"Definition von Killerspiel: Eine Schachtel Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, die so ungeschickt aus dem Regal fällt, dass sie dir den Schädel bricht." « Umlüx Fullscreen Leftbar Close Leftbar Login now!

Airnergy - Strom über Wlan?!

crusher 13.01.2010 - 19:13 22122 13
Posts

crusher

Moderator
dur ned blern
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: ::1
Posts: 3844
[preview]
click to enlarge
Eine kleine weiße Wunderbox, die endlich das macht, was viele schon lange haben wollen: Luft-Strom. Gut, soweit ist die Technologie noch nicht, aber laut dem Hersteller RCA soll es möglich sein die Drahtlosensignale automatisch in Energie umzuwandeln.
[/preview]
Im vergangenen Sommer wurde diese Technologie beinahe noch als Zukunftsträumerei bezeichnet, “frühestens in drei bis vier Jahren” sei man soweit. Doch Airnergy ist bereits verfügbar, bzw. soll im Sommer auf den Markt kommen.

In der Theorie sammelt der portable Auflader sämtliche Wlan-Signale ein, ob verschlüsselt oder unverschlüsselt sei dabei egal und macht aus ihnen nutzbaren Strom. Der Akku in seinem Inneren wird auf diese Weise immer wieder automatisch neu aufgeladen, sobald das Gerät in die Nähe von Hotspots kommt. Laut heise.de sei die Technologie noch lange nicht ausgereift, und momentan "gerade ausreichend um einen genügsamen Taschenrechner zu betreiben". Immerhin bleibt der Preis mit 40 USD auf dem Teppich.



Quellen: netzwelt.de | heise.de

crusher

Moderator
dur ned blern
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: ::1
Posts: 3844
ich hoffe, dass die Technologie von "großen" aufgegriffen und weiterentwickelt / aufgewertet wird ...

Castlestabler

OC Addicted

Registered: Aug 2002
Location: Wien und Ossiach..
Posts: 3594
Das ganze ist nur ein fester Humbug, jeder der weiß wie viel Leistung ein WLAN hergibt und wie man den Raumwinkel berechnet, weiß was man rausbekommen kann.

Natürlich kannst das Teil direkt vor eine GSM-Antenne halten, dann kann man wenigstens endlich ein Handy laden, aber auch nicht viel mehr.

Vinci

hatin' on summer

Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 4809
Mit der Zunahme der WLAN Dichte steigt die verfügbare Energie so oder so immer weiter an, auch wenn die Technologie stagniert.
Wie hoch sind derzeit die gesetzlichen Grenzwerte bezügl. Sendeleistung?
Interessant wird das ganze dann, wenn ich mein Netbook quasi kabellos immer und überall betreiben kann...

Castlestabler

OC Addicted

Registered: Aug 2002
Location: Wien und Ossiach..
Posts: 3594
100mW hat ist die absolut obere, legale Grenze und jetzt soll mir noch einer zeigen, dass er einen Raumwinkel berechnen kann und dann sehen wir mal wieviel AP man braucht, um 1W in 2m Abstand zu bekommen.

Innovaset

just freeeeeee
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: 8350 // 1120
Posts: 3099
stell dich vor du gehst in stadt spazieren und währenddessen ladet sich dein handy auf - find ich toll solang die technologie ned zu teuer ist, find ichs kewl!

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 13155
solar ist wahrscheinlich vernünftiger, aber das gibts ja schon und ist somit langweilig

Castlestabler

OC Addicted

Registered: Aug 2002
Location: Wien und Ossiach..
Posts: 3594
Um 1W über WLAN in 2m Abstand zu bekommen, braucht man 64.000 WLAN Sender.
Wenn ich annehme, dass das Gerät ungefähr einen Kreisoberfläche von einem Radius von 5cm hat und der Sener ein idealer Kugelstrahler ist.
Bitte last euch nicht veräppeln.

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: stroheim
Posts: 6428
das ganze ist doch kontraproduktiv, überall wird von verringerung von strahlungsgrenzwerten gepsrochen und der damit einhergehenden verringerung der sendeleistungen und dann kommt irgendwer auf die schwachsinnige idee diese strahlung zurück in elektrische energie zu wandeln und die eigentlich angedachten verbraucher (== empfänger) bekommen erst recht wieder zu wenig leistung ab und die sendeleistungen müssen wieder grösser werden...

das ganze funktioniert natürlich nicht nur mit WLAN sondern mit jeglichen elektromagnetischen strahlen die in der luft umherschwirren. die rundfunkanstalten werden hocherfreut sein wenn das schule machen sollte nirgendsmehr TV empfang...

Castlestabler

OC Addicted

Registered: Aug 2002
Location: Wien und Ossiach..
Posts: 3594
Du klaust ja nicht wirklich Leistung aus der Luft, zumindestens mit dem kleinen Gerät nicht mehr entscheidend mehr als mit einer normalen Antenne, die die empfangenen Wellen ja auch in Elektrizität umwandelt.

Di ganze Idee dahinter ist einfach nur Kundenfang, wenn man die Antenne des Geräts einige Quadratmeter groß macht, bekommt man auch ein bisschen Leistung heraus, aber wer hat Lust so etwas großes herum zu tragen.
Wer sich nur ein wenig auskennt, weiß das es nicht funktionieren kann, dafür sind die heutigen Leistungen viel zu gering.

In früher Zeit mit Langwellen und AM-Empfängern konnte man ja wirklich noch ein Radio betreiben, aber die Antennen waren auch deutlich grösser.

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: stroheim
Posts: 6428
quote:

Originally posted by Castlestabler
Du klaust ja nicht wirklich Leistung aus der Luft, zumindestens mit dem kleinen Gerät nicht mehr entscheidend mehr als mit einer normalen Antenne, die die empfangenen Wellen ja auch in Elektrizität umwandelt.



du klaust leistung aus der luft - wie viel du klaust hängt logischerweise von der größe des absorbers ab, aber im endeffekt ist es missnutzung dieser energie...

master blue

Mr. Anderson
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 2340 Mödling
Posts: 8349
mich hat letztens erst ein freund auf sowas angesprochen. "bald kommt strom per funk." ... wers glaubt. da wünscht man sich zumindest ein gewisses physikal. grundwissen.

Castlestabler

OC Addicted

Registered: Aug 2002
Location: Wien und Ossiach..
Posts: 3594
Die Leistung die mit einer solch kleinen Antenne aufgenommen werden kann, ist so gering, dass ein Garagentor x-mal mehr Leistung aufnimmt, als eine solche Entnahme.

Bei der Sache mit Strom über Funk muss man zwischen zwei Systemen unterscheiden:
1. Du hast eine Sendeantenne und willst irgendwo Energie entnehmen, funktioniert praktisch so gut wie gar nicht.
2. Du hast zwei Spulen, die zwar auf einander ausgerichtet sein sollten, aber nicht müssen und das funktioniert, nur darf nichts leitendes in das Feld zwischen den beiden Spulen kommen, weil sonst die Gefahr eines Schlags besteht.

Für den normalen Benutzer ist beides Funk nur ist es einfach ein komplett anderes System, dass dahinter steckt.

Mr. Zet

Super Moderator
resident spacenerd
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Edge of Tomorrow
Posts: 10970
Ich bin zwar kein Experte auf dem Gebiet, aber ich bin da seeeehr skeptisch.

Was Castlestabler schreibt entspricht eher dem, was mir meine Intuition sagt.
< Contact Us - Forums - Über overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >