"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bootvirus

Reinz 24.01.2003 - 17:34 3553 41
Posts

Reinz

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Yafen
Posts: 458
mit dem kann ich per Hand im boot-sector herumodln? hmmm...

atrox

in fairy dust... I trust!
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: HTTP/1.1 404
Posts: 2782
fdisk /mbr produziert bei erfolg gar keine ausgabe. der fehler der dabei auftritt, ist das wenn du von der win98 cd bootest?
wie sieht dieser fehler aus ?

btw, was hast du im moment für ein os installiert, und was ist auf der neuen platte drauf ? falls am neuen system w2k, oder xp drauf ist, brauchst du dir um boot-viren wirklich keine sorge mehr machen.

Reinz

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Yafen
Posts: 458
jez win98se ich werd nächste wochen win2000 draufhaun
inwiefern brauch ich mir keine sorgen machen?

weil ich auf der alten mal linux 7.1 drauf hatte(lustige gschicht wie wir auf das gekommen sind), dann zuruück auf win98se und der boot virus war noch immer da

-
ja der fehler tritt mit win98se CD auf, fdisk zeigt keinen erfolg weil wenn ich virus warning wieder einschalt gibts wieder "boot-sector is modif...."

atrox

in fairy dust... I trust!
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: HTTP/1.1 404
Posts: 2782
tja, und wenn du die boot-sector protection ausschaltest, und dann fdisk /mbr von der boot-cd startest ? das geht nicht ?

mit welchem programm überprüfst du, daß der stoner.br noch drauf ist ?

win2k umgeht das realmode-bios komplett, weshalb der virus keine chance im speicher hat.

Reinz

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Yafen
Posts: 458
also meine vorgehensweiße war diese
overclockers forum
Neu starten
boot sequenze auf CDROM und Virus warning aus
PC aus für 30 sec
PC ein Win98CD rein
computer mit CDrom unterstützung starten
im dos zum laufwerk E: und win98 ordner
im DOS "fdisk /mbr"
1sec werckeln
wieder auf "e:win98"
(gedanke: juhu!)
reboot
BIOS: Viruswarning und speicher
reboot
dann beim booten sagt er mir "Boot-sector is modifi..."


dann das ganze mit mit Virus warning ein und da sagt er mir das ein Schreibschutzfehler ausgelöhst wird

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Welcher Virusscanner ist da installiert?


Bzw. war da installiert => maybe spinnt ja der?

Reinz

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Yafen
Posts: 458
hm na die "Boot-sector is modified" meldung gibt mirs BIOS

atrox

in fairy dust... I trust!
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: HTTP/1.1 404
Posts: 2782
falls das nur beim ersten neustart nach der prozedur dort steht:
das ist ja klar - fdisk hat ja den boot-sector modifiziert.
(oder erscheint die meldung bei JEDEM neustart?)

Reinz

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Yafen
Posts: 458
sagt er bei jedem reboot

aba jez hab i a tool gfunden womit ich das vieleicht beheben kann
und wenn ich in 10 min net post is die plattn im ***** ;)

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
Wenn das BIOS spinnt, maybe hilft ein CMOS-Clear?

atrox

in fairy dust... I trust!
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: HTTP/1.1 404
Posts: 2782
hmm.. vielleciht ist es ein kombinierter virus (zb boot-sector + partition table, oder partition table + exe files).. dh er versucht sich bei jedem start wieder zurück in den mbr zu schreiben.

Reinz

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Yafen
Posts: 458
ha ha es geht die russn san lässige programmierer :D
3mal reboot ohne Virus warning

ich sag mal danke für jede hilfestellung
Bearbeitet von Reinz am 25.01.2003, 19:52
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz