"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Kamera Upgrade?

Dune- 18.10.2018 - 05:00 24288 463
Posts

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6480
Master, ich seh keine Features oder Unzulänglichkeiten, dafür müsste ich sie wohl in die Hand nehmen. Du hast eine oder?

Ich denke, wenn die DSLMs im Mainstream angekommen sind, wird der Preis auch passen. Da ist der Umstieg mit eingerechneten Wertverlust bei der ersten Generation imho am teuersten, weil man die geringen Stückzahlen und die Entwicklung mitzahlt. Momentan scheints mir eher gehyped und sexy, als ein Preisleistungsmonster :)

Was sagen die Kenner zur D750? Von den Features her quasi eine D7500 mit FF und damit Einstieg in die Linsen für später. Aber fühlt sich die leiwander und wertiger an als die DX Schwester? Habe gelesen das Gehäuse besteht auch nur zur Hälfte aus Metall und der Rest ist CFRP wie bei der kleinen. Von den Features reicht mir die D7500 sogar, ich hätte nur mal gern was, was man wirklich gerne in die Hand nimmt :)

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11500
Nein ich hab ne Fuji X-T2... KB Kameras wie ne Z6 oder A7III würden mich schon reizen weil ich zB deren LowLight-Vorteile für Konzertfotografie brauchen könnte, aber auf ein APSC-only system zu setzen war gleichzeitig auch eine bewusste Entscheidung für mehr Kompaktheit und weniger Gewicht und ich bin mir sicher ich würd es hassen im Urlaub mit einer KB-DSLR oder Mirrorless und dem fetten Glas rumzulaufen.

Das nette an so einem crop mirrorless-sensor ist auch dass man praktisch fast alle anderen Mounts adaptieren kann -> gibt um <= 20 euro mechanische adapter die man für alte und günstige vintage Schätzchen verwenden kann oder auch zb. EF-Adapter mit Autofokus. das geht mit KB-mirrorless tendenziell auch, aber da verwendet man dann auch wieder die unscharfen randbereiche der alten objektive...

Das mit dem Wiederkaufswert und Preisentwicklung verstehe ich... langfristig denk ich wird der Wertverlust der NikonF-FX Objektive das aber halbwegs ausgleichen. (Also wenn du jetzt einen FX-Fuhrpark aufbaust den du in 5-10 jahren wieder loswerden 'musst') bzw. kannst du die 500€ Differenz zwischen D750 und Z6 einfach als Nutzungsgebühr sehen für die Zeit in der du die Kamera hast. (die ganzen besseren Features, Gehäuse, Sensor kosten dich als dann zb. Hausnummer 100 Euro im Jahr)

vor allem sind 500 euro jetzt nicht besonders viel geld wenn man vor hat einige KB objektive anzuschaffen -> da geht dann das geld raus ;)

edit: bzgl. gehäuseanmutung -> ja das kenn ich, meine xt-2 ist ja aus magnesium und fühlt sich wirklich wertig an... und immer wenn ich ne x-t20/30 von freunden in der hand halte fühlt es sich schon sehr 'billig' nach pastik an, obwohl die eigentlich eh sehr passabel verarbeitet sind, ähnlich halt einer besseren canon/nikon crop-dslr.
Bearbeitet von Master99 am 15.07.2019, 10:33

zeta

Addicted
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 495
Leider fotografiere ich in letzter Zeit zu wenig, aber gerade am Wochenende habe ich mir überlegt meine D600 mit einer gebrauchten D810 zu ergänzen.

Wird nicht viel bringen, aber ein wenig Habenwill. Mal sehen.

Ich bleibe noch eine Zeit bei SLR.

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6480
Juhu hatte die Z6 in der hat, mit Kind in der Trage also ned ewig Zeit ghabt, aber immerhin :)

Sucher und Display scheinen mir wirklich top und kein Vergleich zu meiner Olympus-Erfahrung anno 2014. Was mir aber negativ auffiel als jemand der bei der D3300 einige Buttons vermisst und mit D7500/750 in der Hinsicht happy ist, sind die mangelnden Bedienelemente. Da fühlt sie sich eher wie eine Kompaktkamera als eine FF an. Vielleicht ist aber die UI so genial, dass man gar nicht für jede Funktion einen Button sucht.

Bin aber eher der Knopfmensch als der Displaymenütyp, da fühl ich mich bei den DSLR FF Kameras wohler.

Mal schauen, ich lass den Eindruck mal sacken.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11500
Zitat aus einem Post von Dune-
Bin aber eher der Knopfmensch als der Displaymenütyp, da fühl ich mich bei den DSLR FF Kameras wohler.

Die beiden FN buttons nahe Objektivmount hast gesehen?

Rein von dem her müsstest aber eigentlich auch eine X-T3 mal in die Hand nehmen, die Fujis sind von den physikalischen Bedienelementen sehr umfangreich ausgestattet. Meine X-T2 hat neben den dezidierte Dials für ISO, Shutterspeed, Blende, Belichtungskorrektur noch 2 generische Dials sowie weitere 8 Buttons die man frei belegen kann - die X-T3 dann zusätzlich noch Touchscreen den man zb. auch zum AF-Punkt verschieben verwenden kann.

@ olympus EVFs: ja die gleiche erfahrung hab ich auch gemacht mit der ansonsten preisleistungstechnisch suprigen Olympus OM-D E-M10 II - horrible horrible EVF.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Hab die Tage meine A7III mit der A6400 verglichen... alter falter, der Af der A7III ist schon echt gut, aber die A6400 ist ein ganz anderes level... Da muss man sich schon sau blöd anstellen um ein unscharfes Bild bei bewegten (auch Sportlichen) motiven zu bekommen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39956
Der AF mag gut sein, aber bei Serienbild kannst nur bedingt nachführen da die Dunkelphasen recht lang sind.
Mitzieher gehen quasi garnicht, außer manchmal peilt übern Kameraschuh.

Die ganzen Fuji, vorallem die größeren haben alles zum einstellen manuell auf Räder und Knöpfen.
Wenn ma sich einer Eos M5 ansieht geht die auch in die Richtung und auch die Oly E-M1 en haben mehr direkt Kontrolle, sind aber dann auch nicht mehr so kompakt.

Fürs Bedienkonzept muss man sich das Teil 3 Tage leihen und dann je 8h intensiv damit fotografieren (am besten besten in der Grippe mit Benutzern)
Ich kann jetzt nur von der EOS R sprechen und die hat einiges an Rädern und Knöpfen und das Menü braucht man selten, ist aber sofort erreichbar

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11255
nur weil du mit der sony ned zurecht kommst und keine mitzieher schaffst ist das aber keine universelle wahrheit :p

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6480
Master wie ist das bei der Fujiama mit den Isoauto? Ich kann mir für die Funktion in der Bedienung gar kein Radl vorstellen. Also äußerlich, als Vintageopfer, finde ich die sehr schön und es sieht so aus als würde man sie gerne in die Hände nehmen. Aber ist es auch wirklich praktisch oder eher Fashion?

Ja klar Viper, in drei Minuten kann ich das natürlich nicht beurteilen. Auf die schnelle habe ich aber keinen Button für die AF Settings gefunden, das fand ich von der D3300 auf die D7500 sehr positiv.

Hat hier schon jemand mit der Z6/Z7 von DX oder FX kommend Erfahrung in der Bedienung?

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8102
imho kann man bei allen modernen Cams in dem Preisbereich die Buttons selber belegen. dann hast deinen AF Button.

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6480
Ja schon, das gab's bei den Nikon DSLRs auch. Aber dann muss man halt AE/AF Lock opfern, was ich definitiv auf fn1/2 sehe. Habe mich gefragt ob es dazu dezidiert etwas gibt. Als Prosumerkamera gehört sich das imho schon :)

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8102
Zitat aus einem Post von Dune-
Ja schon, das gab's bei den Nikon DSLRs auch. Aber dann muss man halt AE/AF Lock opfern, was ich definitiv auf fn1/2 sehe. Habe mich gefragt ob es dazu dezidiert etwas gibt. Als Prosumerkamera gehört sich das imho schon :)


grad gschaut ist wirklich ned so ideal weils gar nicht soo viele tasten gibt. aber das menü soll gut sein und AF stell ich persönlich jetzt nicht soo oft um. ich verwend fast ausschließlich AF-s manchmal mit stativ manuell und ganz selten AF-c. Bei Fuji gibts dafür einen drehschalter mit 3 positionen.... aber bei fuji ist die bedienung ja auch deren Alleinstellungsmerkmal

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6480
Das war eher beispielhaft, mir kommt vor die D7500 bzw D750 hat vier oder fünf Knöpfe mehr. Das muss einem nicht unbedingt abgehen (Bildschirmzoom bei Touch zB) aber kann. Es ist sicher ein ganz anderes Bedienkonzept dahinter, würd mich mal interessieren wies den Umsteiger damit so geht :)

dosen

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5327
Zitat aus einem Post von Viper780
Der AF mag gut sein, aber bei Serienbild kannst nur bedingt nachführen da die Dunkelphasen recht lang sind.
Mitzieher gehen quasi garnicht, außer manchmal peilt übern Kameraschuh.

A7 III hat einen Silent/Electronic Shutter den man zuschalten kann. Dann löst der Mechanische Verschluss gar nicht mehr aus, man sieht dann im Sucher die 10fps welche die Kamera ohne Unterbrechungen kann.
Sieht so aus: https://www.youtube.com/watch?v=7hYsNMiJA_A

a6400 hat auch den Silent Shoot Mode.
Die langen Dunkelphasen hatte man bei der ersten A7, meine A7 II hat sie auch noch (kein Silent Shoot) aber deutlich kürzer.

btw. bei einer DSLR hat man durch Spiegel und Verschluss immer schon Dunkelphasen gehabt. Mitziehen hat man mit ein bisschen Übung aber immer schon geschafft.


Wie Canon / Nikon es bei Mirrorless gelöst haben hab ich noch nicht gesehen, haben die ein flüssiges Bild bei Elektronischen Verschluss?

edit: weil das Menü angesprochen wurde. Sony Menü ist Crap. Verwende es allerdings nur um meine Speicherkarte zu Formatieren. Ich hab 4 Räder (belegt mit Iso, Verschlusszeit, Blende, Belichtungskorr.) am Body. Den Rest (WB, AF/MF, AEL) gibt es entweder schon am Body oder ich kann es mir auf eine der 4 Custom Tasten legen... Wenn man (nach der ersten Einrichtung) damit nicht zurecht kommt hat es mit der Kamera nichts mehr zu tun :p
Bearbeitet von dosen am 15.07.2019, 21:15

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6480
Wir haben ja hier auch über regionale Garantien gesprochen, wisst ihr wie das bei Nikon mit Deutschland und Österreich aussieht? Es kann ja selbst auf Amazon schon passieren (Warehouse oder direkt), dass man über Amazon.at bestellt, dann aber einen Artikel aus DE bezieht.

Macht das Probleme oder gibt es hier eine art europäische Garantie?

Ich denke ich probier mich einfach mal ein paar Jahre an einem DSLM System und mach das Upgrade jetzt.

Falls jemand Interesse hat, bald landets im SBT :)
Nikon D3300 + Akku
Nikon DX Fisheye 10,5mm
Sigma Contemporary 17-70mm 2.8-4.0 DC Makro OS HSM
Nikon AF-S DX 35mm 1.8G (reserviert)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz