"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausbau - Photovoltaik

hachigatsu 25.08.2017 - 10:22 131123 1030
Posts

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1554
Zitat aus einem Post von smashIt
es vor dem erfolgreichen einreichen haben.
förderzusage hast du deswegen aber noch lange nicht.
du kannst ja (wie in dem was ich oben zitiert habe steht) leer ausgehen, und musst dann beim nächsten call wieder einreichen.
deswegen darfst du aber nach dem ersten (erfolgreichen!) einreichen bereits bestellen.

dann hast du es falsch interpretiert, da das von dir beschriebene ganz ein anderer use case ist. blödsinn war es nicht ist es deswegen immer noch nicht.

ich habe geredet von: ansuchen - bestellung - förderzusage: nix gut, da verbindliches bestelldatum vor förderzusage ist, wenn es so auf den einreich-dokumenten ersichtlich ist
du redest von: ansuchen - förderabsage, da kein kontingent - bestellung - erneutes förderansuchen - förderzusage: alles gut, da verbindliches bestelldatum nach dem erfolgreichen einreichen.

mein Ansinnen war die Achtsamkeit zu erhöhen, dass sich keiner aufgrund dieser Formalfehler um seine Förderung bringt. Wie schon skizziert ist ein "ja, ich will lieber Herr Solateur" bis zu "Anlage montiert, Rechnung und Prüfbescheinigung vom Solateur bekommen" nur seltenst innerhalb von 6 Monaten unterzubringen. Ja ich weiß, dass man mit Nachweisen eine Fristverlängerung ansuchen kann - es wird trotzdem faktisch anders ablaufen und daher sollt jeder bitte schauen, dass er formal sauber abgibt.


Ich hab im März dann meine 9.8 kWp bei KLIEN abgegeben und das ist dort echt einfacher gehandhabt. Schade, dass es abseits der ÖMAG hier keine PV-Förderung gibt. Die reine Speicherförderung bei KLIEN klingt echt reizvoll.

Michi

¯\_(ツ)_/¯
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: nö
Posts: 2118
Zitat aus einem Post von Captain Kirk
dh aber, dass ich ein angebot nur für "mich" brauche und nicht um einen antrag zu stellen?

korrekt.

Zitat aus einem Post von Captain Kirk
bei der förderung frag ich einfach an; sag meine PV anlage wird mich 20k kosten; bekomm ich einen pos. bescheid, bestell ich.
kostet die anlage 25k bekomm ich nur die 20k gefördert;
kostet die anlage 15k bekomm ich die 15k gefördert.

stimmt das so?

edit: find nur ich diese gesamtprozedere dämlich? :D

falsch


Zitat aus einem Post von Weinzo
Du bekommst doch dann die installierten Peak-Leistung gefördert.
10kWP = Hausnummer Förderung von 2500€ und darf nicht höher wie (erschlagts mich ned) 30% der Investiitonskosten sein.
Insofern dann egal, ob das 10, 15 oder 20k gekostet hat.

korrekt .. aber wenn du jetzt 7500€ Invest angibst .. für 10kWp ... bekommst max. 2083 Förderung (7500Brutto = 6250 Netto -> davon 1/3).

Macht der Invest aber jetzt 12.000€ aus .. hättest du 2850€ Förderung erhalten (285€/kwp) .. aber nachdem nur 7500€ angegeben .. hast Pech gehabt und bekommst nur 2083€ ;)

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 4953
wie was brutto netto? Dachte da geht's immer um Brutto bei Privaten?

Meiner Meinung nach wäre für 10kWP 9500€ (brutto) das untere Limit umd die Förderung voll abzuschöpfen (10x285€ oder max 30% vom Invest), insofern egal ob man 15k, 20k oder 25k anführt.

Kein Mensch da draussen kann vor Förderung 10kWp um 9500€ errichten lassen - PV-Freaks mal nicht mit eingerechnet ;)

Michi

¯\_(ツ)_/¯
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: nö
Posts: 2118
Zitat aus einem Post von Weinzo
wie was brutto netto? Dachte da geht's immer um Brutto bei Privaten?

Meiner Meinung nach wäre für 10kWP 9500€ (brutto) das untere Limit umd die Förderung voll abzuschöpfen (10x285€ oder max 30% vom Invest), insofern egal ob man 15k, 20k oder 25k anführt.

Kein Mensch da draussen kann vor Förderung 10kWp um 9500€ errichten lassen - PV-Freaks mal nicht mit eingerechnet ;)

Es geht ja darum, dass bei den "Investkosten" lieber etwas Puffer mit einrechne, als danach blöd aus der Wäsche zu schauen ;-)

Wenn jetzt eine Erweiterung installiert wird ohne zusätzlichen WR, kommt das sehr wohl zu tragen ;-)

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 4953
Also ich geh schon davon aus, dass sich jemand, der sich für eine Förderung entscheidet, beim angegeben Invest mathematische Grundkenntnisse hat :D

Ich wollte auch nur sagen, dass es eben egal ist, ob man da 15, 20 oder 25k angibt, mehr als 285€/kwp wird's nicht, und dazu sind halt nunmal 9500€ die Untergrenze.

Und soweit ich das damals gelesen habe, gibt's auch Reihungen nach Investitionssumme, je niedriger desto weiter vorne gereiht, oder haben's das schon wieder gelassen?
2019 war die Reihung für den Fördertarif bei der Ömag noch nach Anteil des Eigenverbrauchs (je größer, desto weiter vorne gereiht).

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4359
bei der gruppe bis 10kWp geht es nach zeitpunkt der ticketziehung.
bei der gruppe 10-20kWp wird nach förderbedarf je kWp gereiht.
das heist allerdings, dass du mit z.b. einer 12kWp anlage keine chance auf förderung hast.
bei der liegst du nämlich bei 250€/kWp, und der fördertopf letztens war bereits mit denen bis 170€/kWp ausgeschöpft.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Hat jemand von euch eine Idee wie ich auf unserem 40 m2 Garagendach mehr als 16 Module a 400 W draufbekomme?
Bin's ein paar mal durchgegangen, mehr als knapp 10 * 4 Meter werdens leider nicht und das sind dann nur 6,4 kWp. Wenigstens ist's südseitig ausgerichtet, zumindest das ist optimal.

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10727
Am ehesten vermutlich wenn du Module mit 200x100 nimmst und diese leicht übers Dach hinausschauen lässt.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4359
da würde ich aber aufpassen, dass du nicht probleme mit mindestabständen zu grundgrenze&co bekommst.

Michi

¯\_(ツ)_/¯
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: nö
Posts: 2118
Zitat aus einem Post von smashIt
bei der gruppe bis 10kWp geht es nach zeitpunkt der ticketziehung.
bei der gruppe 10-20kWp wird nach förderbedarf je kWp gereiht.
das heist allerdings, dass du mit z.b. einer 12kWp anlage keine chance auf förderung hast.
bei der liegst du nämlich bei 250€/kWp, und der fördertopf letztens war bereits mit denen bis 170€/kWp ausgeschöpft.

Wenn du 12kwp hast, dann reicht nur 10kwp ein, und Belo. Mst somit 285kwp*10... Sicher besser als 12x170 ;)

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Das ist die geplante Fläche.
Ist ein Dach gemeinsam mit dem Nachbarn, uns gehören die ersten 4 Meter von oben. Also 2 Module übereinander möglich.

click to enlarge

Vorher muss das Dach neu gedeckt werden, sind alte Betonziegel. Dicht aber für die PV-Anlage gehört eine gescheite Basis, die Ziegel brechen sofort beim Draufsteigen.
Foto ist um 10 gemacht worden heute. Man sieht hinten rechts den Schatten vom Haus des Nachbarn. Um 17 Uhr beginnt jetzt auch schon der Schatten vorne rechts, da der Nachbar gleich daneben eine Schupfen stehen hat.
Im Hochsommer ist von 8 bis 18 Uhr volle Sonne dort, aber wenn schon jetzt Anfang September teilweise Schatten ist gefällt mir das nicht :rolleyes:

Ursprünglich wäre es am Hausdach geplant gewesen, aber da gehen wegen der Dachfenster nur 10 Module rauf und die Eternit Platten erschweren die Sache noch zusätzlich.

click to enlarge

Eventuell beide Dächer kombinieren? Hätte schon gern mehr als nur 6,4 kWp.
Wird dann aber wohl etwas kompliziert mit dem Zusammenschließen. Die Stromzufuhr zur Garage geht unter dem Hof durch und kommt aus der Werkstatt (offene Tür am zweiten Foto). Die Garage steht rechts vom Haus, beide Dächer schauen nach Süden.

Was meinen die PV-Profis dazu?

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 887
Hab erst im Juni auf meinem Nebengebäude (weil südseitig) 20 Module installiert - da hab ich ~ 4x9m Dachfläche. DC Leitung plus Potenzialausgleich rüber ins Haus waren eher ein Thema als die Module aufs Dach zu bringen. Hab aber auch auf der Fassade 8 Module montiert um im Winter mehr Ertrag zu bekommen (ebenfalls Süd-Ausrichtung). Bin somit >10kWp bei meiner PV gekommen. Läuft bereits muss aber noch von der EVN abgenommen werden....

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4359
Zitat aus einem Post von Michi
Wenn du 12kwp hast, dann reicht nur 10kwp ein, und Belo. Mst somit 285kwp*10... Sicher besser als 12x170 ;)
haben wir beim letzten call auch gemacht.
sollte sich unterm strich um nur ca 150€ reissen.

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5434
Soeben rausgefunden, dass die Verkabelung ein unlösbares Problem wird.
Ich brauche ja zwei Leitungen von jedem Dach zum WR.
Es gibt leider keine Möglichkeit, weitere Leitungen von der Garage zum Haus zu bringen :(
Somit nur 6,4 kWp :(

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 887
Ich hab eine geplante aber nie umgesetzte Wasserleitung dafür genutzt. 2x6mm2 von der PV, 1x 10mm2 Potentialausgleich, und 2x Netzwerkkabel als Paket rüber geschoben/gezogen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz