"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

ANALOG oc.at Fotowalk (Mai)

Master99 07.04.2019 - 17:40 1697 47
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7267
mein ilford hp5 ist ebenfalls dienstag fertig.
bei s/w ist das aber auf dauer schon heftig teuer: 11 euro (Entwicklung +scan) + 6euro (zuschlag für s/w ) +mindestens 5,80€ für den ilford film selbst. bist bei ~23€ pro film :(

also wenn einen das wirklich interessiert kommst bei s/w imho fast nicht um selber entwickeln + selber scannen herum. da versteh ich auch warums früher soviele fotoclubs gab... wenn man sich die dunkelkammer und kosten für gerätschaften (vergrößerer,scanner,...) teilt macht das schon sinn.

Zitat
cool, wenn du dann experte bist in dichtungstauschen dann schau ich mal mit der A1 vorbei, da ist auch alles zerbröselt ;)

hast wegen dem kaputten deckel schon was rausgefunden ?

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37733
Es gibt für die A1 und AE-1 das Canon Databack A.
Ersetzt den Deckel und gibt extra Funktionalität. ;)

Der Deckel der AE-1 ist somit auch der gleiche und die bekommt man oft recht günstig

Spiegeldämpfer würd ich nur tauschen wenn er bröselt oder verformt ist.
Bei den Canon raten sie davon ab einfach Moosgummi zu nehmen, bei einem elektronischen Verschluss halte ich aber das Risiko für verkraftbar.
Die dicke ist aber wichtig und die kann je nach Kamera exotisch sein.

Ja s/w ist sehr teuer und im Grunde recht einfach (nur scannen ist dann wieder PITA). Daheim will ich eigentlich nicht entwickeln (schon alleine wegen den Katzen Haaren), aber werd wohl einem Fotoklub beitreten.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37733
Ahja du wolltest doch noch einen alten Lichtstarken Rangefinder https://www.leicashop.com/vintage_d...ku31917-23.html
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz