"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Lärm!

haemma 13.05.2022 - 09:20 3635 76
Posts

Diego

Big d00d
Avatar
Registered: Jan 2012
Location: -
Posts: 905
Habe bisher nicht mitgelesen aber falls der Lärm von einem Gewerbebetrieb ausgeht, kann die Gewerbebehörde auch nachträglich Auflagen vorschreiben. Dafür muss aber erhoben werden, welcher Lärm zu welcher Uhrzeit entsteht und ob dieser die Gesundheit der Nachbarn (auch Mieter sind Nachbarn) gefährdet. Es müsste der Lärm auch ortsunüblich sein. Die Polizei rufen, damit es mal behördlich vorliegt, ist ein Anfang und man könnte auch die Gewerbebehörde kontaktieren und versuchen eine Prüfung anzustoßen. Baut man sich hingegen ein Wohnhaus zB im Grenzgebiet zu einem Gewerbegebiet, wird es schwierig werden, sich (im Nachhinein) um neue Auflagen zu bemühen.
Du musst leider tätig werden und es versuchen oder gleich umziehen.

haemma

SSD FTW!
Registered: Feb 2003
Location: wean
Posts: 1751
Nein, der Lärm geht von einer Veranstaltungshalle aus. Beim nächsten Mal werde ich einfach wirklich die Polizei rufen, sofern sich hier nichts ändert.

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria
Posts: 4726
diese diskussion erinnert mich an die menschen die billigst neben einer militärischen schiessstätte einen grund gekauft und ein haus hingebaut haben und dann anfangen sich zu beschweren das es zu laut ist und die bösen menschen dort doch wo anders lärmen sollen.

haemma

SSD FTW!
Registered: Feb 2003
Location: wean
Posts: 1751
Vor 11 Jahren (da bin ich eingezogen) gab es diese Lärmquelle in der Art und Weise NICHT, was ist das bitte für eine Aussage?

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria
Posts: 4726
die veranstaltungshalle gibts seit 2001 mit verschiedenen veranstaltungen (damals sogar einige lanparties).

da war immer schon lärm, das der lärm mehr wird wenn mehr gearbeitet wird bzw mehr auslastung vorhanden ist sollte auch klar sein.

haemma

SSD FTW!
Registered: Feb 2003
Location: wean
Posts: 1751
Aha und daher darf man jetzt als Veranstalter einfach tun und lassen wie man mag, bis in die morgenstunden? Verordnungen/Beschränkungen einfach ausdehnen wie man gern mag. Nachtruhe ignorieren? Öffentlichen Raum okkupieren und als Privatparkplatz nutzen? Bei jedem größeren Teeniekonzert den Öffentlichen Raum Absperren (zur Sicherheit der Passanten) usw. usf?

Und ja ich war selber auf LANs im Gasometer. Da gabs dort aber auch noch keinen Wohnraum für x-tausend Leute.

DAO

Si vis pacem, para bellum
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria
Posts: 4726
ich verstehe das dich der lärm belastet.
ich hatte selbst ein lärmthema -> es wurde ein shisha lokal im wohngebiet eröffnet und instant gabs partylärm /gastgarten/offene fenster/türen/strasse überall bis in die morgenstunden mit strassenrennen usw usf

natürlich darf der veranstalter nicht machen was er will, solange alles genehmigt ist wirst du nichts dagegen tun können.

wenn er die regeln einhält und noch dazu zuerst da war, kann er nichts dafür das investoren billig daneben hinbauen und die menschen dann dort hinziehen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45027
Zitat aus einem Post von davebastard
inwiefern? eine ubahnstation in unmittelbarer nähe und ein parkhaus?

Mehr als eben die eine U-Bahn Linie und bissl Bus anbindung hast du nicht.
Parkhäuser sind da, aber die Straßen rundherum dafür nicht ausgelegt.

Die Straßenanbindung ist bei den ganzen Veranstaltungsorten in Wien nicht sonderlich optimal

Castlestabler

Here to stay
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 3772
Die Strassenanbindung beim Gasometer ist aber wohl eine der besten von alle Hallen in Wien.

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: GR.ch|TI.ch
Posts: 10895
Was ich mir auch als Faktor vorstellen könnte ist, dass die Buhnenaufbauten gerade bei etwas bekannteren Acts tendenziell aufwendiger sind als noch vor 10 oder 20 Jahren.
Da ist dann natürlich auch mehr Zeug das abgebaut und transportiert werden muss, mit mehr LKWs, etc. und es dann eben auch bis später in die Nacht reingeht.

Aber dazu kann whitegrey vermutlich mehr handfeste Infos geben.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 18905
Die Halle dort ist als Rock-Halle designed worden und wurde scheinbar extra wegen Nähe zu Wohnhäusern auf Gummi-Fundamenten oder so gebaut!?
Blöd dann wenn in der Nacht dann irgendwelche Logistiker durch die Gegend schreien und mit den LKWs einpacken.

Aber ehrlich gesagt, jeder Mensch hat das Anrecht auf Schlaf und wenn die Packer nachweislich die Nachtruhe permanent stören muss dafür halt eine Lösung gefunden werden. Wie diese aussieht ist halt "Problem" des Veranstalters bzw. ev. der Stadtregierung.

Wenn es dort nicht irgendwelche speziellen Regelungen gibt dass erlaubt dass mitten in der Nacht Lärm gemacht werden darf sehe ich hier doch den Mieter im Recht imho.



Persönlich wäre mir der Aufstand dafür zu aufwändig und wenn mich nicht irgendwas spezielles an der Wohnung hält würde ich dort einfach weg ziehen bevor ich da meine wertvolle Lebenszeit mit irgendwelchen Idioten verschwende die meinen sie müssen dort auf Teufel komm raus schnell die Kohle machen (genau darum wird die Diskussion dann nämlich laufen, "geht nicht, wir müssen schnell schnell für den nächsten Gig, gemma gemma, die Kohle rinnt davon, wer bist du eigentlich? Interessiert mich ned ...")

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7530
ich würd mich da mal überall beschweren, ehrlich, und wenn irgendwer was von sondergenehmigung sagt lass dir die begründen - so genehmigungen könnens auch wieder verlieren bzw. nicht mehr bekommen wenn sich wer beschwert...

Grundsätzlich werden bei Veranstaltungen immer mehr Leute gestört als dort hin wollen -> sowas dürfte eigentlich überhaupt nicht genehmigt werden...

COLOSSUS

putzt hier nur
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 11245
Hab den Thread nur auszugsweise gelesen, aber dokumentier die Laermbelastung ueber die Zeit schriftlich, such andere, denen es aehnlich geht, und wende dich an die MA22 (https://www.wien.gv.at/advuew/inter...78&STELLE=Y). Kann sein, dass nichts gemacht werden kann - aber so wuerde ich es versuchen.

haemma

SSD FTW!
Registered: Feb 2003
Location: wean
Posts: 1751
Vielen Dank für die zahlreichen informativen Antworten. Ich werde ganz sicher dran bleiben und nicht einfach so schnurstracks wegziehen.

jogurt

Addicted
Registered: Sep 2001
Location: Austria
Posts: 554
Nachdem die Gesiba der Eigentümer der Halle sowie der lärmgeplagten Wohnungen gegenüber ist und beides über die Wien Holding der Stadt Wien gehören kannst davon ausgehen dass sich da mal nur schwer was bewegen wird - kleiner Interessenkonflikt...

Zeigt ja auch dass der seit nun mehr als 13 Jahren den Anrainern versprochene Park (dort wo die Tourbusse parken) nicht kommen wird, obwohl das bei Baubeginn erwähnt wurde, sogar von einem Schwimmteich war die Rede - hätte ja auch dazu beigetragen dass die Ecke etwas freundlicher und aufgelockerter wird.

Edit: Muss mich ausbessern - der Park wäre noch immer eingezeichnet...


@Haemma: von 28. April bis 09. Juni kannst du noch Einsicht in den Flächenwidmungsplan nehmen und eine Stellungnahme abgeben. (Bebauungsplan 8321)

https://www.wien.gv.at/stadtentwick...tuell/8321.html


Ich hab da noch nicht soviel reingeschaut, aber so wie ich das sehe wird da eh noch vielmehr zugebaut. Soll aber auch eine Parkstraße errichtet werden, guter Zeitpunkt den illegalen Parkplatz nochmals auf öffentlichem Wege zu diskutieren. Sollten man auf jeden Fall nutzen, da kann die Stadt Einwände nicht unter den Tisch fallen lassen...

lg
Bearbeitet von jogurt am 13.05.2022, 14:35
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz