"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Verkauf auf Willhaben - eure Meinung dazu

maniacnew 04.05.2010 - 23:20 183203 1482
Posts

dolby

Losta Gweth
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Vienna
Posts: 5890
Kollegin verschenkt Kratzbaum, Standort Wien


Anfrage 1: Können sie das versenden?
Anfrage 2: Ich nehme das nur wenn das Drehdingswerkzeug dabei ist
Anfrage 3: Sind sie auch mal in Kärnten?


Da zündet es jeder lieber an.

Ich verkaufe gerade Felgen vom alten Mini, Anfrage war ob ich es nach Kärnten auch bringe

Ja ich hab die Felgen samt Reifen immer ganz spontan im Auto für den Fall, dass ichs zufällig mal in Kärnten verkaufe.


Nächste Anfrage: Passen die auf den Mini R56

Habs eh nur 3x erwähnt im Text.
Hoffe willhaben bleit ewig, es ist teilweise echt lustig
Bearbeitet von dolby am 19.02.2019, 07:31

creative2k

Phase 2
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 7533
Auf Willhaben ist der Intelligenzquotient schon sehr niedrig.

Da kannst du alles in den Text schreiben (Datum vom Kauf, Garantie, Ort, Versand ja nein, was dabei ist usw.), die meisten fragen trotzdem nochmal nach Dingen die schon im Inserat stehen :rolleyes:

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5273
das liegt aber auch daran dass die reingestellten anzeigen oft falsch / widersprüchlich sind und man da lieber nochmal nachfragt bevor man seine eigene und die zeit des verkäufers vergeudet ...

ich hab da schon sachen gesehen wo der beschreibungstext der überschrift / artikelbeschreibung komplett widersprochen hat oder es einfach nicht eindeutig war ...

Garrett

OC Addicted
Avatar
Registered: May 2003
Location: Wien
Posts: 967
Ich verstehs echt nicht, ich hab in den letzten 5 Jahren bestimmt über 100 Sachen auf Willhaben verkauft und richtige Vollidioten waren nie dabei. Und wenn mal jemand deppat schreibt, dann block ich halt gleich ab oder antworte gar nicht erst.

Willhaben <3

dolby

Losta Gweth
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Vienna
Posts: 5890
Ich eigentlich auch nicht

Mit dem aktuellen Käufer der Felgen schreibe ich ganz normal, bissl über Mini diskutiert, im Fotoshop die Felgen montiert. Zugesagt hat er schon mal - hoffentlich hält er das auch ein und kommt tatsächlich kommendes Wochenende. Wären nette 1200 (die eh fairplay Preis sind)

XelloX

Nasenbohrer deluxe
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: 1120
Posts: 1941
blöde Frage: Bin ich auf der sicheren Seite, wenn ich was verkauf und mir leute Geld auf mein Konto überweisen?

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5307
Wenn er es/sie überweist bevor du versendest ja. Ich hätt noch nie gehört das es da Scherereien gegeben hat.

D-Man

knows about the word
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: nrw.de
Posts: 4947
Wenn du Geld überweist, hast du keine Chance es aus eigener Kraft zurückzubekommen, auch wenn jemand im nächsten Post was anderes behaupten wird. ;)

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2121
Zitat aus einem Post von D-Man
Wenn du Geld auf ein österreichisches Konto überweist, hast du keine Chance es aus eigener Kraft zurückzubekommen, auch wenn jemand im nächsten Post was anderes behaupten wird. ;)
was dazugedichtet

In einem anderen Thread hab ich erzählt, wie ich übern Tisch gezogen wurde. Ich, meine Bank und die Polizei hatten keine Chance, bei einer österreichischen Bank etwas über den Besitzer oder dem Verbleib meiner Kohle rauszufinden. Geht nur über Staatsanwaltschaft. (noch keine Updates bisher)
Bearbeitet von lagwagon am 20.02.2019, 13:57

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37900
im Grunde ist es "good will" von der Empfänger Bank ob sie es zurück buchen oder nicht. Somit ist es so wie D-Man schreibt. Das Geld ist überweisen und somit weg

D-Man

knows about the word
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: nrw.de
Posts: 4947
Was für ein good will soll das sein? Da würde ja jeder Verbrecher sein Geld wieder zurückholen, wenn er die Ware hat.

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1609
Genau so ein good will, wie ihn Viper beschreibt. Die Empfängerbank kann schlicht und einfach darüber entscheiden, ob sie die Rückbuchung freigibt oder nicht.

Wenn man sich dann vorstellt, wie die Diskussionen mit dem Kontoinhaber verlaufen, ist klar, wie oft eine Bank dann so etwas freigibt.

Letztes Jahr hatte ich den Fall auch mal mit einer US Bank. Ich hab ein Auto gekauft und das Geld dem Ami überwiesen. Meine Bank hat es dann aber irgendwie geschafft, den Betrag doppelt zu überweisen. Einmal von meinem Konto und der 2. Betrag ging irgendwie von einem Bankinternen Konto weg. Daher hab ich davon natürlich erstmal nichts bemerkt.
Nach 1-2 Tagen meldet sich unsere Bank bei mir und erklärt den Fall. Sie haben versucht das mit der US Bank zu klären, die haben aber nicht eingewilligt. Ich soll doch bitte den Verkäufer darum bitten, dass er sich mit seiner Bank in Verbindung setzt.
Naja, war dann eine längere Geschichte aber am Ende kam der Betrag retour.

wacht

pewpew
Avatar
Registered: May 2010
Location: Wien
Posts: 1680
Es ist good will vom Empfaenger-Kontoinhaber, dass es ohne Gerichte zrueckgebucht wird.

Zumindest wurden mir mal 600eu ohne Grund von irgendeiner Roten Kreuz Landesstelle (mit denen ich nie was zu tun hatte) ueberwiesen und ich wurde dann von denen und von meiner Bank kontaktiert das ich ihnen genehmigen muss damit sie das Rueckbuchen koennen.

D-Man

knows about the word
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: nrw.de
Posts: 4947
Zitat aus einem Post von wacht
Es ist good will vom Empfaenger-Kontoinhaber, dass es ohne Gerichte zrueckgebucht wird.

Zumindest wurden mir mal 600eu ohne Grund von irgendeiner Roten Kreuz Landesstelle (mit denen ich nie was zu tun hatte) ueberwiesen und ich wurde dann von denen und von meiner Bank kontaktiert das ich ihnen genehmigen muss damit sie das Rueckbuchen koennen.

Ganz genau, so ist es!

Und prronto, das ist doch dann das Problem der Bank und nicht deins, wenn sie falsch überweisen oder nicht?

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1609
Zitat aus einem Post von D-Man
Ganz genau, so ist es!

Und prronto, das ist doch dann das Problem der Bank und nicht deins, wenn sie falsch überweisen oder nicht?

Stimmt schon, es ist nicht mein Problem. Aber da die Bank ja keine Möglichkeit hat, den Empfänger persönlich zu kontaktieren, sind sie darauf angewiesen, dass die Empfängerbank das Anliegen weiterleitet. Das wollten die nicht tun.
Deswegen ist meine Bank auf mich zugekommen und hat gefragt, ob ich Kontakt zum Geldempfänger habe. Hart auf hart, wäre es wohl ein Prozess zw. meiner Bank und der US Bank geworden.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz