"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Pfandsystem für Einweg-Getränkeverpackungen 2025

WONDERMIKE 20.05.2024 - 16:19 29971 71
Posts

vb3rzm

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 460
Ich bin jetzt mittlerweile beim dritten Sodastream gelandet, Duo, einmal wegen der Bauhöhe des Geräte (passt unter den Hochschrank und dann wegen der 1 l Flasche aus Glas, die spülmaschinenfest ist.

Gasflasche habe ich eine zur Reserve zu Hause (wird immer am Wochenende leer). Der Tausch ist unkompliziert und der Geschmack des reinen Wassers ist mir sogar lieber als irgendein Sirup.

Gehörte vorher auch zu den Zucker-softdrink-junkies, aber nach etlichen Diäten komme ich ohne Aromen aus und trinke ausschließlich Wasser und ganz selten Cola oder Bier aus der Pfandflasche. Dosen verweigere ich. Verkalkung wäre mir nie aufgefallen.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 5269
Hab null lust die unzerdrückten Flaschen und Dosen zum Supermarkt zurückzubringen - ein logistischer Albtraum, und eine Idee wie man das am besten macht hab ich auch nicht. Vermutlich in großen Mistsäcken zwischenverpacken, die dann zusätzlich anfallen. Dosen kriegt man nie leer und laufen aber aus. lecker.

Zumindest Joghurtbecher und Tetra packs scheinen da nicht drunter zu fallen?

Vielleicht ändern die Supermärkte dann auch was an der verpackung, dass wieder mehr Mehrwegflaschen etc verwendet werden - dann würde es zumidnest etwas Sinn machen.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10619
Zitat aus einem Post von Römi
Vielleicht ändern die Supermärkte dann auch was an der verpackung, dass wieder mehr Mehrwegflaschen etc verwendet werden - dann würde es zumidnest etwas Sinn machen.

Das wäre mal abgesehen von meinem persönlichen Komforthema sowieso das beste. Wenn wir irgendwie von Kunststoff und Aluminium als Verpackungsmaterial wegkommen. Mir ist auch klar, dass ich zwar alles brav in den gelben Sack gepackt habe wie es sich gehört, aber dass Kunststoffe ja nochmal sortiert gehören und das sicher nicht passiert ist und man deswegen erst recht nicht optimal recyclet hat. Wenn das Pfandsystem hier reinere Sorten produziert wär das natürlich top.

Habe auch ehrlichgesagt keine Ahnung, wie sich Tetra Paks da im ökologischen Vergleich schlagen.

Aber wenn die Sprudler ohnehin nicht kalkempfindlich sind, dann werde ich mal diese Lösung ausprobieren. Vielleicht kommen wir da ja am Ende sogar komplett von den Aludosen weg wenn das Energyzeugs vom Sprudler geschmacklich für die bessere Hälfte auch passt.

sichNix

Here to stay
Registered: Nov 2014
Location: 1230
Posts: 1056
Zitat aus einem Post von .Gh#Z7
Wir haben einige Jahre lang in 1220 (außerhalb des Hochquellwasserradius) Wasser im Kühlschrank gekühlt und dann gesprudelt. Damit war's dann gut trinkbar. Kalk ist kein Problem, erstens keine Hitze, und zweitens steht ja nur die Düse ins Wasser und sprudelt, kein Wasser das irgendwo zirkuliert.

Kann ich mit wr neustädter Wasser auch bestätigen, ist überhaupt kein Problem (Taktik ist nur umgekehrt, gleich besprudeln und dann in den Kühlschrank).

Der konstant gleichbleibende Geschmack mitn sirup liegt dann an deinen dosier Kunst. :D (aber Coca Cola bleibt Coca Cola, das hat für mich noch kein Sirup geschaft)

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: GR.ch|TI.ch
Posts: 11278
Wir haben auch einen älteren Sodastream (sicher 10j, stand aber lange Zeit im Abstellraum) , wo das weiß mittlerweile eher gelblich ist (trotz Nichtraucherhaushalt).

Kalk seh ich, wie schon hier erwähnt, unkritisch, weil man ja in die Flasche nur reinsprudelt. Gaszylinder gibts soweit ich weiß beim Hofer, etc., wennst immer beim selben kaufst ists auch nur 1x der Pfand. Die vom Hofer sind auch günstiger als die wo Sodastream draufsteht, Unterschied wäre mir sonst keiner aufgefallen.

Was die Sirupe angeht, ich finde die meisten grauslich und verwend ihn zu 95% für Wasser. Die ganzen Zero Sachen sind nochmal extra grauslich und haben finde ich einen extrem künstlich-chemischen Geschmack.Gut find ich von Lipton den Grünen Tee Sirup (aber ohne Gas) und ein Ginger Ale hab ich auch gefunden was gut schmeckt.

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2511
An meinem Konsumverhalten wird sich nichts ändern, ich trinke so ziemlich ausschließlich Soda Zitron (Sodastream ftw), Tee, Leitungswasser oder Bier aus Bierflaschen. Bei letzteren komme ich auch nicht in die Verlegenheit, diese in einem unachtsamen Moment zusammenzudrücken :D
Aktuelle Sodastream Sirupvarianten kenne ich nicht, jene vor 20-30 Jahren haben mich nicht begeistert.

Btw. weils vorhin anders erwähnt worden ist: Spar bietet auch einen Lieferservice an.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 11967
Zitat aus einem Post von schizo
Btw. weils vorhin anders erwähnt worden ist: Spar bietet auch einen Lieferservice an.
Habe letztes mal letztes Jahr geschaut und da gab es das hier in Graz nicht, das weiß ich.

3mind

mimimi
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: 1030
Posts: 1569
Ich muss erstmal noch verdauen, dass es auch in Österreich scheinbar Leute gibt die (Mineral)Wasser regelmäßig kaufen weil sie das aus der Leitung nicht trinken.

Bisher hab ich nur "von de Piefke" Bescheid gewußt (eigene NRW Verwandschaft bspw...)

Oag (tm)


--
Aja, und on-topic auch noch: wird sich nichts ändern an unserem Konsumverhalten im Haushalt. Persönlich find ich es sehr gut (und längst überfällig) dass das kommt.

Bender

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 5019
Ich liebe meine billig Colas vom Hofer. Das Zeug schmeckt mir besser als das Original.
Alles andere ist kein Problem.

Von ein paar red Bull Dosen mal abgesehen..

Wasser wird immer als Wasser getrunken. Obwohl ich ein Gerät zur Karbonisierung habe..

Rogaahl

Super Moderator
interrupt
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 2195
Zitat aus einem Post von sichNix
(Taktik ist nur umgekehrt, gleich besprudeln und dann in den Kühlschrank).

Am besten ist es bereits gekühltes Wasser zu nehmen, der CO2 Sättigungsmenge in Wasser steigt bei niedrigen Temperaturen.


Bei mir ist das Wasser auch extrem kalkhaltig, mir taugts aber. Wenn ich in Wien Wasser trinke (was auch sehr gut ist), fühlt es sich fast so an, wie wenn in meinen Mund Osmose stattfinden würde und mir Minerale entzogen werden. :P


Zitat aus einem Post von 3mind
Ich muss erstmal noch verdauen, dass es auch in Österreich scheinbar Leute gibt die (Mineral)Wasser regelmäßig kaufen weil sie das aus der Leitung nicht trinken.

Ich trinke am Tag ~1-2l Mineral/Sprudelwasser, früher immer Römerquelle in den Glasflaschen gekauft, inzwischen ist aber sparen angesagt und deswegen verwende ich jetzt den SodaStream.
Fast immer mit Apfelsaft (kaufe da meistens gleich Kanister vom Presswerk/Bauern) 1:5 (Apfelsaft/Mineral). Sonst eigentlich nur pures Wasser, Tee und Kaffee.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49363
Mich verwundern hier gleich mehrere Dinger im Thread.

Ich finde es beschämend dass wir es nicht schaffen Müll zu trennen bzw überhaupt in einen Recycling Kreislauf über zu führen.

Von welchen Getränke und in welchen Mengen reden wir überhaupt?
Bei uns sind der größte Aufwand die Milchflaschen. Bei 4-6l in der Wochenende kommt schon was zusammen. Aber so wie PIMP schreibt werden sie die bei jedem Einkauf im Kreis geführt.
Ansonsten wird bei uns Leitungswasser (ja das Donausickerwasser aus dem dem 22.), Sodawasser (gesprudelt mit dem MySodapop Harold), Tee, viel Kaffee, verdünnte Fruchtsäfte (zB der gepresste, naturtrübe Apfelsaft vom Schottenobst im 5l Sack) und diverse Konzentrate (Darbo, selbst eingekocht oder günstigere vom Hofer) getrunken werden.
Jetzt kenne ich somit die Problemstellung garnicht und mir würde eine genauere Beschreibung fürs Verständnis geben helfen.
Kalkhaltiges Wasser wird meist als Geschmackvoller empfunden als sehr weiches, teilweiser Eisenhaltiges Wasser. Das ist ja auch im großen und ganzen das was im Mineralwasser ist.
Mit Britta oder BWT Tischfilter kann man sich aber behelfen.

@Rogaahl ist sprudeln wirklich billiger als die die Römerquelle bzw verglichen hat mit Sodawasser?

d0lby

reborn
Registered: Jul 2004
Location:
Posts: 5994
Je nachdem wie viel Kohlensäure man will. Mineralwasser superprickelnd oder mild kostet doch gleich viel oder nicht?

Wenn man nur mild trinkt, kommt man mit der Soda-Stream bisschen weiter.

Ich habe das mal gerechnet, länger her, kam ziemlich auf den gleichen Preis. Mit dem Unterschied, das eine muss ich schleppen, dafür weniger Kalk und beim Sodastream halte ich nur den Knopf und nehme etwas Kalk mit.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 11967
Ich kenne auch einige, die Wasser kaufen, haben auch im Studium einige getan. Ich trink nur Leitungswasser, gekauft werden andere Getränke.

Rogaahl

Super Moderator
interrupt
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 2195
Zitat aus einem Post von Viper780
@Rogaahl ist sprudeln wirklich billiger als die die Römerquelle bzw verglichen hat mit Sodawasser?

Wenn wir kosten für Raumtemperatur -> 7°c im Vergleich zum kalten Leitungswasser, den Wasserpreis, Spritkosten, kcal fürs Tragen (:D) und den sprudle selbst ignorieren.

Kostet es ca. 1/5 so viel (i.e gleich kohlensäurehaltig wie Römer, 50l pro CO2 Zylkinder anstelle von 60l). Rentiert sich bei Vieltrinker also auf jeden Fall.

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3305
Zitat aus einem Post von Cobase
Da werden wohl einige Märkte zusperren, denn der Platzbedarf der Sammelanlage ist nicht ohne. Einfach mal so nachrüsten geht vor allem in Innenstadtlagen eher selten.

Jeder kleine Supermarkt hat doch nen Pfandsammelautomaten, nur die Discounter sind da etwas hinten nach, rüsten aber grad fleissig auf
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz