"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bush und seine neue Limousine

dolby 31.01.2005 - 18:09 4753 55
Posts

__Luki__

bierernst
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: gradec
Posts: 2783
Naja, einen Vorteil hat die Karre, wenns wirklich mal einer mit ner vernünftigen PzFst probiert sind dank der dicken Panzerung auch garantiert alle Insassen tot.

Wozuwakü

...
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: pole position
Posts: 917
Zitat von mr.nice.
Ob das gute alte Wolfram dagegen noch ankommt weiß ich nicht...

"Das gute alte Wolfram":rolleyes: :D ist "zufällig" das härteste nichtradioaktive Material der Welt;) Bei Hochgeschwindigkeitsaufnahmen kann man eindrucksvoll beobachten, wie die Wolframnadel den Manganstahl durchsticht wie sprichwörtlich das heiße Messer die Butter. Praktisch zeitgleich frißt sich die entstehende Sauerstofflanze um die Wolframnadel herum durch das Material und der einwirkende Explosionsdruck zerfetzt Dummys ins Nichts(!), mal abgesehen vom zerstörten Panzer mit abgesprengtem Turm.
Polymerverbindungen sind allein wegen des viel geringeren Schmelzpunktes und Härtegrades im Vergleich zu Manganstahl noch ein viel geringeres Hindernis für ein Hohlladungsgeschoß mit Treibspiegel. Vom Doppelgefechtskopf gegen Aktivpanzerung, wie hier im thread bereit erwähnt wurde, will ich dir gegenüber garnicht erst anfangen.
Kohlefaser-Carbon-Verbindungen der Formel1 haben nur den Zweck durch zerbröseln zu Staub crash Energie abzubauen bei niedrigem Gewicht und hoher Verwindungssteifigkeit. Das ist eine ganz andere Materialanforderung.
Panzer wie Abrams M1A2 mit Komposit/Aktivpanzerung als 08/15 Tanks zu bezeichnen läßt doch erahnen, daß deine Kenntnisse in diesem Bereich noch viel Potenzial für Verbesserungen zulassen.
Bearbeitet von Wozuwakü am 01.02.2005, 18:38

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5161
Im whq-forum hat wer überschlagsmäßig berechnet, dass es gar keine 12cm Stahl sein können. Diese würden das genannte Gewicht bei weitem überschreiten.

Was da alles drin is wird die Öffentlichkeit sowieso NIE erfahren.
Und da das niemand weiß, ist es auch sinnlos darüber zu diskutieren ob eine Panzerfaust diese Wände durchschlagen kann oder nicht.

3014711_bushbesuch_16.jpg

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17546
@Wozuwakü:

Interessant das mit der Panzerfaust @ Panzer. Da muss der Schütze aber auch etwas Glück haben oder gut sein ;) wenn das Geschoß nicht im Lot zur Panzerung auftrifft bringt das recht wenig :) Deshalb haben die Panzer ja so eine schön schräge Bauweise, um Geschoße abprallen zu lassen :p ( Was man von der Limo nicht gerade behaupten kann )

Wozuwakü

...
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: pole position
Posts: 917
Zitat von Vinci
Im whq-forum hat wer überschlagsmäßig berechnet, dass es gar keine 12cm Stahl sein können. Diese würden das genannte Gewicht bei weitem überschreiten.
Wenn man den bereits hier gezogenen Vergleich mit dem 55t Tiger Panzer betrachtet, der nur Frontal 10cm Stahl hatte und sonst überall geringere Materialstärken, kann da sowieso irgendwas nicht stimmen. Die Metallpanzerung wird wohl aus dem im Vergleich zu Manganstahl erheblich leichteren, aber nicht ganz so stabilen Dural oder Titan bestehen. Irgendwo muß man da einen Kompromiss eingehen, sehen wirs einfach realistisch.

EDIT

@daisho
Richtig erkannt;) Genau gesagt nicht nur schräg sondern möglichst gewölbt, damit der Gefechtskopf nicht plan einwirken bzw. anhaften kann. Früher verwendete man dazu sogar noch 3 Magnete in Dreiecksform, die Wolframnadel kam erst später. Wolfram war ein Mangelstoff und wurde im 2.WK nur einmal im Eisenbahngeschütz "Dora" erfogreich gegen die Schwarzmeerbunkeranlage Sewastopol eingesetz. Vorher hatten sich die Bunkersoldaten über 2500kg Stuka Bomben ergähnt, aber wie dann die Kaliber 80cm(!) Röchling-Spezialgranaten durch alles durchgingen war die Panik groß. Hitler selbst hatte übrigens jeden einzelnen Schuß genehmigen müssen und wegen der verherenden Wirkung aus Furcht, die Russen könnte die Erfindung in die Hände fallen, die restlichen 4000 Röchlings nie wieder ausgeben lassen.
btt.
Erfahrungen mit Panzerfausttreffer veranlassten die Russen schon 1945 zum Bau des Josef Stalin III mit erstmalig gewölbtem Turm.
Trozdem bleibt es ein schwieriges Unterfangen, wenn der Gefechtskopf erstmal richtig plaziert ist sind 30cm Panzerung kein Hindernis.
Bearbeitet von Wozuwakü am 01.02.2005, 20:20

chrisx190

forum slave
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: (Upper) Austria
Posts: 515
Wie funktioniert eigentlich dass Notlaufsystem dass bei zerschossenen Reifen einsetzt ??

Wozuwakü

...
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: pole position
Posts: 917
Zitat von chrisx190
Wie funktioniert eigentlich dass Notlaufsystem dass bei zerschossenen Reifen einsetzt ??
Da gibts verschiedene Ansätze, kannst ja mal googeln

http://www.3sat.de/3sat.php?[url]ht...ps/mobil/25681/[/url]

http://www.goodyear.de/services/tyreguide/EMT.html
Bearbeitet von Wozuwakü am 01.02.2005, 20:29

kugelmoped

Banned
Registered: Sep 2004
Location: vienna
Posts: 171
Zitat von Vinci
soviel zu "mit Panzerfaust nicht knackbar" :rolleyes:
hm.jpg

Man beachte bitte die 54g Schwarzpulver als Treibladung :D
Da is der Heimbau ja fast billiger als der Kauf am Schwarzmarkt :D

die 54g schwarzpulver sind nur die treibladung, in form einer kleinen alukapsel. war nach dem krieg für viele " huch wo sind meine finger hin " erlebnisse verantwortlich...

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6548
Zitat von Vinci
Im whq-forum hat wer überschlagsmäßig berechnet, dass es gar keine 12cm Stahl sein können. Diese würden das genannte Gewicht bei weitem überschreiten.

Was da alles drin is wird die Öffentlichkeit sowieso NIE erfahren.
Und da das niemand weiß, ist es auch sinnlos darüber zu diskutieren ob eine Panzerfaust diese Wände durchschlagen kann oder nicht.

3014711_bushbesuch_16.jpg

um effektiv gegen hohlladungsgeschosse zu sein darf die panzerung nicht mal nur stahl enthalten sonst firsst sich das ding einfach durch.
ich nehm mal an das es sich um eine panzerung ähnlich dem leo2 handelt (ein bischen stahl, ein bischen keramik, ein bischen luft usw...)
der schwachpunkt der karre sind sicher die fenster, da pfeift alles durch...

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14956
naja mich würd interessieren wies bei dem ding aussieht wenn ein M82A1 barret drauf schiesst ...
und ist das bild die neue limousine oder die alte?

Wozuwakü

...
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: pole position
Posts: 917
Das ist schon seine neue Limo. Die alte Limo mit dem Kennzeichen USA-1 sah aber ähnlich wuchtig aus. Mir hat der alte Straßenkreuzer besser gefallen, sah noch von vorne wie so ein Cadillac Eldorado der '70s aus. Fehlten nur noch die Büffelhörner vorm Kühlergrill, als Texaner hat ihn das bestimmt gejuckt;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz