"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Kaffeemaschinen Thread

noir 11.12.2013 - 22:39 215448 2036 Thread rating
Posts

onkelolf

1*-voter
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: berlin.de
Posts: 1188
Zitat von Obermotz
Ich kenn sowohl den Nespresso-Kaffee, den wir in der Firma immer hatten, als auch den Pad-Kaffee, den ich zu Hause trinke und Geschmack und Qualität sind annähernd gleich. Alles andere ist mMn Einbildung.
Nur, dass die Pads einen Bruchteil kosten und wie schon erwähnt keinen Müll hinterlassen.
Aber gut, das ist wohl wie bei Apple. Da geht man auch in so nen Shop und kommt sich vor wie George Clooney ;)

Ich brauch mich nicht wie da Schorsche fühlen, hauptsache die Brühe schmeckt. Und ich hab mittlerweile ECHT VIEL durchprobiert an Kapseln, Pads, Press-/Stempelkanne, Aluvulkanen, Plastegeräten die wie schwedische Penispumpen aussehen usw. Und mmn. kommt der beste Espresso bei geringen Anfangsinvestitionen aus der Nespresso. Bei "verlängertem" brauchen wir nicht drüber reden, da gibt es sicher andere Alternativen, genau wie bei allem was irgendwie mit Milch(schaum) zubereitet wird.

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9628
Zitat von Obermotz
Aber gut, das ist wohl wie bei Apple. Da geht man auch in so nen Shop und kommt sich vor wie George Clooney ;)
Ich glaub die meisten Nespresso-Trinker waren noch nie in so einem Shop.. so viele gibts dann auch wieder nicht ;)

master_burn

Editor
Loading . . 40% . . . 50%
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: near Quasi
Posts: 2462
also für den anwedungsfall dienstwohnung versteh ich's - damit bist halt erst später rausgerückt ;)

trozdem würd ich eine günstige siebträger kaufen und kaffeepads verwenden - das hält einfach am längsten und du kannst dich jederzeit nach ner mühle umschaun und gourmet lagenkaffee aus kuba sippeln ;)

noir

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Salzburg/OÖ
Posts: 2239
So hab mir mal dieses Angebot von 0815 bestellt
Wenns nix sein sollte geht die Maschine in die Bucht

Danke für den ganzen input

LTD

frecher fratz
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: is where it is
Posts: 6311
Etwas zu spät vielleicht, aber ich hätte noch eine alte Turmix über... wer die haben möchte kann sie gerne haben. Ich find diese Dinger inzwischen komplett verantwortungslos. So viel Müll für so wenig Genuss.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5208
Was hats mit den Siebträger-Dingern auf sich? Wie funktionieren die genau?
So ein Vollautomat ist ja wirklich super, aber kostet auch einiges.

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3401

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5208
Hm, ich will einfach nur normalen Kaffee, ohne 10min warten zu müssen, bis der Kaffee durchn Filter is :D

onkelolf

1*-voter
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: berlin.de
Posts: 1188
Zitat von pirate man
Hm, ich will einfach nur normalen Kaffee, ohne 10min warten zu müssen, bis der Kaffee durchn Filter is :D

Frenchpress oder Aeropress mal anschauen: recht überschaubare Investitionen, low-tech, am längsten dauert das Wasser kochen.

V!Ct0R

Here to stay
Registered: Oct 2003
Location: vorm PC
Posts: 2185
vollautomat ist super. hab die esam 3000 B magnifica. mit guten bohnen kriegst damit feinen espresso raus! die siebträgerfraktion wird das zwar nicht für möglich halten, aber für meinen geschmack reichts. fürn verlängerten/cappuchino/latte macchiato ebenfalls ideal. in der arbeit haben wir eine siebträgermaschine mit pads, da find ich jedoch meinen automaten besser.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5208
Hm, die Esam 3000B schaut nicht so uninteressant aus. Vorallem nicht so teuer wie zB die Saeco Incanto Deluxe von der Schwiegermutter.

Bei uns sinds wahrscheinlich 4 Tassen Kaffee am Tag -> 2x Früh, 2x Nachmittag.
Da ist ein Vollautomat vermutlich schon Overkill, oder? Vorallem wenn ich bedenke, dass die Maschine zumindest 2x aufdreht werden und anheizen muss (Stichwort Stromverbrauch).

FendiMan

Addicted
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 560
Ich hab seit drei Jahren so eine DeLonghi (ESAM04.110.B) und bin sehr zufrieden damit. Ich trinke auch nur zwei bis drei Kaffees am Tag.
Die Maschine lässt sich leicht reinigen, einzig der Wassertank ist etwas unhandlich, da er zu jedem Mal nachfüllen rausgenommen werden muss, das ist aber nicht weiter tragisch.
Zum Stromverbrauch:
Jede Kaffeemaschine muss sich aufheizen, wenn Kaffee gebrüht wird.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3013
Die Delonghi VA sind im übrigen alle so gut wie gleich aufgebaut.

Selbe Brühgruppe, ESAM (silent) hat leiseres Mahlwerk als EAM, Thermoblock ist so gut wie immer gleich, auch die Pumpe ist immer gleich. Manche haben fürn Dampf noch eine extra Heizung drin.
Bearbeitet von normahl am 14.12.2013, 14:44

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5208
Also einen wirklichen Unterschied kann ich zwischen der von V!Ct0R's verlinkter Esam 3000 B Magnifica und FendiMan's ESAM04.110.B nicht erkennen. Grad mal ein bissl größerer Bohnenbehälter und 250W mehr Leistung zugunsten der 04.110. Dafür kostets aber auch 65€ mehr.

Ein Gerät mit Display wär schön in unserer neuen Küche. Aber da kostet das Gerät gleich mehr und außerdem is ja eigentlich nur Spielerei. Denn anzeigen wann entkalkt werden muss, werden die andere Geräte wohl auch mittels LED?

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3013
Ja tun sie, du hast halt dann die Uhrzeit noch drauf, kannst sie automatisch zu einer bestimmten Zeit einschalten lassen etc.

Kleine eher unwichtige spielerein.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz