"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Haarausfall - unternehmt ihr was dagegen ?

maniacnew 27.05.2012 - 20:42 43249 424
Posts

maniacnew

OC Addicted
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Wien 20, Linz
Posts: 2092
Hallo,

Da das Forum hier von Männern dominiert ist haben auch sicher genug der oc.at ler Haarausfall :)

Ich war gestern mit Freunden beisammen und wir sind zufällig auf das Haarwuchsmittel "regaine" zu reden gekommen.

Meine Geheimratsecken werden auch schön langsam größer (im zarten Alter von 23) und ich merk seit ein paar Monaten einfach, dass mehr ausfällt.
Hab ich mich mal im Netz informiert und das Mittel mit dem Wirkstoff Minoxidil soll gar nicht so übel sein. Praktisch keine Nebenwirkungen und zumindest ein bremsen des Ausfalls mit Glück wächst sogar was nach.

Das Original ist allerdings unverschämt teuer ~20€/Monat. aber das von Kirkland bekommt man für 23€ einen 3 Monatsvorrat.

Ich habs mal bestellt zum testen und bin gespannt obs wirklich was bringt.
Die Kosten von 2 Bier im Monat wär mir meine Haarpracht schon wert.

Wie schauts bei euch aus ? Hat wer Erfahrung mit dem Zeug, unternehmt ihr irgendwas anderes dagegen ?

mfg
Bearbeitet von maniacnew am 27.05.2012, 20:53

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1758
Welches Bier trinkst du?

maniacnew

OC Addicted
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Wien 20, Linz
Posts: 2092
willst du damit anklingen lassen es ist komisch sich über Haarausfall Gedanken zu machen ?

Ich denke ich bin bei weitem nicht der einzige der es nicht gerade toll findet die Mähne zu verlieren.

und ad Bier werd ich mir jetzt dann eine Schwechater Maxi Budl zu Gemüte führen :D

mascara

Witze-Präsident
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: zweiundzwanzig
Posts: 7263
Ich persönlich glaube so ein Zeug wirkt nichts. Sonst würde ich nicht in der U-Bahn so viele Leute mit Glatze sehen ;)
Würde es ein Mittel geben was wirklich hilft, würde das schon irgendwo in den Medien auftauchen.

Man sollte zuerst einmal schauen ob man genbedingt an Haarausfall leiden wird.
Wenn die Eltern keinen haben, dann ist man schon auf der sicheren Seite.
Ich würde einfach reichlich und regelmässig Obst/Gemüse essen, ich denke Vitamine und andere Stoffe helfen da mehr als ein transparenter Kleister.

Wenn das nicht hilft, dann lern damit zu leben.

meepmeep

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: Wien
Posts: 2291
~3,7€ für ein bier is realistisch. aber ich glaub nicht, dass das die frage war

Sagatasan

Here to stay
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1662
@topic: nix - trage seit eh und jeh einen 3-tage-bart am kopf

HaBa

Super Moderator
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19260
http://de.wikipedia.org/wiki/Haarausfall#Behandlung

Für manche ist halt das wichtig: http://de.wikipedia.org/wiki/Haarau..._und_Berufswahl


=> ein richtiges Fleischkapperl mag ja richtig "einigeh", aber wegen Geheimratsecken der Pharmaindustrie Geld in den A* blasen?

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4950
Ich hab keine Mähnen-Probleme...
Aber wenn ich eine richtige Glatze kriegen würde oder es mich stören würde - ist imo die beste Lösung sich eine Glatze rasieren. Dann ists wenigstens keine halbe Sache.

Wenn sich das ned auszahlt einfach ned anschei*en :) (und die 20€ in bier trinken)

maniacnew

OC Addicted
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Wien 20, Linz
Posts: 2092
aso deswegen ... ja ich meinte natürlich ein bier in einem Lokal.

ja kurzhaarschnitt ist bei mir noch keine option, hab eher ein längliches gesicht und trage die haar etwas länger in die Stirn hängend, aber wenns wirklich mal ganz ausfallen sollten dann werd ich auch mit der Maschine drüber gehen.

naja erblich bedingt ist es schon der Vater hat halt auch große Ecken aber mit 50 doch noch genug Haare, wenns bei mir in dem Alter auch so sein soll dann hätt ich nicht wirklich ein Problem damit. Aber das Gen übernimmt man ja anscheinend von der Mutter des Vaters, ich glaub da würds mich schlimmer erwischen :D

ich denke in jungem Alter ist es sicher noch schwierig ist sich damit abzufinden.

@HaBa
naja wenn man das Zeugs nimmt dann soll man so früh als möglich damit anfangen denn wenn die Haare noch nicht so lange fehlen dann besteht Chance, dass sie wieder wachsen ansonsten kann man es nur bremsen.

hier mal ein link zu einer Studie (kA wie seriös) der meine Humbuk Meinung etwas geändert hat, falls es wen interessiert
http://www.dermotopics.de/german/au...noxidil_1_d.htm

aNtraXx

trailer park king
Avatar
Registered: Apr 2002
Location: Linz
Posts: 6852
Nehme seit 8 jahren finasterid und davon die ersten 4 jahre minoxidil. Wenn ich dir eines raten darf, dann ist es, dass du dir auf keinen fall irgendwas aus dem internet orderst, sondern nur in lokalen apotheken kaufst. Es wird in der thematik sehr viel schin Die dluder getrieben und sehr viele wirkungslose placebos oder kopien verkauft. Minoxidil ist da ein besonders heikles thema, da billige kopien oft rueckstarnde an kopfhaut und haaren hinterlassen (aehnlich wie haarspray oder gel) und auch zu hautirritationen fuehren. Minoxidil hilft zwar, aber die anwendung wird mit der zeit sehr, muehsam. Ich hab daher damit aufgehoert. seither nehm ich nur noch finasterid. Allerdings nicht in form von "Proscar" (1mg wirkstoff, 70€/monat), sondern in form von "Propecia" (5mg wirkszoff, 13€/3 monate). Die tabletten werden per tablettenschneider geviertelt und täglich eingenommen. Der vorteil ist die einfache einnahme ohne rückstaende und von den nebenwirkungen bemerke ich auch nichts. wirken tuts sehr zuverlässig mit einschränkungen bei den geheimratsecken. Dort geht dann halt nur mehr vermindert stark weiter mit der glatzenbildung. Das laesst sich dann aber mit der mosermethode recht huz kaschieren. Generell weiß ich von manchen oc.at membern ueber erfolgreiche behandlung des haarausfalls mit minoxidil oder finasterid bescheid. Hth

maniacnew

OC Addicted
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Wien 20, Linz
Posts: 2092
sehr informativer post antraxx, hab auch schon gelesen, dass sich wer minoxidil in der apotheke mischen hat lassen das ist dann wohl die besser Wahl.

Das die Anwendung mühsam ist befürchte ich schon aber Zähneputzen tut man ja auch jeden Tag obwohls manchmal mühsam ist noch mal aufzustehen am Abend ^^ denke alles eine Sache der Wichtigkeit die man der Sache zuschreibt.

finasterid möcht ich aber nicht nehmen da ich nicht in meinen Hormonhaushalt eingreifen möchte.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15566
geheimratsecken machen noch keine glatze ...

ich hab einen freund der ist 28 und hat fast eien vollglatze, ich hab auch leichte ansätze vorne, aber das gehört imho zum alter dazu ...

ich glaub es schadet dem ego mehr wenn eine frau fragt was und wieso du dir was in die haare schmierst als ansätze einer glatze :D

noch schlimmer sind nur leute mit toupet :D

aNtraXx

trailer park king
Avatar
Registered: Apr 2002
Location: Linz
Posts: 6852
Mit mühsam meine ich nicht ausschließlich das auftagen, sondern das tägliche haarewaschen, da das zeug dir haarverfettung beguenstigt (grade mit längeren haaren ist das sehr lästig). Und beim haare waschen verliert man in der regel bis zu 200 haare, was den sonstigen, "normalen", täglichen haarausfall doch deutlich übersteigt.

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3258
Zitat von mascara
Ich persönlich glaube so ein Zeug wirkt nichts. Sonst würde ich nicht in der U-Bahn so viele Leute mit Glatze sehen ;)
Würde es ein Mittel geben was wirklich hilft, würde das schon irgendwo in den Medien auftauchen.

+1 (minox hört irgendwann zu wirken auf :( , über finasterid scheiden sich die geister was verträglichkeit betrifft) http://www.alopezie.de/fud/

Zitat von mascara
Zitat von mascara
Ich persönlich glaube so ein Zeug wirkt nichts. Sonst würde ich nicht in der U-Bahn so viele Leute mit Glatze sehen ;)
Würde es ein Mittel geben was wirklich hilft, würde das schon irgendwo in den Medien auftauchen.

FAIL!!!!!!

Zitat von mascara
Zitat von mascara
Zitat von mascara
Ich persönlich glaube so ein Zeug wirkt nichts. Sonst würde ich nicht in der U-Bahn so viele Leute mit Glatze sehen ;)
Würde es ein Mittel geben was wirklich hilft, würde das schon irgendwo in den Medien auftauchen.
+1 Vorallem weil dir über kurz oder lang nichts anderes übrigbleibt ;)
---
Zu Habas Link, das geht sicher jedem so je nachdem wie oberflächlich man selber ist manchen mehr, manchen weniger...

einige Jungs kompensierens mit Sport > http://www.youtube.com/watch?v=0q4X8kPTlEY vin diesel, the rock :D
Bearbeitet von retro am 27.05.2012, 22:32

Turrican

Legend
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23260
hmm, ich bekomme erbbedingt sicher auch mal eine glatze.
aber was solls, kanns eh nicht ändern. :p
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz