"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausbau Thread

maXX 15.01.2011 - 22:19 1162486 8046 Thread rating
Posts

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: Speckgürtel
Posts: 2632
Es gibt derzeit wieder eine Förderung vom Land NÖ
https://www.noe.gv.at/noe/Sanieren-...eresWohnen.html

Rückwirkend für 2022 - vielleicht hilfts jemanden.
Ich habs für unsere Türe beantragt und innerhalb von 1 Woche hatte ich das Geld :D

CitizenX

Here to stay
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Wien
Posts: 988
Zitat aus einem Post von Unholy
der runtergefallenene Fassade und oben rosa farbig hat mich irritiert. keller sind die grauen Keller Hohlblockstein Teile. Das oben hat halt irritiert da kein normaler Ziegel oder eben auch die grauen. weiß wer was so rosafärbige sein könnten?
vllt Isotex Schalsteine?

Sicher dass nix feucht is? Wenn der Putz runterfällt kommt das oft von feuchten Wänden

Ich hab vor 2 Jahren selber etwas ähnliches gekauft, alles eine Frage des Preises, auch so ne Bude kann man in einen Zustand bekommen den man sich heutzutage wünscht

Gex

Oralapostel
Avatar
Registered: Jan 2001
Location: Piefkinesien
Posts: 3376
Ich bräuchte mal einen Ratschlag bzgl. Smart Home, genauer gesagt Heizkörperthermostate.

Wir werden 7-8 normale Plattenheizkörper, zwei Handtuchheizkörper in den Bädern und in insgesamt 4 Räumen (Küche, Bad, 2x Flur) Fußbodenheizung haben.
Das würde ich gern steuern, und zwar zentral per App. Nix Alexa, Siri, etc., App und Browser reicht.
Hausautomation war für mich bisher nie ein großes Thema und wird es wohl auch in Zukunft nicht werden, aber das Heizungsthema würde ich gern zentralisieren, und zwar ohne eine Cloud-Lösung von irgendeinem Hersteller sondern möglichst über eine selbst gehostete "Zentrale", gern Open Source. Wenn ich den Pelletkessel von Hargassner noch mit einbinden kann und eine zukünftige PV-Anlage wär's gut.

Nun bin ich komplett lost was man da am besten nimmt. Welchen Funkstandard/Protokoll für die Thermostate selbst, aber auch bei der Plattform.
Was würdet ihr emfehlen?

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: Speckgürtel
Posts: 2632
click to enlargeMeine Frau hätte gerne ein zusätzliches Schloss an der Tür als Kindersicherung, weil die kleine schon bis zum Griff kommt.
Siehe Foto.
Jemand ne Idee? Muss wirklich nur als Kindersicherung fungieren, da das eine WK3 Tür ist.

Alternativ müsst ich den Knopf ja einfach abschrauben können und dann müsste ich innen mit schlüssel sperren können oder?
Möcht nur nix ruinieren :D

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Wels Land
Posts: 4435
Zitat aus einem Post von rastullah
Alternativ müsst ich den Knopf ja einfach abschrauben können und dann müsste ich innen mit schlüssel sperren können oder?

nein

Dazu wirst du mindestens einen anderen Beschlag innen sowie einen anderen Zylinder benötigen (ziemlich sicher auch ein anderes Schloss).
Der Knopf dreht den Riegel über einen (vermutlich) Vierkant, außen hast du einen kurzen Zylinder, der den Riegel bewegt.
Nimm mal den Beschlag ab und mach ein Foto.

EDIT:
Alternativ geht auch einfach der Klassiker: Türklinke abnehmen und um 90° versetzt nach oben wieder einbaun.
Nervt zwar extrem, aber man gewöhnt sich (angeblich) daran.

rai230

Addicted
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: NÖ
Posts: 537
Einfach einen zusätzlichen Riegel oberhalb. Wie in einem Hotel gerne benutzt um die Tür gegen das offenen von außen zu Sichern. Blockiert ja dann auch. Und du brauchst keinen extra Schlüssel

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 12255
Zitat aus einem Post von rai230
Einfach einen zusätzlichen Riegel oberhalb. Wie in einem Hotel gerne benutzt um die Tür gegen das offenen von außen zu Sichern. Blockiert ja dann auch. Und du brauchst keinen extra Schlüssel

This, war auch mein erster Gedanke.

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: Speckgürtel
Posts: 2632
Ja hab ich mir auch gedacht. Aber das muss angeschraubt werden und ich mag meine neue Tür eigentlich nicht zerstören. Wird wohl eher eine klebelosung. Die kann man im schlimmsten Fall auch von außen öffnen

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48244
Und wenn ihr einfach immer zusperrt?
Ansonsten wie böhmi geschrieben hat - Griff 90° nach oben drehen.

War bei uns Gott sei Dank nie nötig

sk/\r

i never asked for this
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 10503
das mit dem griff nach oben drehen hat bei meinem kleinen neffen (dem obergfrastsackl) geholfen. :D

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11117
Zitat
Und wenn ihr einfach immer zusperrt?

ack, den schlüssel kann man ja vll sogar stecken lassen...

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 11010
Such mal nach "Türhebelschloss", der Kram zum Aufkleben hat überraschend gut funktioniert.

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: Speckgürtel
Posts: 2632
Zitat aus einem Post von davebastard
ack, den schlüssel kann man ja vll sogar stecken lassen...

Ich kann innen nur über den Drehknopf absperren, keinen Schlüssel.
Absperren nutzt halt mit dem Drehknopf nicht viel nachdem sie letztens draufgekommen ist das sie das drehen kann :<


Türhebelschloss schaut perfekt aus! danke

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48244
Geht das mit dem Drehen so leicht bei euch? Im Nachbarhaus habens auch so einen fixen Knauf und der dreht sich für kleine Kinder zu schwer

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: Speckgürtel
Posts: 2632
Ja geht sehr leicht (obwohl es eine Sicherheitstür ist). Spricht imho dafür das die Tür gut eingestellt ist (oder sehr schlecht eingestellt) :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz