"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausbau Thread

maXX 15.01.2011 - 22:19 258461 3248 Thread rating
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4519
Ja, PV ist super um sinnlos strom zu verprassen :D

8,54kWp sind fein, wäre auch die Zahl die ich lang Zeit im Kopf halte, nur sagte mir mein Kontostand letztens "nein nein". Daher werden es "nur" ~5,6kWp.

Habt ihr einen Brauchbaren einspeisetarif? Ein Kollege von mir hat einen alten Vertrag, der hat 15kWp am dach und bekommt satte 15cent pro kWp (nur noch ein paar Jahre).

Bei dem hat sich die Anlage schon läääääängst abgezahlt.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14876
Wie viel kriegt man bei uns für die Rückspeisung?

Ich kenn nur ein Video von einem aus Australien und der hat gemeint am meisten verliert man bei der Rückspeisung weil die Energieträger einfach nur einen Bruchteil von dem zahlen was man selber für Strom zahlt

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4519
Zitat aus einem Post von XXL
Wie viel kriegt man bei uns für die Rückspeisung?

Ich kenn nur ein Video von einem aus Australien und der hat gemeint am meisten verliert man bei der Rückspeisung weil die Energieträger einfach nur einen Bruchteil von dem zahlen was man selber für Strom zahlt

Kommt auf den Vertrag an... Es gibt auch Anbieter wo du ohne spezellen einspeisevertrag (und ohne bindung) einspeisen kannst, da bekomsmt du dann 2-3cent pro kWh... Und beim Bezug eines kWh fallen inkl steuern und Leitungsgebühr 17-20cent an.

daher gilt "Eigenbedarf vor Einspeisung"... Möglichst viel verbrauchen, Waschmaschine, Geschirrspüler, Trockner.. Muss alles Tagsüber laufen.

Der größte Stromverbraucher (zb eine Wärmepumpe) hat leider wenig von einer PV; gerade im Winter produziert eine PV quasi nichts (schon garnicht wenn strom drauf liegt), doch gerade da hätte man den stärksten Strombedarf.

Einspeisung in Salzburg:
mit Vertrag derzeit 6 Cent brutto /kWh.
Anhand einer Faustregel kann man in Österreich ungefähr sagen wie viel Strom man mit einer Anlage produziert. West-Österreich ~5kWp = ~5500kWh/Jahr
Ost-Österreich ~5kWp = ~6500kWh/Jahr
Achtung, ist sehr pauschal gesagt :)

Jetzt kannst rechnen... :D
Einspeisen kannst gleich mal vergessen
Bearbeitet von hachigatsu am 17.08.2018, 07:52

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4585
Pv mit Speicherung wäre der sinnvolle Weg, wenns nicht sooo teuer wär....also zu mindes könnte man den Haushaltsstrom damit abdecken.

In meinem Fall müsste ich ca 4000 kwh abdecken...wäre interessant, wie groß pv-Anlage + Speicher ausgelegt sein müssten. Kosten würden max. 800€ dadurch jährlich wegfallen.

Für die WP würds mir nichts bringen, im Jänner hatte ich heuer 1000kwh Verbrauch und die pv würde quasi "null" liefern.

Edith hihui own3d
Bearbeitet von Weinzo am 17.08.2018, 07:49

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4519
Zitat aus einem Post von Weinzo
Pv mit Speicherung wäre der sinnvolle Weg, wenns nicht sooo teuer wär....also zu mindes könnte man den Haushaltsstrom damit abdecken.

In meinem Fall müsste ich ca 4000 kwh abdecken...wäre interessant, wie groß pv-Anlage + Speicher ausgelegt sein müssten. Kosten würden max. 800€ dadurch jährlich wegfallen.

Für die WP würds mir nichts bringen, im Jänner hatte ich heuer 1000kwh Verbrauch und die pv würde quasi "null" liefern.

Edith hihui own3d

Jap.. große PV-Anlagen bringen dir echt nur wenn du einen geilen Ömag-Tarif bekommen hast (glaube ~13cent/kWh?)

Selbstverbrauch kann per Akku optimiert werden, aber selbst mit schönrechnen rechnet sich so ein Akku frühestens nach 10 Jahren, und das auch nur wenn in der Zwischenzeit absolut nichts kaputt geworden ist.
Was auch gerne vergessen wird, Verluste durch die Wechselrichter und Akku...

1kWh produziert in in den Akku geladen, dann wieder entnommen.. bleiben quasi nur 0,8kWh. Ein bisschen besser ist es bei kompletten Gleichstromsystemen, aber die kosten wieder, und irgendwie ist noch kein Anbieter so weit da es wirklich super funktioniert.

Akku ist schön und gut, aber er rechnet sich nicht. Kann man machen wenn man die Kohle hat, und man sich toll fühlen will wenn man einen gewisse Autarkie erreicht :D
Aber mal ehrlich, so ganz ohne Förderung, würde sich keine Sau einen Akku oder PV zulegen.

Interessant wird es, wenn du zumindest am Wochenende ein E-Auto hübsch voll laden kannst, das bringt dann auch was im Geldbörserl.
Ich warte ja noch auf den SION von Sono Motors, dieser kann dann (sofern er tagsüber Strom geladen hat) eventuell auch nachts als Stromspeicher genommen werden.
Sprich, du lädst das Auto tagsüber voll (sagen wir 40kWh), und kannst dem Auto sagen wie viel Strom maximal über nacht entnommen werden dürfen (sagen wir 10kWh)... Somit hast du mit dem Auto nicht nur einen Stromabnehmer für den Strom gekauft, sondern auch einen Nachtspeicher der dich über die Nacht bringt, und dennoch kommst du am nächsten Tag mit dem Reststrom nie die Arbeit und wieder heim.

Problem ist natürlich... Wann produziert eine PV-Anlage Strom? -> Tagsüber
Wo befindet sich das Auto in der Regel Tagsüber? Am Firmenparkplatz :)

Es ist fraglich wie das ganze Thema mit dem "Gratissstrom" weitergeht (für E-Autos)... In der Theorie, könnte ich mein E-Auto am Heimweg gratis bei LIDL usw Laden, und dann daheim über die Nacht fürs Hausnetz verwenden. :)

bin mir aber sicher das hier irgendwann mal eine art Regelung kommt. In Deutschland ist es jetzt schon soweit, das du für den selbst produzierten und verbrauchten Strom steuern bezahlen musst. Yeah...


edit: hier gibt es eine kleine Auflistung von Einspeistarifen (und wie es läuft).
https://stromliste.at/nuetzliche-in...einspeisetarife

Von 1:1 tarif braucht man sich aber nicht verscheissern lassen, da glauben viele das zb eingespeiste 500kWh kostenfrei wieder zurück bezogen werden, so ist es aber leider nicht. Du speist (al beispiel) 1kWh ein und bekommst diesen mit zb 5cent gutgeschrieben, wenn du diesen einen kWh aber konsumierst musst du auch die Leitungsgebühr bezahlen, du bezahlst dann also für den einen 1kWh "nur" 12 cent sattt zb 17cent.

In Österreich sind die Stromtarife (ähnlich wie bei handytarifen) einfach Schweine günstige (im EU-Schnitt), entsprechend schlecht sind daher unsere Einheitstarife. Deutschland ist hier anders, die sind im Eu-Schnitt ziemlich weit oben, und bezahlen fast das doppelte pro kWh wie wir Österreicher.
Bearbeitet von hachigatsu am 17.08.2018, 08:13

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14876
Interessant wäre da eher ein E-Auto mit Rückspeisung, wobei dann wenn das Auto am meisten geladen werden kann stehts im Normalfall nicht im Haus :D

Da war ja mal im Gespräch das Tesla die Batterien wenn sie mal nicht mehr volle Leistung haben als Hausbatterien anbietet, würde wahrscheinlich das beste Konzept sein um die weiterzuverwenden ...

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 4519
Zitat aus einem Post von XXL
Da war ja mal im Gespräch das Tesla die Batterien wenn sie mal nicht mehr volle Leistung haben als Hausbatterien anbietet, würde wahrscheinlich das beste Konzept sein um die weiterzuverwenden ...
Wird auch schon bei Nissan usw gemacht.

Nur hab ich irgendwie noch keine Möglichkeit gefunden an solche fertigen Hausakkus zu kommen. Ich glaube das der "umbau" so teuer ist wie eine komplett neue vom Band.

Zitat aus einem Post von XXL
Interessant wäre da eher ein E-Auto mit Rückspeisung, wobei dann wenn das Auto am meisten geladen werden kann stehts im Normalfall nicht im Haus :D


dafür eignet sich "Chademo" recht gut, aber es können nur ganz ganz wenige Autos, einer davon wäre zb der Mitsubishi Outlander phev. Aber dafür brauchst dann auch wieder an speziellen wechselrichter usw.
Bearbeitet von hachigatsu am 17.08.2018, 12:29

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36215
Ich glaub das es sich nicht auszahlt. Wenn ich den Akku schon ausbaue, durchmesse, und umkonvektioniere kann ich die kaputten Zellen auch gleich ersetzen.

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2149
Ich hoff ich darfs hier posten, im Haus in Thalheim bei Wels hätten wir noch Steinwolldämmplatten.

https://www.willhaben.at/iad/kaufen...olle-266746131/

Über den Preis kann man noch reden, ist von den Schwiegereltern. Neuwertig und steht einfach im Weg. Kanns wer von euch brauchen?
Anmeldung
L E F T B A R
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz