"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Kaffeemaschinen Thread

noir 11.12.2013 - 22:39 105062 1238 Thread rating
Posts

paulus

forum slave
Registered: May 2004
Location: Wien
Posts: 474
Ich hab mich gestern in den Kaffeemühlen-Thread verirrt, wäre hier aber besser aufgehoben.

Bei meiner 5 Jahre alten Philips Saeco (https://www.amazon.de/gp/product/B0...=UTF8&psc=1) ist zum zweiten Mal und außerhalb der Garantie das Mahlwerk eingegangen ist.
Der Vollautomat war damals recht günstig (ca. 250€) und wird fanden den Kaffee auch gut. Bisschen mühsam fand ich die Reinigung, weil das Kaffeepulver sich auch außerhalb der Auffangbehälter abgelagert hat und die Abtropfschale blöd zum ausgießen war.
Gibt es ähnliche Produkte, oder empfiehlt ihr mir was gänzlich anders?

Ich besitze bereits eine French Press und eine manuelle Kaffeemühle, aber die Ergebnisse schmecken natürlich anders und die Zubereitung ist nicht so bequem wie ein Tastendruck.
Ein Siebträger würde mich auch interessieren, da die Technik nicht so komplex wie ein Vollautomat ist, aber taugen die im 150€ Bereich etwas (z.B. https://geizhals.at/delonghi-eci-34...98.html?hloc=at)? Und kommt da nur Espresso raus? Ich bin jetzt nicht so der Gourmet und trinke den Kaffee sowieso immer mit einem Schuss Milch.

tia

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3265
Ich würde mich von meiner Compak K3T trennen.
Ist aus 11/2013 und hat kürzlich neue Scheiben bekommen.
Hatte mir 250€ dafür vorgestellt.
Bei Interesse PM.

isengard

Big d00d
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: R6
Posts: 233
Zitat aus einem Post von paulus
Ich hab mich gestern in den Kaffeemühlen-Thread verirrt, wäre hier aber besser aufgehoben.

Bei meiner 5 Jahre alten Philips Saeco (https://www.amazon.de/gp/product/B0...=UTF8&psc=1) ist zum zweiten Mal und außerhalb der Garantie das Mahlwerk eingegangen ist.
Der Vollautomat war damals recht günstig (ca. 250€) und wird fanden den Kaffee auch gut. Bisschen mühsam fand ich die Reinigung, weil das Kaffeepulver sich auch außerhalb der Auffangbehälter abgelagert hat und die Abtropfschale blöd zum ausgießen war.
Gibt es ähnliche Produkte, oder empfiehlt ihr mir was gänzlich anders?

Ich besitze bereits eine French Press und eine manuelle Kaffeemühle, aber die Ergebnisse schmecken natürlich anders und die Zubereitung ist nicht so bequem wie ein Tastendruck.
Ein Siebträger würde mich auch interessieren, da die Technik nicht so komplex wie ein Vollautomat ist, aber taugen die im 150€ Bereich etwas (z.B. https://geizhals.at/delonghi-eci-34...98.html?hloc=at)? Und kommt da nur Espresso raus? Ich bin jetzt nicht so der Gourmet und trinke den Kaffee sowieso immer mit einem Schuss Milch.

tia

Einmal Siebträger - immer Siebträger!
Wenn ich mir den Vollautomaten im Büro ansehe bekomme ich das Grausen.

Also ich benutze seit einem Jahr die Delonghi 685 siebträger
https://geizhals.at/delonghi-ec-685-m-a1608240.html

Bin damit sehr zufrieden - macht guten Espresso. Mühle hab ich dazu eine Bodum. (Plus Bialetti und French Press)
Hab kurz nach Anschaffung der Siebträgermaschine auch meinen Jura Vollautomaten verkauft.

Mit Siebträger, French Press und Milchaufschäumerdüse bist du dann gut aufgestellt.

Wenn man mal das Handling gewohnt ist geht der Kaffee flott.
Meines Erachtens sind DeLonghi in dieser Preisklasse eine Empfehlung wert.
schau vielleicht bei amazon - dort gibt es sie immer wieder tlw. als Warehouse Artikel deutlich reduziert.
Bearbeitet von isengard am 18.04.2019, 13:35

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 214
Kann da nur zustimmen, habe monatelang zu Hause die Delonghi gehabt und die jetzt mit der Graef 800 in mein Büro verfrachtet. Das einzige was lästig war, dass ich mittlerweile das 2. Sieb nachkaufen musste, weil durch die alten kein Tropfen Kaffee mehr drang. Da half kein Entkalken und kein Corega, also neu nachbestellt. Der Kaffee wird für mich fast so gut wie in meiner Rancilio.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37725
Zitat aus einem Post von Krabbenkoenig
Ich würde mich von meiner Compak K3T trennen.

Rein aus Interesse, was kommt als Nachfolger?
Welche Farbe? Welcher Hopper? Welche Revision?
Für mich leider etwas zu hoch.

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3265
Bin günstig an eine Macap M42D gekommen - wird sich jetzt nicht so viel ggü der Compak tun, außer etwas schneller und digitaler Timer.

Compak meines Wissens letzte Version mit Timer an der Front und gefedertem Auswurf.
Metallic schwarz mit kurzem 300g Hopper.

click to enlarge
click to enlarge

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37725
Fesch is schon....
Eine M42D würd mir auch zusagen, bin aber eigentlich mit dem Kegelmahlwerk zufrieden und wie gesagt die Höhe...

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4961
Wie schauts aktuell mit Vollautomaten bis 400 € aus?

Schwiegermutter braucht eine neue und hätte sich diese ausgesucht -> DeLonghi ECAM 350.35.W Dinamica
Liest sich für mich von den Eigenschaften her sehr ähnlich wie die 100 € teurere DeLonghi ECAM 23.420 SB, eventuell das Mahlwerk ist ein anderes (Kegelmahlwerk)!?

Sie braucht nix besonderes, will einfach nur Kaffee trinken :D

Gibts Erfahrungen?
Wir selbst haben die Ecam 22.110 seit einigen Jahren und sind zufrieden, rinnt nur ein bissl an der Unterseite, da gehört wohl eine Dichtung getauscht.

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4961
Niemand? ;)

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: worldwide
Posts: 4492
vom lärm und komfort bin ich mit meiner dinamica (gekauft anfang des jahres) zufrieden.

ich würds derzeit wieder kaufen.

dolby

Losta Gweth
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Vienna
Posts: 5859
Ich bin gerade an diversen Artikeln vertieft gelesen (was einen noch mehr verwirren kann): Da ging es darum fairen Kaffee zu kaufen, wodurch man dann bei mind. zehn vreschiedenen Siegeln, Garantien und Zertifikaten landet.

Wie google es so wollte, lande ich dann auf diversen Seiten und Berichten und jetzt frage ich mich


1) Kann ein KG Kaffee um 15 Euro FAIR sein?
2) Mittlerweile halte ich nach dem Lesestoff über Fairtrade Siegel nicht so viel positives, zB
- https://ssir.org/articles/entry/the...ir_trade_coffee
- https://www.dieroester.at/kaffeewis...-und-nachhaltig
- https://de.happycoffee.org/blogs/fa...airtrade-kritik
3) Auf diversen Seiten findet man schon Kaffee, Direktverkauf, landet aber mit Leichtigkeit auf 30-35 Euro / kg. Und auch das ist halt bissl komisch.

Wo kauft ihr Kaffee
Was ist euch dabei wichtig (ich gehe davon aus, dass es hier doch einige gibt die sich nicht eine 1000 Euro Maschine kaufen um dann einen billigsdorfer Kaffee reinkippen) - bzw. kann man ja auch nicht sofort davon ausgehen, dass der Kaffee nicht ausgebeutet ist. Je älter ich aber bin, umso mehr schaue ich auf solche Dinge - mir/uns geht es (zu) gut und ich habe echt kein gutes Gefühl wenn ich nicht weiß, das was ich kaufe hat einen bestimmten Wert und davon kann auch jemand leben (jemand = die Arbeiter im dritten Land). Das mag sich vielleicht etwas widersprechen weil ich oben geschrieben habe, man landet leicht bei 35 Euro/kg, aber ich weiß ja nicht was fair ist.

zB das würde ich gerne kosten
https://www.roastmarket.de/gorilla-...bohnen-1kg.html

Warum ist Direkthandel mehr als doppelt so teuer? (dort kann man danach sortieren).

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9121
Ich kauf gerne bei kaffee alt Wien Rösterei und bei kaffee süssmund.
Prem frischkaffee steht noch auf der todo list.

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2366
Zitat aus einem Post von dolby
Ich bin gerade an diversen Artikeln vertieft gelesen (was einen noch mehr verwirren kann): Da ging es darum fairen Kaffee zu kaufen, wodurch man dann bei mind. zehn vreschiedenen Siegeln, Garantien und Zertifikaten landet.

Warum ist Direkthandel mehr als doppelt so teuer? (dort kann man danach sortieren).

du müsstest unbedingt mit einer der firmen reden drüber... zB Kaffeefabrik Wien. ansonsten

https://www.kaffeewerkstattkucha.de...reisberechnung/

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37725
Ich kauf meist beim Macchiarte oder bei dem im Prater.


Hatte mal direkt Trade von Franz Grünwald bezogen. Aber der hat das eingestellt.

Grund ist das bei direct Trade die Qualität schwankt und nur kleine Mengen gehen. Wie immer ist eine Boutique teurer.

Steelo

Big d00d
Registered: Jul 2015
Location: Vienna
Posts: 139
Zitat aus einem Post von pirate man
Niemand? ;)

schon entschieden?
Habe seit 2012 die De'Longhi Magnifica ESAM 3000.B
Habe mich damals für dieses Modell entschieden, da man die Brühgruppe heraus nehmen kann. Sie ist einfach aufgebaut, einfache Reinigung, gut zerlegbar. (edit: zur Info, habe 250€ od 280€ bezahlt)

Sie macht keinen Latte, Sie macht keine Frappuccinos oder wie auch immer diese Hipster Dinger heißen. Sie macht seit 2012 jeden Tag 4-6 Kaffees, manchmal auch mehr wenn Besuch da ist :p Milchschaum kann man auch super machen, wers braucht.
Pulver als auch Bohnen verwendbar. Das Mahlwerk ist vielleicht nicht das Leiseste. Ist aber auch mein Erster und bisher einziger Vollautomat den ich gekauft habe. Aber seit 2012 ist Sie Dicht und arbeitet brav. habe ein bis 2x im Jahr entkalkt, anstatt in dem Intervall wie von der Maschine verlangt. Gefühlt alle 2-3 Monate.
Geh auf jedenfall mal in einen Laden und schaut Sie euch vor Ort an wenn ausgestellt.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz