"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der Pool-Thread

pirate man 08.04.2014 - 14:01 22582 204
Posts

Gentleman

Big d00d
Registered: Aug 2018
Location: Wien
Posts: 174
Kompletter Flanschsatz (Unterteil, Oberteil & Gitter) inkl. 2 selbstklebender Dichtungen ist angekommen.
[Aufhau] Unterteil (im Boden) --> Dichtung --> 2 Folien --> Dichtung --> Oberteil mit Gitter [/Aufbau]

Soll/Muss ich die Dichtung unterhalb der Folie auch gleich tauschen?
Sie sieht eigentlich OK aus, soweit ich das beurteilen kann, es wäre jedoch eine Spielerei dies zu tun, denn der Durchmesser des Lochs in den Folien nur ca 19cm und die Dichtung selbstklebend ist.
Hebe ich die Dichtung auf, dann habe ich beim nächsten Tausch der Dichtung gleich eine zur Hand

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4950
Nachdem hier doch der eine oder andere eine PH-Anlage hat ...
Woher bezieht irh den PH-Senker? Versand von Chemikalien dürfte ja nicht mehr erlaubt sein, somit ist es unglaublich schwer einen 25 kg Kanister zu einem halbwegs günstigen Preis zu bekommen ...

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4950
Ich bräuchte bitte dringend eure Hilfe ...

Habe mir folgende Geräte bestellt für PH- und Salzsteuerung: CCEI Phileo PH und CCEI Oxeo Redox
Allerdings bin ich mir jetzt nicht mehr sicher, ob die Entscheidung richtig war, da ich vermute meine Salzanlage an die Oxeo nicht so anschließen zu können wie gewollt.

Eigentlich war der Plan, die Salzanlage an die Schuko-Buchse der Oxeo anzustecken und dann mit Hilfe des Impulses vom Schaltausgang der Phileo die Salzanlage einschalten zu lassen, falls der Redoxwert nicht passt. Am Schalteingang der Phileo hängt ein Strömungswächter, der dann mit meiner beschriebenen Verkabelung sowohl Phileo als auch Oxeo aktivieren sollte, sobald das Wasser fließt.

Aber nach nochmaligem Durchsehen der Anleitung der Oxeo ist mir aufgefallen, dass auf Seite 4 zwei Varianten stehen, wie eine Salzanlage angeschlossen werden kann.
Variante A mit Anschließen des Strömungswächters am Schalteingang und Anschließen der Salzanlage am Schaltausgang oder Variante B mit Anschließen des Hauptstromkabels an der gleichen Zeitschaltuhr wie die Pumpe und Anschließen der Salzanlage an die Buchse, somit hätte die Oxeo keine Dauerspannung sondern ist gleich geschalten mit der Pumpe.

Es ist also scheinbar nicht möglich, einen Strömungswächter am Schalteingang anzuschließen und damit dann die Schuko-Buchse steuern zu können, weil diese zwei Anschlüsse wohl nicht miteinander "sprechen". Da meine Salzanlage allerdings keinen Schalteingang hat, kann ich diese nur an der Schuko-Buchse anschließen.

Hier ist die Anleitung, die beschriebenen Varianten sind auf Seite 4 bildlich dargestellt.
--> https://bit.ly/2PGOHML

Wäre super, wenn sich jemand von euch Spezialisten das mal durchsehen könnte.

Wenn ich schon einen Strömungswächter habe, will ich den auch gleich für alles nutzen und bin daher ernsthaft am Überlegen, die Bestellung rückgängig zu machen und auf das Kombigerät CCEI Phenix PH und Redox zu wechseln.

Freue mich auf rasche Hilfe von euch.
Danke :)

aspire77

Banned by Moderators
Registered: Apr 2007
Location: home
Posts: 92
Versteh dich, aber auf so einen Durchflussmesser würde ich mich persönlich nicht verlassen.

Bei Betrieb der Salzanlage ohne Wasserfluss herrscht Explosionsgefahr.

Imho ist es die sicherste Variante die Stromversorgung der Oxeo abhängig von der Pumpe (gleiche Spannungsversorgung) zu machen und die Salzanlage durch die Oxeo zu versorgen.

Willst du den Durchflusswächter nutzen musst du die Salzanlage an den geschaltenen Ausgang der Oxeo hängen.

Also direkt, Stecker ab und anschließen.

Hab bei mir auch alle Geräte direkt verkabelt, ist also kein Beinbruch wenn du den Stecker abschneidest.

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4950
Verstehe was du meinst, aber was ist, wenn die Pumpe defekt ist? Das Risiko ist wohl bei beiden Varianten gleich.

Naja, ich denke mal der Schaltausgang gibt nur einen Impuls und die Spannungsversorgung ansich erfolgt normal über das Stromkabel an einer Steckdose? Wäre so halt nur nutzbar wenn die Salzanlage einen Schalteingang hat.
Ist leider nicht rauslesbar aus der Anleitung.

Vorteil der zwei Einzelgeräte ist halt im Fall eines Defekts.

aspire77

Banned by Moderators
Registered: Apr 2007
Location: home
Posts: 92
Ja hast recht, er schleift so nur das Signal vom Durchflusswächter durch und sagt der Salzanlage go/not go.

Hm, dann gibts nur die Variante ohne Durchflusswächter.

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4950
Mhm, eben.

Bin jetzt halt wie geschrieben am Überlegen, auf das Kombigerät Phenix zu wechseln.
Das misst sowohl PH als auch Redox, injiziert PH-Senker und steuert die Salzanlage über den Schaltausgang. Hat zwar keine Dose wie das einzelne Oxeo, aber mir wurde von einem Bekannten gesagt, dass ich zwischen dem Schaltausgang des Geräts und dem Stromkabel der Salzanlage ein Relais brauche, dann funktioniert die Steuerung.

Einen Strömungswächter braucht die Phenix sowieso, denn ohne einem am Schalteingang funktioniert aus Sicherheitsgründen weder Messung, noch Injizierung und Schaltung des Salzgeräts.

Was meinst du? Machen oder nicht? :D
So hätte ich halt nur ein Gerät und es wirkt professioneller find ich. Aber im Technikschacht siehts sowieso keiner außer mir ;)

Das Risiko, dass der Strömungswächter eingeht, ist vermutlich gleich hoch wie das Streiken der Pumpe schätz ich.
Diesen habe ich übrigens -> https://www.alfa-pool.de/epages/780.../Products/21370
Bearbeitet von pirate man am 05.05.2019, 09:42

aspire77

Banned by Moderators
Registered: Apr 2007
Location: home
Posts: 92
Ja würde zum Kombigerät greifen.

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4950
Alles klar, danke ;)

Also morgen gleich in Frankreich anrufen und die Bestellung rückabwickeln bzw. umändern lassen.

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4950
So, jetzt sind endlich alle Teile da.
Am Wochenende wird noch die letzten Arbeiten erledigt und dann alles in Betrieb genommen, wird ja hoffentlich bald warm :D

Ich stelle mir jetzt nur eine Frage:
Wie mache ich am besten ein Loch für die Anbohrschellen ins Rohr? Stufenbohrer? Forstnerbohrer?
Muss noch schauen wie groß das sein muss, schätze aber 20 mm.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz