"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Entscheidungshilfe: Objektiv- oder Systemwechsel?

Dune 14.07.2021 - 07:14 3140 85
Posts

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8171
solltest auf irgendwas umsteigen, ich hätt eventuell intresse an der z6

Dune

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: -
Posts: 8263
Hier mal meine aktuellen WH Fantasiepreise, bitte nehmt's es ned so eng ;)

https://www.willhaben.at/iad/kaufen...akku-486103527/

Sollte sich wer auf ocat interessieren würde ich einen guten Preis machen. Ich möchts derzeit noch nicht zerpflücken, da sonst der Aufwand exponentiell steigt...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43609
Das Vintage Nikkor würd ich mir aufheben - das wird wohl nur im Preis steigen und ist eigentlich eine recht nette Linse

Preise sollten die hier: https://www.fotoversicherung.com/fo...eisliste-nikon/ recht gut passen. Auf willhaben kann man die ja gut aufrunden damit man noch Verhandlungsspielraum hat.

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6980
Ich würde das alte Nikkor zumindest aus dem Set raus nehmen und einzeln rein stellen wenn du es wirklich loswerden willst. Erhöht imho die Verkaufschancen etwas gegenüber dem Gesamtpaket - "Aufwand" hin oder her, der würde sich sicher auszahlen :)

KruzFX

8.10.2021
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: im Keller
Posts: 1471
Ich würde empfehlen, dass du mal durchschaust in welchem Brennweitenbereich die meisten deiner Fotos sind. Ich schätze mal das wird irgendwo zwischen 35-50mm sein. Da könnte dann ein 35/1.8 oder 1.4 die Antwort für ein immerdrauf sein. Systemkamera+Festbrennweite ist schon ziemlich kompakt. Bei Sony bin ich zb gerne mit dem 35/2.8 Pancake unterwegs, das ist eigentlich bezüglich Kompaktheit auch von m43 fast nicht topbar und wenn man nah genug am Objekt ist bietet es sich noch gute Freistellmöglichkeiten.

Dune

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: -
Posts: 8263
Viper, ich mag echt keine Kompaktkamera ohne Wechselmöglichkeit, das habe ich glaube ich schon gesagt und auch nie zur Diskussion gestellt - das bringt mich nicht weiter.

Ich weiß nicht ob ihr die Z Systeme schon der Hand hattet mit Z Objektiven, aber ich finde dass es dann durch das Bajonett wie gesagt ziemlich groß und wichtig wird.

Mit meiner alten D3300 / D7500 habe ich hauptsächlich auf Reisen mein Immerdrauf (Sigma 17-70 2.8-4) gehabt und Personen gern mit 50-70mm fotografiert. Alles natürlich DX gecropped. Vermutlich auf FX dann 65-105mm. Aber das ist der springende Punkt, das Nikkor Z 24-70 ist halt gerade mal ein 18-55 auf DX Crop. Da fehlt schon viel und etwas wie 24-105 für Nikon Z gibt es einfach nicht, wird es vermutlich auch noch lange nicht geben. Das würde ich sofort nehmen. Natürlich kann ich's nachschnippseln und kürzen, aber ich möcht gern dass es beim Fotografieren schon nach was ausschaut sonst taugt's ma einfach ned und macht kan Spaß.

Da schiele ich doch eher auf sowas wie Nikon Z 50 ODER die Fuji X-T4. Die Lichtstärke und Bildqualität hat mir auf APS-C völlig gereicht. Ich hätt halt gern, dass es ein lichtstarkes Objektiv gibt, was meinen Bereich abdeckt.

KruzFX

8.10.2021
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: im Keller
Posts: 1471
Also ein 24-105mm steht auf der Roadmap von 10/2020 https://www.nikonrumors.co/tag/nikk...mm-s-zoom-lens/
Die Frage ist, ob das ganze auf Fuji, wenn du ähnliche Freistellungsmöglichkeiten willst, dann auch kompakter ist...

nfin1te

Moderator
look up
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien
Posts: 7090
Mein Brot und Butter FX-Equipment an der Nikon D600 sieht wie folgt aus:

- Sigma 24-70mm F2.8 EX DG HSM
- Tamron SP AF 70-300mm F4.0-5.6 Di VC USD
- Tamron SP AF 90mm F2.8 Di Makro 1:1
- Nikon Nikkor AF 50mm F1.8D

Nichts tolles, aber sehr solide Objektive, va. das Tamron Tele um den Preis.

Im Urlaub hab ich meistens nichts anderes mit, als das Sigma 24-70 und das Tele, wobei ich das Tele schon selten verwende, abgedeckt sind damit aber 27-300mm, eigtl. fast alles was man brauchen könnte.
Mir geht sogar öfters ein UWW ab, als das Tele eigtl.

50mm find ich für Portraits immer passend, die Fixbrennweite würde ich persönlich behalten, den Rest kannst eigentlich weggeben - imho zmd.

Bin auch vor der Entscheidung gestanden, habe mich dann aber dazu entschlossen einen guten Rucksack/Tasche zu kaufen, die den Rücken entlastet (2 Objektive + FX sind schon sauschwer eigtl. wenn man den ganzen Tag damit rumrennt) + möglichst leicht reisen.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11942
Z50 löst halt eigentlich dein Problem mit dem ausladenden bajonett und dem fehlenden objektiv nicht, oder wär da die idee das mit dem 24-70 zu betreiben? (36 - 105 ist halt relativ eng unten rum)

Die Nikon Zfc wär ja dann evtl noch interessant. (Z50 im RetroGewand)

Beim Fuji würdest das 16-80 F4 anvisieren? Das ist sicherlich ein gutes immerdrauf mit großem reach (sofern dir die freistellungsmöglichkeiten reichen), noch ne kurze schnelle festbrennweite dazu…
Bearbeitet von Master99 am 15.07.2021, 14:14

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43609
Ich weiß dass du das wegen einer kompakten nicht hören willst. Aber das ist der einzige Weg wenns wirklich merkbar kompakter werden soll.
Gerade in der Klasse mit Reise Zoom oder Großem Sensor und Fixbrennweite sind die einmalig.
Wenn du eh nicht diesen Möglichkeit zum wechseln nutzt, dann auch nicht den Klotz ans Bein binden.

Ich hatte Z6 und Z7 schon in der Hand und sogar ausgeborgt gehabt.
Zum Canon EOS R System mit RF Mount ist da nicht viel um.

Kompakte, Lichtstarke Reisezoom gibt's garnicht so viele.
ZB https://geizhals.at/fujifilm-fujino...r-a2099364.html oder https://geizhals.at/sony-e-16-70mm-...0z-a994123.html wären da gut geeignet und dazu eine X-E4 oder X-T30 bzw A6400 oder besser a6600

Bei m43 gibt's sogar noch mehr Zoom und Brennweitenabdeckung zB
https://geizhals.at/panasonic-leica...0-a1558089.html oder noch besser https://geizhals.at/olympus-m-zuiko...0-a1510968.html

Bevor du aber was kaufst nimm die Kameras in die Hand gerade in der Klasse unterscheiden sie sich recht ordentlich in der Bedienung.

Sehr kompakt und preislich attraktiv ist das Canon EF-M System zB das Set hier https://geizhals.at/canon-eos-m50-m...7-a2482477.html
(obwohl ich 15-45 + 55-200 die spannendere Kombi finde)
Es gibt für das System zwar nicht viele Linsen (obwohl man jedes EF Objektiv adaptieren kann) aber einige sehr interessante.
Wie das 22mm 2.0 oder 32mm 1.4 aber auch von Sigma gibt's ein paar native EF-M Objektive mit 1.4er Blende.

Dune

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: -
Posts: 8263
Die einfachste Lösung wäre für mich mal das 24-70 2.8 zu probieren. Da hätte ich mehr Freistellung, mir geht das ja beim 24-70 4.0 doch ab.

Bin ich mit Gewicht und Kompaktheit aber wieder sonst wo :)

Die Fuji war nur ein Beispiel, ich denk mir halt mittlerweile dass ich für meinen Usecase das ganze auch billiger und leichter mit APS-C haben könnte.

Das stimmt leider mit der Z50. Da sind nur die ultracheap Plastikbomber kompakt, da kann ich die Z6 auch gleich behalten.

Ob ichs hören will oder nicht ist gar nicht so wichtig, viel spannender ist ob die Lösung für mich interessant ist oder komplett an meinen Bedürfnissen vorbei geht :)

Genau die beiden Objektive habe ich auch gesehen! Hätten die 2.8 oder so wärs perfekt für mich. Vom Handling und der Verarbeitung her sagt mir da Fuji viel mehr zu. Ich bräuchte halt wirklich ein klassisches Reisezoom aber lichtstark, das geht mir auf der Z übel ab.
Bearbeitet von Dune am 15.07.2021, 14:23

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11942
Geh mal in ein geschäft wo du die Kandidaten direkt vergleichen kannst und nimm auch deine Z6 + 24-70 mit.

erfahrungsgemäß bringen dich da 10min ausprobieren von 3 kameras weiter als wenn wir hier 3 seiten weiter debatieren und rumprobieren ;)

Aber natürlich dann hier berichten von deinen Erfahrungen!

Dune

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: -
Posts: 8263
Gute Idee, werde ich beizeiten machen! Tipps für Wien wo ich das Material auch finde?

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43609
Zitat aus einem Post von Dune
Ob ichs hören will oder nicht ist gar nicht so wichtig, viel spannender ist ob die Lösung für mich interessant ist oder komplett an meinen Bedürfnissen vorbei geht :)

Eben nicht:
- du willst nicht Objektiv wechseln
- du willst ein möglichst leichtes und kompaktes Kit haben
- du willst ca. einen 3-5x Zoombereich abdecken
- dabei nicht zuviel Lichtstärke und Freistellung verlieren
- es soll sich finanziell im Rahmen halten

Wenn du dir die hier vorgestellten oder von dir überlegten Kamera und Objektiv Kombinationen zB gegen https://geizhals.eu/canon-powershot...2-a2090930.html oder https://geizhals.eu/leica-d-lux-7-s...0-a2304992.html vergleichst hast du genau deinen Wunsch

Problem anaylsieren, Prioritäten (und Grenzen) festlegen und Lösungen erarbeiten. Nicht umgekehrt (Lösungen analysieren und Problem erarbeiten)

Dune

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: -
Posts: 8263
Magst du mir irgendwas einreden oder warum reden wir jetzt schon wieder über Kompaktkameras? Ich finde man muss das nicht auf ein Überdrüberniveau theoretisieren, wenn ich eh schon am Tisch gelegt hab, dass ich trotzdem die Möglichkeit haben mag ein anderes Objektiv drauf zu schrauben.

Mir kommt's oft vor als würde ich Gemüse wollen und du mir Hendl empfehlen, weil's logischer ist und besser zu meinen "Requirements" passt ;)

Nix für Ungut, aber das bringt ja keinem was.
Bearbeitet von Dune am 15.07.2021, 15:03
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz