He.MaN

Valulranting
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Vienna
Posts: 1364
*ausgrab*

Ich hätte mal überlegt das ein Zapfhahn an einem 50L Fass Zuhause für die Terrasse ganz nett wäre :D , und hab mich etwas umgeschaut was das so kostet.. da bin ich auf diese "Bierkühlschrank mit Zapfanlage" Geschichten gestoßen

siehe ZB

https://www.klarstein.de/Haushaltsg...ductReviews

Das würde preislich keinen Rahmen sprengen und sieht ganz gut aus..

Hat jemand mit sowas Erfahrungen bzw. bauen sich das auch viele selbst mit alten Büro Kühlschränken etc. ich hab aber leider 2 linke. :p

Was mich noch verwirrt sind die Zapfkopf Anschlüsse.. da gibt es verschiedene Varianten, ich kann leider nicht rausfinden welche in Österreich gebräuchlich sind, oder ist das bei uns generell auf einen Typ genormt? :confused:

Würde mich freuen wenn wer ein paar Infos oder Erfahrungen dazu hat, wo sind die Biertrinker? :D

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4017
Ich hab bei den Unifestln immer nur mit Flachzapfköpfen zu tun gehabt, aber k.A. ob das vielleicht Marken-abhängig ist. Du solltest aber auch sicher sein, dass die 50 l zeitnah verbraucht werden. Gibt m.W. aber auch 25l Fässer.

Edith macht gerade aufmerksam, dass der Zapfhahn anscheinend keinen Regler für die CO2 Menge hat. D.h. du musst zum regeln des Schaums immer am Druckminderer rumspielen.
Bearbeitet von kleinerChemiker am 23.04.2021, 13:35

He.MaN

Valulranting
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Vienna
Posts: 1364
Zitat aus einem Post von kleinerChemiker
Edith macht gerade aufmerksam, dass der Zapfhahn anscheinend keinen Regler für die CO2 Menge hat. D.h. du musst zum regeln des Schaums immer am Druckminderer rumspielen.

Danke für den Hinweis, an sowas hätte ich zB garnicht gedacht :D find ich aber auch seltsam..

Ja das 50L Fass wär wohl eher die Ausnahme, aber die Möglichkeit wäre halt fein, falls man mal wieder größere Festln geben darf.

Bin generell Neuling im Zapfgebiet, werd mich da wohl mal genauer einlesen müssen.

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4017
ISt halt wieder ein Teil, der das ganze komplexer und damit teurer macht. Einmal ordentlich eingestellt, braucht man es eigentlich eh nicht, zumindest bei den Festln hab ichs nur nach dem Fasstausch gebraucht. Andrerseits hab ich da den Zapfhahn auch nicht abgedreht und nur die Gläser drunter gewechselt, außer jemand wollte unbeding einen Radler.

Pyros

fire walk with me
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Traun
Posts: 3032
Für den kleinen Biergenuss:
https://at.blade.shop/

Wenn es mehr sein darf:
https://www.brauunion.at/geschaefts...vid-technology/

kleinerChemiker

C2H5OH-Liebhaber
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4017
Beim zweiten gibt es auch keinen Hahn zur CO2 Regelung. Aber dass 2 Fässer reinpassen ist gut. So ein Fass braucht einige Zeit bis es kalt ist. Wäre dumm, wenn nach dem Fasswechsel nur noch warmes Bier rauskommt.

He.MaN

Valulranting
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Vienna
Posts: 1364
Zitat aus einem Post von Pyros
Für den kleinen Biergenuss:
https://at.blade.shop/

Wenn es mehr sein darf:
https://www.brauunion.at/geschaefts...vid-technology/


Naja so eine Tisch Beertender für so 4L Fässer vom Supermarkt hab ich Zuhause.. was ist hier der Unterschied?
Bei meinem nervt mich halt die kleine Fassgröße (4L sind schnell weg wenn Besuch da is) und der teurere Liter Preis im Vergleich zu einem 25/50L Fass.. das Gerät ist ja auch nicht wirklich billiger, aber zumindest 8L Fässer .. wäre zumindest eine Überlegung wert, danke für den Tipp, werd ich mir anschauen :)

tintifax

Bloody Newbie
Registered: Mar 2001
Location: A
Posts: 2234
und wie gehen die blade fassln zum hersteller zurück?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz