"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Strom-/Gasanbieter wechseln

alex5612 15.04.2010 - 21:10 408003 2066
Posts

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9647
Keine Ahnung was da bei der UV für Deckung abgesichert sind, bin kein high roller... :) Habe gerade einen abgeschlossen um 26e pM für 1 Mille abgesichert und 1000e Rente. Aber klar, wenn man sie so dimensioniert, dass die Einnahmen gleich bleiben wird's teuer.

Semtex der Aufreger kommt ma grad ein bisl gekünstelt vor, dass Teuerung/Inflation Wohlstandsverlust bedeuten ist selbsterklärend.

Was anderes wir uns jetzt als 18. reichstes Land der Welt in der Mittelschicht "Arm" fühlen, das ist es objektiv betrachtet natürlich auch nicht... Richtig scheisze ist es halt für die Leute die vorher schon an der Grenze waren zur Armut waren.
Bearbeitet von Dune am 10.02.2023, 08:55

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5819
Ich finde es irgendwie müssig, mich dafür rechtfertigen zu müssen, eine Krankenzusatzversicherung zu haben. :mad:

Im Grunde muss ich nur ans Jahr 2020 zurückdenken, als wir versucht haben bei einem Kinderarzt als Patienten aufgenommen zu werden - keine Chance bei den Kassenärzten in unserem und im Nachbarbezirk, überall "wir nehmen keine neuen Patienten auf".

Aber auch mein Blinddarmdurchbruch - 15.000 Euro - oder die Geburt - 12.000 Euro - oder die Kosten am Weg dort hin - sicher auch fünfstellig für die Versicherung - relativieren die laufenden Kosten doch recht deutlich.
Meine Frau und meine Tochter sind sicher kein Gewinn für die Versicherung, und ich bin es nur aufgrund meiner langen Versicherungsdauer.

Und wenn ich dran denke, dass mein Schwiegervater, auch so ein Sozialromantiker (trotz sehr hohem Gehalt) von wegen "ich bin mein Leben lang in der SV versichert, die werden mich schon nicht verrecken lassen, Freundschaft und ein Hoch auf die Sozialdemokratie", jetzt Krebs in einem weit fortgeschrittenen Stadium hat, weil seine OPs über ein Jahr ständig verschoben wurden, bis meine Schwägerin und ich privat in die Tasche gegriffen haben, dann weiss ich sowieso, wieso ich nur privat zum Arzt gehe.

Nächster Rant von semteX incoming in 3...2...1... weil die zusatzversicherten SV-Höchstbeitragszahler der Grund allen Übels sind, und der Mehrklassenmedizin Anschub leisten, und deshalb die unterprivilegierten Hackenstaden nur wegen uns mit ihrem Schnupfen die AKH-Ambulanzen verstopfen müssen anstatt vom Primar gesundgestreichelt zu werden.



Edit: meine UV ist gar nicht mal sooo teuer, 42 Euro p.m. waren es letztes Jahr, weil ich zwar eine hohe Deckung beim Einkommensverlust habe, aber dafür keine Behandlungskosten gedeckt werden (die zahlt nämlich die Krankenzusatzversicherung)
Und eine kleine Ablebensversicherung habe ich auch noch, damit meine Familie im Falle des Falles die Wohnungen auszahlen könnte und nicht auf der Straße steht, aber die kostet nur einen zweistelligen Betrag im Jahr
Bearbeitet von ccr am 10.02.2023, 09:17

erlgrey

formerly known as der~erl
Registered: Aug 2002
Location: Wien
Posts: 4405
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
wie man als Familie mit 2100kWh(Strom) im Jahr auskommen kann und wäre auf Details dazu gespannt wie man sowas erreicht :)

..

Wir müssten* im letzten Jahr 2068 kw/h Strom verbraucht haben. + ca. 200 gas fürs Kochfeld exkl. Heizung und WW.

In dem Zeitraum selbst abgelesen, Jahresendabrechnung lässt auf sich warten.

2 erwachsene und ein 15monate altes gfrast, Geschirrspüler muss idR. täglich laufen, Trockner wird öfter genutzt als uns lieb ist.

Beide im Home-Office.


Um es mit dem Umwelt und Klimaschutz nicht zu übertreiben haben wir in dem Mehrparteienhaus allerdings eine Ölheizung und gedämmt is 0. (ja, super..)

pirate man

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5532
So wie ich das lese, widerspricht ccr's Verlauf der gängigen Meinung "hat ma eine Versicherung, braucht ma's ned, hat ma keine, braucht ma's".
Bei uns wär's bis jetzt eindeutig ein Minusgeschäft gewesen. Weder bei uns Erwachsenen noch bei den Kindern gab's bis jetzt Fälle, wo ich über eine private Versicherung froh gewesen wäre.

Ist aber irgendwie der falsche Thread für dieses Thema :)

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49357
Die 2100 kWh sind Top! Da seid ihr recht sparsam unterwegs.
Ich komm auf ca 3000 kWh mit 2 Erwachsene und 2 Kinder (werden im Mai 4 und 6)

Die Heimautomatisierung und das NAS laufen halt 24/7 das wird man schon merken. Geräte sind halt 7-8 Jahre alte Mittelklasse (Siemens 500 / Bosch Serie 6).
Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler,.... Laufen fast täglich

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1970
Zitat aus einem Post von ccr
Ich finde es irgendwie müssig, mich dafür rechtfertigen zu müssen, eine Krankenzusatzversicherung zu haben. :mad:
Musst du nicht, ich gönns jedem. Gleichzeit darfst aber ned sudern, wie hoch deine Ausgaben sind.

Zitat aus einem Post von ccr
Aber auch mein Blinddarmdurchbruch - 15.000 Euro - oder die Geburt - 12.000 Euro - oder die Kosten am Weg dort hin - sicher auch fünfstellig für die Versicherung - relativieren die laufenden Kosten doch recht deutlich.

Die beiden Krankenhausaufenthalte hätten mit normaler Krankenversicherung recht wenig kostet.

Die anderen Punkte wie keinen Kinderarzt und OP verschieben sind aber gute Punkte.

Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
wie man als Familie mit 2100kWh(Strom) im Jahr auskommen kann und wäre auf Details dazu gespannt wie man sowas erreicht
nicht mit Strom heizen ;)

2 Erwachsene + 2 Kinder, 50% Home-Office, Kinder essen teilweise in der Schule zu Mittag
nur ein TV ;)
Geschirrspüler 2-3x/Woche, läuft nur wenn er wirklich 100% voll ist.
Gemeinschaftswaschmaschinen im Haus, weil wesentlich wirtschaftlicher.
98% Led-Beleuchtung, "active standby" von TV und AVR abdreht, brauchen weniger Strom weil der Netzwerkstack auch abdreht ist.
Nas läuft 24/7
Kochen wenn möglich mit Remoska statt im Backrohr, wollte meine Frau haben, ist ein kulturelles Ding. Kochgut bleibt auch saftiger.
Bearbeitet von berndy2001 am 10.02.2023, 09:41

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5819
Unser Geschirrspüler läuft 2-3x pro Tag :D


Und ich jammere nicht wegen der Kosten per se, das ist ein Missverständnis von Dir. Das Thema ist der Kostenanstieg YoY, der weit nördlich der offiziellen Inflationsrate liegt (wobei ja der Großteil aus den Energiekosten kommt), und der in dem Ausmaß durchaus einen Wohlstandsverlust bedeutet. Mein Gehalt ist nämlich nicht um 1.000 Euro netto gestiegen. (Edit: oder mehr, weil ja auch Lebensmittel, Klopapier, Gastronomie, etc. teurer geworden sind).
Bearbeitet von ccr am 10.02.2023, 09:59

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2511
Zitat aus einem Post von berndy2001
nicht mit Strom heizen ;)

This!
Die 2MWh knackt alleine meine WW WP

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14401
Zitat aus einem Post von berndy2001
Musst du nicht, ich gönns jedem. Gleichzeit darfst aber ned sudern, wie hoch deine Ausgaben sind.



Die beiden Krankenhausaufenthalte hätten mit normaler Krankenversicherung recht wenig kostet.

Die anderen Punkte wie keinen Kinderarzt und OP verschieben sind aber gute Punkte.
^= that guy gets it.

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1604
Im Jänner hatte ich einen Gesamtverbrauch von 1094 kWh, von denen ich 1003 kWh bezogen habe und das in einem Rechnungsbetrag vor Stromkostenbremse von 600€ resultierte. Meine flache PV liefert in den Wintermonaten halt recht wenig

Von den 1094kWh gingen 268 kWh in den Tesla und die Wärmepumpe konsumierte 245 kWh.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: 4C4
Posts: 19623
Und da hat die Wien Energie einfach ohne Kommentar den falschen bzw. "Hätt ich gerne" Betrag abgebucht und stellt sich tot ... Hold my beer ...

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5819
Bei mir ist heute auch wieder die "falscher Preis und keine Strompreisbremse"-Vorauszahlung abgebucht worden. :rolleyes:

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 7016
Energie Burgenland hat zwar über Erhöhung informiert aber die Abbuchungen sind gleich wie letztes Jahr ... mal schauen ob sich das dann mit der Abrechnung ändert die ich normalerweise im März hatte

Bender

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 5017
Der Verbund hat mich jetzt auch von 16 auf 28cent hochgestuft ab April. War zu erwarten.

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4159
Bei MaxEnergy den richtigen Preis inkl. Abzug der Strompreisbremse vorgeschrieben bekommen. Zwar noch mit dem alten Wert von 3900kWh p.a. aber egal. Werden wohl so wie es aussieht knapp an die 2900kWh Verbrauch pro Jahr rankommen. 2 Erwachsene + 2 Kinder, Frau tlw. zuhause und ich 40% HO. Haben 3 TV im Standby, 15 Jahre alte Elektrogeräte von Siemens und einen kleinen Gefrirrschrank. Waschen/Trocknen in der WaKü, da kommen nochmals ~300kWh dazu. Stromkosten sind bei uns in den letzten 2 Jahren von 75€ auf 125€ gestiegen und WW + Heizung von ~90€ auf 220€. Tja da muss man wohl durch. Ärgere mich da viel mehr darüber, dass wir nicht das Glück hatten vor ~2 Jahren ein Haus im 22sten zu bekommen, war noch der letzte Zeitpunkt mit niedrigen Kreditzinsen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz