"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

fotogerümpelkammer

Nimbus4DM 19.03.2005 - 14:23 494380 4679 Thread rating
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7329
das erste würde für mich besser funktionieren wenn du das licht von der hütte im vordergrund weggelassen hättest. andererseits wärs schon ein nettes farbspiel aber in der form kann man imho nicht viel damit anfangen, wäre besser wenns eine einzelne Fläche wär die beleuchtet wird (das kann man wohl kaum beeinflussen ist klart).
die baumsilouette und den Mond find ich da aber aufgrund des hohen kontrast gut :)

zwei und drei:
mir gefällt 2 besser weil mehr vom berg zu sehen ist und die fenster/highlights nicht so ausgebrannt sind wie bei 3 (kann aber nat. sein dass genau das wem anderen gefällt)
der baum nimmt imho bei 2 etwas zu viel platz ein... da wärs wsl wirklich besser gewesen den nur anzuschneiden, wie von viper vorgeschlagen, dafür näher an die hütte ran.

ich nehm an das licht von hinten ist von stadt/tal ? der mond kanns ja ned sein der ist ja auf der anderen seite. das kommt jedenfalls sehr gut :)

ich hab ja solche fotos in (fast) kompletter dunkelheit noch ned gemacht, ist das rauschen normal ? weil wenn du eh ein stativ hattest könntest ja auf iso 200 gehen (falls es das nicht eh ist)... oder ist das künstlich hinzugefügtes grain? falls letzteres, dann würd mich eine version ohne interessieren.

edit: vielleicht blöde frage, die linien am himmel von bild 3, ist das sogar von der milchstraße ? oder nur kondensstreifen von flugzeugen ? egal was, es kommt jedenfalls gut :)
Bearbeitet von davebastard am 30.12.2018, 12:48

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5228
evt. hätte man versuchen können das Haus und den Baum kurze Zeit währen der Aufnahme (3-4 Sekunden) mit der Handy Taschenlampe anzuleuchten. Hätte ein bisschen Zeichnung in die Tiefen gebracht. Mit dem Schnee im Vordergrund hätte man nur aufpassen müssen, sonst brennt der Vordergrund in der Nachtaufnahme komisch aus.

Ansonsten finde ich auch das zweite interessanter weil der Berg im Hintergrund noch drauf ist.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11154
vom stativ hab ich leider kein bild gemacht, müsste dieses hier gewesen sein:
click to enlarge
nachdem es 40-50cm schnee hatte war es ohnehin mehr ein art bodenstativ und schnee-anker ;) leider lies sich das untere segment nicht ausfahren von einem bein, damit ich weniger schnee im vordergrund und mehr berg drauf bringen.

deswegen hab ich dann noch ein paar fotos von links probiert, aber da funktioniert dann die geometrie der schwarzen hütte im vordergrund nicht mehr leider: click to enlarge (hatte ich auch weiter vorne probiert ohne bzw. mit weniger bäumen links und rechts, aber dann ist man zu nah dran am schwarzen fleck hütte)

die streifen dürften kondensstreifen sein... das licht entweder vom ort dahinter oder durchaus vom mond (als ich die hüttenfotos gemacht hatte war der mond noch nicht zu sehen)

@ rauschen: ja da hab ich jetzt gar nix gemacht... bzw. steht der entrauschregler in der x-t2 sogar auf -2 (also weniger wie standard)... muss ich mich mal damit spielen.

@ iso: war so zwischen 1500 und 2000: soweit ich gelesen habe sollte man unter 25sec belichtungszeit bleiben weil man ansonsten motion blur in den sternen auch noch bekommt, dementsprechend war iso runter und länger belichten keine option trotz stativ... ja es war wirklich ssssehr dunkel.

@ 1: licht aus der hütte: ja das irritiert, da hast du recht. alle bilder sind ungecroppt (jared polin *gg*) und ich find das durchaus eine gute challenge sich drauf zu sensibiliseren genau auf den bildausschnitt zu achten beim fotografieren. in dem fall wäre aber natürlich ein crop hilfreich... hab die gleiche stelle auch ein paar stunden vorher fotografiert als noch kein mond zu sehen war und keine wolken.
click to enlarge
hier dafür wieder ein bissl zu wenig boden erwischt. ;)

insgesamt würde eine starke taschenlampe sehr hilfreich sein hab ich mir schon unterm schießen gedacht. die stirnlampe die ich mit habe war viel zu schwach um auf distanz irgendwas ausrichten zu können. auch die hütte war da schon zuweit weg.

das ich alternativ auch testfotos mit 1s und höchstem iso-wert machen hätte können hab ich natürlich erst später gecheckt ;)

weil immer 25s warten und dann nochmal ca so lange bis das foto prozessiert ist, ist ein bissl mühsam... da wirds einem dann schnell mal zu kalt und will nicht mehr weiter tweaken.

aber macht definitiv spaß und will ich bald mal wieder machen. (bzw. tagsüber auch mal time lapse) für dass, das ich das zum ersten mal ziemlich unvorbereitet gemacht habe bin ich mit dem ergebnis schonmal nicht so unzufrieden ;)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37900
Das Foto mit der Hütte zw den Bäumen gefällt mir von der Geometrie gut, auch der Lichtschein ist schön. Aber du hast recht zu schwarz.
Eine Belichtungsreihe und dann die verschiedenen Ebenen als Masken über einander legen und frei Pinseln ist der übliche Weg bei solchen Himmelsaufnahnen mit Vordergrund (dann kannst auch ewig belichten).

Die alten Linhof Stative findet man sehr oft. Making Of davon sind auch immer spannend. Dann brauchst aber alles doppelt.

Ich glaub von deinen Bildern sind wir wieder alle inspiriert.

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2121
Mann, alles bewölkt bei mir... ich brauch Sterne, ich will das auch probiern !!!

mal was in s/w probiert
click to enlarge
Bearbeitet von lagwagon am 30.12.2018, 18:40

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7329
Zitat
@ rauschen: ja da hab ich jetzt gar nix gemacht... bzw. steht der entrauschregler in der x-t2 sogar auf -2 (also weniger wie standard)... muss ich mich mal damit spielen.

ah ok, zu den antinoise einstellungen "in camera" kann ich nix sagen, ich verwend eigentlich, auch wenns ursprünglich nicht so geplant war, nur noch RAW. auch wenn ich RAW+JPG eingestellt hab.
hab nur mal bei irgend einem youtuber gesehen da wurde sogar -4 einsgestellt.

Zitat
@ iso: war so zwischen 1500 und 2000: soweit ich gelesen habe sollte man unter 25sec belichtungszeit bleiben weil man ansonsten motion blur in den sternen auch noch bekommt, dementsprechend war iso runter und länger belichten keine option trotz stativ... ja es war wirklich ssssehr dunkel.

ah ok danke. das erklärts. wusste nicht das man an diese grenze so schnell rankommt. aber es war dort sicher seeehr dunkel.
der tipp mit der belichtungsreihe von Viper ist aber interessant und sollte nicht so schwer umzusetzen sein.werd ich definitiv mal probieren.
mal schauen wann ich das nächste mal irgendwo in der einöde bin, daran scheiterts momentan eher.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37900
Zitat aus einem Post von lagwagon
Mann, alles bewölkt bei mir... ich brauch Sterne, ich will das auch probiern !!!

mal was in s/w probiert
click to enlarge

Damit kann ich gerade nix anfangen. Zu abstrakt oder zu uninspiriert?
Warum ist der Kugelhaufen unscharf?

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9184
Leider nicht 100% scharf, und auch gecroppt.
Aber der kleine Gibbon ist da mit einem Affenzahn herumgefetzt, insofern find Ichs trotzdem cool, das der AF gesessen hat, nur war der Verschluss nicht schnell genug ;)

click to enlarge

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5228
Vom letzten Lobau Spaziergang

click to enlarge

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37900
Sehr cool.
Da bist ums Eck und sagst nix ;)

Das wäre was fürn Fotospaziergang wenns Wetter passt.

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5228
Danke. Bin da immer mit den Kids unterwegs... mit denen mag keiner spazieren gehen :D

Lobau selbst ist aber sicher einen Ausflug Wert.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37900
Ich würd dann auch mit meiner Kleinen hin komm.

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2121
Bin ende März mal kurz nach Traun zum Viper780 gedüst und sind ein wenig rumglaufen.
War ein sehr schöner, leider völlig wolkenloser Vormittag. Licht schon eher nicht mehr günstig gewesen.
Hier meine Ausbeute:
6 Bilder

clauskadrnoschka

OC Addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria, Waldvie..
Posts: 1171
3 bis 6 gefallen mir gut; 3 könnt auch in B/W gut daherkommen (oder auch als LZB). 6 „saugt“ einen richtig ins Bild rein *thumbsup*

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7329
1,5,6 gefallen mir am besten.

paar sachen die ich provibieren würde

1: den himmel etwas blauer machen bzw. den verlauf ins gelb/orange etwas verstärken versuchen, eventuell auch das gras eine nuance sättigen, müsste man probieren. den strauch rechts der dunkler ist könnte man versuchen wegzustempeln, der zieht imho den blick auf sich obwohl nix besonderes.

der Dunst kommt da besonders gut und macht imho das bild aus

4: die bewegungsunschärfe vom fluß ist da schön erwischt, mir fehlt aber ein hauptmotiv... wsl würde das ein paar wochen später auch besser kommen weil grüner...


5: schön minimalistisch und ich mag den hohen kontrast und das nicht genau erkennbar ist worum es sich handelt. weiters find ich ist das so ein bild wo mich der große anteil an "dead space" nicht wirklich stört.
versuchen könnte man imho noch den verlauf unten verstärken und oben vielleicht noch einen einfügen ? nur eine idee...

6: da ist die spiegelung sehr schön gelungen, auch der verlauf im vordergrund, sehr cool

bei 2: finde ich den vordergrund nicht so interessant wie den hintergrund, ich würd da lieber die schleuse (?) scharf sehen
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz