"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Die Heizsaison hat begonnen - Wie habt ihr eure Heizung eingestellt?

maniacnew 15.10.2009 - 15:42 31919 282 Thread rating
Posts

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4440
dort brauchen nur pensionisten wohnen.
dann kommst mit dem lüften nicht nach :D

Bender

dont`t jinx it
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Zhaun
Posts: 3735
Ich hab im Arbeitszimmer auch noch nicht heizen müssen. Daneben ist eine Versicherung die wohl heizen wie blöd und die unter mir habens scheinbar auch gern sehr warm. Intensives zocken in den letzten Tagen half da natürlich auch.

Tosca

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: 1030
Posts: 970
Ohne heizen derzeit 23 Grad in der Wohnung. Irgendwas ist heuer aber anders, normal hatten wir um die Jahreszeit inmer eher 25. Vielleicht sind die Nachbarn sparsamer oder die Hausverwaltung hat die Lüftung kälter gestellt. 23 passt aber eh gut :)

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17840
Welche "smarten" Heizkörperthermostaten funktionieren mit Akkus? AVM z.B. sagt ausdrücklich, daß keine Akkus verwendbar sind, das finde ich schon allein aus Umweltschutzgründen nicht wirklich ok. Wie sieht es da bei den anderen Herstellern wie Elgato, EQ-3, Gigaset etc. aus?

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9719
Zitat aus einem Post von uebi
Wassertemp auf 40 Grad eingestellt 24/7.

dss würd ich ehrlich gesagt nicht machen wegen legionellen!

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5426
Zitat aus einem Post von Cobase
Welche "smarten" Heizkörperthermostaten funktionieren mit Akkus? AVM z.B. sagt ausdrücklich, daß keine Akkus verwendbar sind, das finde ich schon allein aus Umweltschutzgründen nicht wirklich ok. Wie sieht es da bei den anderen Herstellern wie Elgato, EQ-3, Gigaset etc. aus?

Ich hab da kürzlich einen Artikel dazu gelesen, und da haben selbst jene Hersteller, die keine Angabe in der Anleitung machen, auf Anfrage von Akkus abgeraten.

Der Hintergrund ist, dass die Spannungskurve bei Akkus anders verläuft, die ist flacher um am Ende stark abzufallen, und die Thermostate melden dann entweder permanent eine zu schwache Batterie (das Problem habe ich auch bei den diversen Sensoren von Ring), oder sie warnen zu spät, was beim Heizkörperthermostat auch blöd ist, weil die im Notfallmodus üblicherweise aufmachen, und wenn Du dann nicht da bist, hast Du daheim eine Sauna.

Ich bin noch unschlüssig, wie ich damit umgehen soll. Vom Geld her rechnen sich Akkus eh erst in vielen Jahren, aber mir widerstrebt es, Batterien wegzuschmeissen,

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17840
Das ist nicht sehr prickelnd. Und Lithium-Batterien sind so dermaßen teuer, daß sie auch keine Alternative darstellen. Also am Besten etwas nehmen, was normale AA oder AAA frißt. Elgato und Gigaset sind damit wohl raus, bleiben AVM und EQ-3. Da erstere faktisch nicht lieferbar sind, wird es wohl EQ-3 (Homematic-IP).

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2261
Meine EQ3 hab ich bisher ausschließlich mit Eneloops betrieben. Machen auch nicht auf wenn die Batterien leer werden, das Thermostat öffnet/schließt dann nur noch langsam bzw. irgendwann gar nicht mehr.
Schwacher Ladezustand wird im Webinterface bzw. am Thermostat angezeigt, man muss halt draufschauen bzw. beim öffnen/schließen hinhören ob die Akkus leer werden.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46152
Die Tado° gehen mit Eneloop, Ikea Ladda und Amazon Basic Akku.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5426
Tado rät offiziell aber davon ab. Just saying.

Pyros

fire walk with me
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Traun
Posts: 3053
Zitat aus einem Post von Viper780
Die Tado° gehen mit Eneloop, Ikea Ladda und Amazon Basic Akku.

Eve Thermo (2019) zeigt nach kurzer Zeit die Batterie Warnung (und sind extrem laut)

Hat hier jemand das Homematic IP Thermostat Evo? Das soll angeblich sehr leise sein.

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria
Posts: 4758
Zitat aus einem Post von Cobase
Welche "smarten" Heizkörperthermostaten funktionieren mit Akkus?

ich hab die von bosch (mit bosch controller) mit akkus im einsatz (eneloop pro).
das bosch ding ist auch homeassistant und somit alle thermostate eingebunden

@zapphod: mich aufn foto im kimono mit shorts und puffn umgschnallt, … du schweinderl du :D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46152
Zitat aus einem Post von ccr
Tado rät offiziell aber davon ab. Just saying.

Nein Eneloop sind ausdrücklich empfohlen/erlaubt
https://support.tado.com/en/article...-i-replace-them

@Pyros neben den neuen Homematic sollen die Bosch die leisesten sein

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 10172
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
wohnung unter dir ist ein "erlebnis sauna club" ?

nein eigentlich ned. ich verstehs auch ned ganz :p aber soll mir recht sein. das haus ist ein 70er jahr bau mit recht dünnen wänden innen - das begünstigt es sicher - und außen wurde in den 0er jahren mal die fassade und das dach neu gemacht und gedämmt. ich bin im 5ten stock direkt unter dem flachdach und hab auch links und rechts nachbarn, nur küche und bad sind richtung stiegenhaus ausgerichtet.
Bearbeitet von davebastard am 25.11.2022, 01:43

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7630
heizung is auf rund 19° gestellt:

click to enlarge


na, aber mal im ernst, i hab da gar nix geändert, hab da eher baden und duschen angepasst - bin da schon oft 2h damit beschäftigt gewesen und lüfte nimmer die ganze Nacht durch - also Fenster im Schlafzimmer is zu in der Nacht... glaub das spart schon einiges...
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz