"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

GVU will Kino.to Nutzer verklagen

pr3d4tor 12.06.2011 - 19:57 3392 16
Posts

pr3d4tor

Bloody Newbie
Registered: Apr 2009
Location: Lanzenkirchen
Posts: 1
Hallo,

Hab grade gelesen, dass die GVU die Kino.to Nutzer verklagen will.

In Deutschland is die Rechtslage umstritten.

In Österreich, ist das Ansehen von Streams auf Seiten wie kino.to und auch das Zwischenspeichern ja nicht illegal, ist das richtig?

Quelle:
http://www.chip.de/news/Kino.to-GVU...n_49724949.html

ica

hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9641
Zitat
Im Verlauf des Streaming-Vorgangs bei Filmen über das Internet erfolgen diverse Speicherungen. Auf dem Endgerät des Nutzers erfolgt stets eine vorübergehende Speicherung. Sie wird durch den Nutzer ausgelöst und liegt in seinem Machtbereich.

lustige auffassung :D

wenn ich also ein geschütztes bild im web ansehe mach ich mich auch strafbar?

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8258
die GVU ist ja afaik nicht mehr als ein Verein. dass die das wollen kann ich mir schon vorstellen, ob sie das durchbekommen ist aber die andere frage - ich glaubs nicht.

Zitat
In Österreich, ist das Ansehen von Streams auf Seiten wie kino.to und auch das Zwischenspeichern ja nicht illegal, ist das richtig?
das wär auch mein wissensstand. weiß aber nicht ob es da schon einen präzedenzfall gibt.

pr3d4tor

Bloody Newbie
Registered: Apr 2009
Location: Lanzenkirchen
Posts: 1
In Deutschland hats noch keine Prozess/Anklagen deswegen gebn. In Österreich hat ja nur UPC die Seite für die Nutzer sperren lassen.

In Österreich hab ich bisher noch nie was von "kino.to Nutzer angeklagt" gelesen.

evrmnd

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 3534
Zitat von pr3d4tor
In Österreich, ist das Ansehen von Streams auf Seiten wie kino.to und auch das Zwischenspeichern ja nicht illegal, ist das richtig?

afaik gibts dazu einfach keinen Präzedenzfall.

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4579
ah, nicht durchsetzbar. halb Deutschland und Österreich lassen sich nicht verklagen. abgesehn davon hat kino.to selbst keine fime reingestellt, sondern auf externe quellen weiterverlinkt.
wo fängts an, wo hörts auf. ist es illegal bei youtube alle titel einer cd anzuhören ohne die cd zu kaufen? nein und nein.

d3cod3

Legend
...
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: insert location ..
Posts: 15288
ich hätt auch gern warme eislutscher...

Mr. Zet

Super Moderator
resident spacenerd
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Edge of Tomorrow
Posts: 11530
Zitat von d3cod3
ich hätt auch gern warme eislutscher...
+1 :D

Daroude

OC Addicted
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna, Austria
Posts: 1534
Zitat von d3cod3
ich hätt auch gern warme eislutscher...

meinen nehm ich bitte flambiert

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9114
Zitat von ~PI-IOENIX~
abgesehn davon hat kino.to selbst keine fime reingestellt, sondern auf externe quellen weiterverlinkt.
Lies bitte das andere topic.

pr3d4tor

Bloody Newbie
Registered: Apr 2009
Location: Lanzenkirchen
Posts: 1
Kino.to wurde ja verklagt, weil sie angeblich eine "kriminelle Organisation" gewesen sind & Geld mit ihrer Seite (im 7-stelligen bereich angeblich) verdient haben.

Auch diverse Streamseiten wie Duckload sind down.

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Korneubu..
Posts: 7611
Nur bin ich mir sicher, dass die sicher keinen cnet verdient haben mit dem verkauf der streams sonderen mit der werbung...

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8258
Zitat von Hornet331
Nur bin ich mir sicher, dass die sicher keinen cnet verdient haben mit dem verkauf der streams sonderen mit der werbung...

es gab streamseiten auf die kino.to verlinkt hat die einen premimumaccount angeboten haben... und angeblich waren mitglieder von kino.to auch an diesen seiten beteiligt (duckload,megavideo,youload usw.).

u5V8eYCW7P

Banned by Moderators
Registered: Jan 2003
Location: Mars
Posts: 1725
Zitat von ~PI-IOENIX~
ah, nicht durchsetzbar. halb Deutschland und Österreich lassen sich nicht verklagen.

Man muss ja nicht jeden verklagen. Nimmt man halt die, die am leichtesten zum ausforschen sind und macht ein paar Musterprozesse. Unfair, aber wirksam.

In Österreich halte ich eine strafrechtliche Verurteilung für sehr unwahrscheinlich. Die würd aber sowieso (zumindest aus rein finanzieller Sicht) viel weniger weh tun als wenn man nen Zivilprozess verliert. Ein zivilrechtlich relevanter Schaden durch den Konsum von derartigem Content lässt sich meines Erachtens durchaus vertreten. Man stelle sich jemanden vor, der früher gern ins Kino ging und massig DVDs kaufte und seit er kino.to kennt gar nimma oder zumindest weniger. Ob die Gerichte eine generelle Schadensbetrachtung zulassen würden, da bin ich mir nicht sicher (xxx Millionen angesehene Filme, gem Studie hätten 30 % den Film auch legal angesehen......). In jedem Fall würd ich so argumentieren, mal sehn was der OGH irgendwann mal sagt ;) In diesem Sinne: Geht ins Kino, leiht/kauft die BR oder wartet aufs FreeTV :D

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7743




sorry for necro aber ich glaub das passt ganz gut hier
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz