"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Kaffeemaschinen Thread

noir 11.12.2013 - 22:39 256581 2236 Thread rating
Posts

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 333
Ich bin mit meiner Bianca zufrieden, der eigentliche Kaufgrund war die Möglichkeit des Festwasseranschlusses und des Service bei mir in der Nähe, falls mal was sein sollte. Optisch gefällt sie mir auch, Vergleich zu anderen Maschinen habe ich nicht.

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 4021
Ich hab' für die Bianca jetzt zugesagt.
Bei der Mühle schwanke ich noch zwischen der Eureka Mignon Specialita und der Baratza Sette 270 Wi
Als Vollblut-Techniker gefällt mir "grind to weight" einfach extrem gut :D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43746
Die Sette ist halt optisch gewöhnungsbedürftig und man liest von vielen defekten. Auch wenn die "i" schon besser sein sollte. Lauter ist sie auch.

Vorteil ist natürlich die Waage (obwohl die Timer erstaunlich genau sind) und dass sie fast keinen Totraum hat. Sprich du kannst mit ihr Single Doseing betreiben (dann ist aber die Waage unnütz)

Vorteil der Mignon ist sicher die Optik und die sehr kompakten Abmessungen. Gibt auch eine schnuckelige Sudlade dafür. Es gibt auch Edelstahl und Holzdeckel dafür. Gerade letzteres würde optisch gut zur Bianca passen.

Fazit: wechselst du öfter Mahlgrad und Bohne dann die Sette.
Geht eh mindestens immer 1kg des selben Kaffee durch die Mühle würd ich wieder die Mignon Specialità wählen.

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4482
Naja, zu einer Lelit Maschine würde auch eine passende Lelit Mühle gehen.
Lelit Pl72 (mit 64mm Scheiben) + Lelit Edelstahl Sudlade.
Schaut gut aus und funktioniert gut. ;)

Habe ich ja so in Verwendung, seit fast 2 Jahren.
Die PL72 ist sehr konstant vom Ergebnis, trotz Timers.
Ich habe sogar das Gefühl, dass der Timer bei Kaffeemischungen besser funktioniert, als auf Gramm genau abgewogen.
Als fiktives Beispiel bei gleichem Mahlgrad:
100% Robusta : 6,0s 16g
100% Arabica: 6,0s 18g
Führt aber zu ähnlichem Durchfluss.
Der Timer gleicht somit die Durchmischung der Bohnen besser aus, als wenn man jedes Mal die genau gleichen Gramm hätte.

Ob man dies so wirklich ableiten kann und sich auf andere Mühlen und Kaffees übertragen lässt ist natürlich fragwürdig.
Meine Tests/Versuche haben dies jedoch widergespiegelt.
Timer vs. abwiegen auf 0,01g genau. :D

Einziger Nachteil der Lelit:
Mahlwerkverstellung könnte etwas feiner sein + eine Verstellung braucht ein paar Mahlungen bis sie komplett wirkt.
(Stelle wenn schon nur mehr mit leerer Mühle um, dann geht das besser)
Ist für mich aber auch nicht so tragisch.
Habe jetzt 25 unterschiedliche Kaffees getestet und der Mahlgrad war fast immer nur im Bereich +-1 Mahlgradstellung.
Hauptjustierung über den Timer.
Wenn ein Kaffee eingestellt ist, dann wird bei 1kg Kaffee zum Schluß hin vielleicht mal um 0,1s mehr oder weniger eingstellt.
Mahlgrad musste ich noch nie beim gleichen Kaffee verstellen.
(auch nicht bei neuen Chargen)
Bearbeitet von BlueAngel am 09.08.2021, 10:23

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 4021
Melde Vollzug :D
Hab die 270Wi und die Lelit Sudlade jetzt auch gebraucht zu einem super Setpreis dazu bekommen.

click to enlarge

Aufstellungsort noch provisorisch, heute kommt noch der Kollege von Sagatasan ;)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43746
sehr fesch - da muss ich mir auch gleich einen Espresso holen.

Was ist für ein Kaffee in der Mühle?

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4482
Fesch, bis auf die Mühle, die gfallt ma einfach ned. ;)

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3441
Das Schlimme ist ja, auch wennst dir die Sette in hochwertig nimmst (also die Etzinger) bleibts ziemlich schirch. :D ;)
Aber auf alle Fälle ein setup mit dem man (sehr) guten Kaffee ziehen kann.
Bearbeitet von Krabbenkoenig am 12.08.2021, 10:48

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 333
Sehr schön, und fürs i-Tüpfelchen, Tassen bitte umdrehen, Boden nach unten, sonst wird der Trinkrand zu heiß

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensatio.io
Posts: 10080
Hm das Problem hatte ich noch nie, dafür halt kein Staub in der Tasse ;)

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 333
aber an der Tasse

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43746
Zitat aus einem Post von vb3rzm
Sehr schön, und fürs i-Tüpfelchen, Tassen bitte umdrehen, Boden nach unten, sonst wird der Trinkrand zu heiß

Genau - man will ja den Boden warm haben und sich nicht die Lippen verbrennen.

Ich hab bei mir einfach ein Geschirrtuch über die Tassen gelegt. Dann ist das mit Staub auch kein Problem und es spart etwas Strom. Bissl muss man aufpassen dass die Brühgruppe nicht überhitzt

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3441
Als ob die Tasse so heiß werden würde, dass man sich die Lippen verbrennt. :rolleyes:
Und dann lässt ggf. noch dazu heißes Wasser zum Vorwärmen der Tasse in die Tasse und im Anschluss ~80C° heißen Kaffee rein, na Mahlzeit, das kann nur schwerste Verbrühungen im Gesicht und Mund geben. :D ;)

Es hat schon einen Sinn, dass oben die heiße Luft bissl aus der Maschine rauskann, aus Spaß hat man nicht die Löcher in den Deckel gestanzt (ausser bei einigen kleinen Einkreisern oder Thermoblockmaschinen) - ein provozierter Hitzestau mit Geschirrtuch im Inneren der Maschine ist sicher nicht förderlich für die Lebenserwartung der Elektronik inklusive schön vorgewärmtem Wasser im Wassertank. ;)
An den Tassen selbst kommt ja noch genug Luft vorbei.
Bearbeitet von Krabbenkoenig am 12.08.2021, 12:55

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11978
schätz mal bei böhmi mit hoher frequenz wird verstauben sowieso kein thema sein...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43746
bei mir liegt das Tuch nicht über der ganzen Maschine sondern nur über den 3-4 Tassen (und ggf einen Siebträger).
Meine Rubino hat auch nur vorne Löcher wo nichts drauf liegt (und wenn dann nicht abgedeckt)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz