"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Kaffeemaschinen Thread

noir 11.12.2013 - 22:39 117139 1375 Thread rating
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7387
Zitat
leider saut sie halt doch mehr als so ein hermetisch abgeschlossener plastikbomber.

worauf ist das bezogen ? kannst du das näher ausführen ?

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2370
es geht beim befüllen der brühgruppe bauartbedingt mehl daneben, und es gibt eine ritze über die auf dauer ein bissi was in den wasserbehälter migriert. und die auffangschale wo dieses mehl (und wasser von der spülung) hin soll ist auch so dass ich da immer wieder nachwischen muss. es ist alles eh erreichbar und spülmaschinenfest, aber bei den normalen automaten die ich kenne deitlich besser gelöst - dort geht null daneben und wanne/puckbehälter sind zusammen in einem griff in der abwasch.

wie gesagt, vielleicht sind die neueren modelle da besser gearbeitet. und schimmel in der brühgruppe kann sich imho weil das ding besser belüftet ist und der metallene block viel hitze speichert die die mehlreste trocknet eigentlich nicht bilden.
Bearbeitet von Hokum am 09.06.2019, 13:38

noir

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Salzburg/OÖ
Posts: 2187
So hab quasi das ok
Sie weiß zwar noch nichts davon aber manchmal muss man Menschen zu ihrem Glück zwingen :D

Was kauft man jetzt
Quick Mill oder Rancilio oder ???
Wichtig wäre mir eigentlich das die Maschine robust ist Touchscreen etc muss nicht sein
Zweikreiser wäre schön aber vermutlich preislich nicht drin außer es gibt einen Geheimtipp

Welche Mühle?
Anderes Zubehör?

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1661
Zweikreiser würd ich derzeit die Bezzera BZ10 nehmen. Preislich ok (neu ca 1k), robust und simpel aufgebaut und schnelle aufheizzeit dank elektra brühgruppe. Dazu die passende bezzera bb05 mühle oder eine verchromte eureka mignon mci

noir

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Salzburg/OÖ
Posts: 2187
uiuiui
der Preis ist heiß
https://www.amazon.de/gp/offer-list...p;condition=new

Aber Versand aus Spanien
bin mir nicht sicher ob man dem trauen kann

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1661
Zitat aus einem Post von noir
uiuiui
der Preis ist heiß
https://www.amazon.de/gp/offer-list...p;condition=new

Aber Versand aus Spanien
bin mir nicht sicher ob man dem trauen kann
Hab schon 4 von denen bestellt (quickmill bezzera vibiemme etc) alles fake

Ich mach das als service für die community :p

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38052
Mühle kannst mit einer Graef CM800 mal einsteigen.

Ich hab eine Quickmill Rubino (mit Kipphebel) , gekauft bei https://www.macchiarte.com/
Die haben jetzt an der Stelle die Lelit Mara im Programm.
Prinzipiell schauen die Lelit sehr brauchbar aus.

Wenn Milchkaffee am Programm steht dann unbedingt einen 2 Kreise

quake

OC Addicted
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 3714
Hat wer Erfahrung mit der gastroback Piccolo?

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3282
Delonghi Dedica Geschwür in leicht verändertem Gehäuse.

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1615
Ein guter Freund verkauft einen Siebträger und eine Mühle.
~1,5 Jahre alt und ~15 (kein Typo!) Bezüge.

Siebträger ist von hier:
https://www.fabelhaft-moedling.at

Mühle ist eine Macap M2M Mühle und der Siebträger ist eine Vibiemme: Siebträger

Er hat beides grade auf WH für 890€ drin:
https://www.willhaben.at/iad/kaufen...ehle-315119632/

Rechnung ist leider nicht mehr auffindbar :( Habe ich vor ein paar Sekunden erfahren.
Bearbeitet von prronto am 11.06.2019, 15:12

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38052
Eine Einkreiser Vibiemme Domobar?

Beides ausgesprochen gute und robuste Geräte wo es im Grunde nicht mehr viel besser geht.

PuhBär

Geh bitte
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: 899
Posts: 885
Zitat aus einem Post von Krabbenkoenig
Delonghi Dedica Geschwür in leicht verändertem Gehäuse.

Für E.S.E. Pads würdest die Dedica auch nicht nehmen? Bzw. ist die Dedica aus deiner Sicht ein Geschwür, weil sie keinen Espresso zusammenbringt, oder gibt es andere arge Mängel?

Ich will im Grunde Filterkaffee, möchte aber nicht 3-4 Tassen machen (mit weniger Tassen schmeckt er mir nicht aus der Maschine, und Handaufguss ist mir zu mühsam). Das E.S.E. System scheint mir ein willkommener Kompromiss aus verrottbarem Müll (Papier statt Plastik), und zumindest quantitativ betrachtet mehr bzw. einfacher zugängliche Auswahl im Supermarkt.

Im Moment hab ich eine Bosch Tassimo, mit Illy E.S.E. Pads (oder anderen "guten") wäre das doch eine Aufwertung für mich, so meine Überlegung. Ich trinke ca. 2-3 Kaffee am Samstag und Sonntag, unter der Woche ausschließlich in der Arbeit.

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3282
Zitat aus einem Post von PuhBär
Für E.S.E. Pads würdest die Dedica auch nicht nehmen? Bzw. ist die Dedica aus deiner Sicht ein Geschwür, weil sie keinen Espresso zusammenbringt, oder gibt es andere arge Mängel?

Ich will im Grunde Filterkaffee, möchte aber nicht 3-4 Tassen machen (mit weniger Tassen schmeckt er mir nicht aus der Maschine, und Handaufguss ist mir zu mühsam). Das E.S.E. System scheint mir ein willkommener Kompromiss aus verrottbarem Müll (Papier statt Plastik), und zumindest quantitativ betrachtet mehr bzw. einfacher zugängliche Auswahl im Supermarkt.

Im Moment hab ich eine Bosch Tassimo, mit Illy E.S.E. Pads (oder anderen "guten") wäre das doch eine Aufwertung für mich, so meine Überlegung. Ich trinke ca. 2-3 Kaffee am Samstag und Sonntag, unter der Woche ausschließlich in der Arbeit.


Das Ding hat einfach zu viele Kompromisse an Board, viele nehmen sie als Einsteigermaschine, die ein halbes Jahr später was "ordentlichem" weicht.
Ich bin einfach kein Freund von "wer billig kauft kauft doppelt".

Auch wenn die Maschine dann doppelt so teuer ist, würde ich dann zu z.B. Lelit Anna PL 41EM (~350€) oder mit PID, die Lelit Anna PL41TEM (da bist du dann richtig gut gerüstet um auch verschiedenste Röstungen - von hell bis dunkel - ideal zu brühen).

Als ich vor ~15 Jahren eingestiegen bin, war Lelit noch nicht wirklich am Markt und daher wurde es dann die Rancilio Silvia (hat halt top Wiederverkaufswert)
Heutzutage würde ich vermutlich auch eher zu einer Lelit mit PID statt der Silvia greifen, wenn ich möglichst wenig Geld ausgeben wollen würde.

Und vor allem: Lieber etwas mehr in die Mühle investieren (Gebrauchtkauf tut natürlich hier auch nicht weh), die begleitet dich im Zweifel länger als die Espressomaschine. ;)


[Edith] Streich das obenstehende.
Eigentlich würde ich an deiner Stelle eine Handmühle (z.b. Porlex oder Commandante) und eine AeroPress oder Frenchpress nehmen, wenn du ohnehin nicht auf Espresso aus bist. So hast du für kleines Geld volle kontrolle über die Bohnen die du verwendest und auch sonst über alle Parameter die relevant fürs Ergebnis in der Tasse sind.
Ist quasi mein Setup im Haus in Salzburg.
Bearbeitet von Krabbenkoenig am 11.06.2019, 17:09

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9248
Zitat aus einem Post von PuhBär
Für E.S.E. Pads würdest die Dedica auch nicht nehmen? Bzw. ist die Dedica aus deiner Sicht ein Geschwür, weil sie keinen Espresso zusammenbringt, oder gibt es andere arge Mängel?

Ich will im Grunde Filterkaffee, möchte aber nicht 3-4 Tassen machen (mit weniger Tassen schmeckt er mir nicht aus der Maschine, und Handaufguss ist mir zu mühsam). Das E.S.E. System scheint mir ein willkommener Kompromiss aus verrottbarem Müll (Papier statt Plastik), und zumindest quantitativ betrachtet mehr bzw. einfacher zugängliche Auswahl im Supermarkt.

Im Moment hab ich eine Bosch Tassimo, mit Illy E.S.E. Pads (oder anderen "guten") wäre das doch eine Aufwertung für mich, so meine Überlegung. Ich trinke ca. 2-3 Kaffee am Samstag und Sonntag, unter der Woche ausschließlich in der Arbeit.

Überleg mal wegen french press. Ist zwar per Hand, hast aber keinen Filter zum herumhantieren und eigentlich recht easy in der Zubereitung.

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 218
Ich bin so ein Doppelkäufer, konnte mir aber die Dedica ins Büro stellen und die Graef Mühle dazu. Für mich und meine mittlerweile nur mehr 2 Kaffee am Tag im Büro reicht es. Zu Hause habe ich mir eine gebrauchte Rancilio Silvia und eine Mignon Eureka geleistet. Es ist natürlich schon ein Argument nicht ganz 300 gegen 800. Die Frage ob der Espresso um 500 € besser schmeckt, hm.

Wobei ja meine Lösung ja eh schon das unterste Segment bildet. Wenn ich mir im Büro einen Kaffee mache, bin ich zu Anfangs immer irritiert, wie leicht sich das Material der Dedica im Vergleich zur Rancilio anfühlt. Vielleicht vergleichbar mit Alu und Stahl, schaut gleich aus, aber fühlt sich ganz anders an.

Aber im Grunde hätte die Dedica auch gereicht und das Ergebnis daraus ist nicht so übel. Das einzige was mich genervt hat, war dass der Einsatz für das Kaffeepulver irgendwann verstopfte und durch nichts mehr zum Laufen zu bringen war und nur durch einen neuen Einsatz ersetzt werden konnte, mittlerweile schon zum 2. Mal.

Außerdem habe ich gerade gesehen, dass die Rancilio gerade um 500 neu verkauft wird, beii coffecircle. Keine Ahnung ob der Laden was taugt.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz