"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Berufsbegleitend studieren in Wien und was?

Buffy 29.01.2020 - 12:15 4385 82
Posts

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9626
Sollte ein Wechsel durch das harmonisierte Credit und studienzeit system jetzt nicht leichter sein?

Buffy

Bloody Newbie
Registered: Jan 2020
Location: Austria
Posts: 0
Mein Problem ist, dass ich mir vor einiger Zeit eine orthopädische Verletzung zugezogen habe und in Speising auf der Warteliste stand. Nun wird der OP Termin erst Ende Juli sein und ich muss mit mindestens 6-8 Wochen Ausfall rechnen. Somit ist ein Studienbeginn im September (und die FHs fangen ja LEIDER schon da an) ziemlich sicher nicht möglich.
Oder habt ihr Ideen wie ich das eine Jahr bis Herbst 2021 sonst wirklich sinnvoll nutzen könnte? Sodass es mir auch für die Zukunft was bringt, bin ja doch schon ein alter Hase :-/

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8567
Kommt drauf an, was heißt Wechsel? Ich kenne einige, die jahrelang auf der Uni/TU waren und nix abgeschlossen haben und dann FH gegangen sind - natürlich kann man sich da was anrechnen lassen, wenn es das gleiche Themengebiet ist.

FH fängt hier in G übrigens erst im Oktober an immer.

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2054
Zitat aus einem Post von xtrm
FH fängt hier in G übrigens erst im Oktober an immer.

Und in Wien im August (oder spätestens September :( )

Buffy

Bloody Newbie
Registered: Jan 2020
Location: Austria
Posts: 0
Darf ich euch mal fragen, wie ihr euch für das Studium entschieden habt?
Wusstet ihr von Anfang an, was ihr machen wolltet oder war es ein Sprung ins kalte Wasser?
Habt ihr dabei nur Rücksicht auf Interessen oder auch auf eure Fähigkeiten genommen?

Interessieren würde mich ja einiges, jedoch möchte ich selbstverständlich danach auch in dem Bereich tätig sein und mich nicht durchs Studium quälen. Eine Kollegin meinte dass ich zu schade wäre um hinter einem Bildschirm zu verschwinden und dass ich perfekt für einen Managementberuf wäre.

Jap genau, in Wien leider schon viel früher.

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/GR
Posts: 4763
Wusste immer schon was mich interessiert und was ich gut kann, das hab ich dann auch studiert.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 8567
Schau, ein Studium ist manchmal eine Qual, das ist eben so. Das heißt aber nicht, dass der Beruf dann eine Qual ist. Außerdem hat man nach einem Studium ja nicht EINEN Beruf, den man ausüben kann. Überleg dir was dich interessiert und was du gerne machst und zack, los geht's.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39194
Zitat aus einem Post von Buffy
hinter einem Bildschirm zu verschwinden
Das ist aber bei fast allen Studien die Berufsaussicht um irgend wann auch ein paar Leute unter sich zu haben und dann garnicht mehr die operative Arbeit zu machen.

Ich wusste recht genau was ich machen wollte, hab eine entsprechende HTL gemacht, dann das zugehörige Studium um am Ende vom Studium das Berufsfeld zu verlassen und in der IT tätig zu sein.

Das Studium selbst hat oft nur am Rande mit der eigentlichen Tätigkeit im Beruf zu tun.
Meist lernt man wie man sich selbst was beibringen und managen kann, wie man Problemorientiert denkt und über den Tellerrand schauen kann.

So wie jeder Mensch individuell ist, ist sein weg noch wesentlich individueller.
Wenn die Richtung grob passt und man Durchhaltevermögen hat (das brauchst du bei jedem Studium) dann bringt es dich weiter - manchmal kann man im Studium selbst noch etwas korrigieren (nach einem Jahr in einen anderen Zweig umsteigen oder die Vorlesungen gezielt aussuchen).
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz