"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neue Kameras

nefarious 28.07.2017 - 09:39 95728 1342 Thread rating
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
So Videos mir nicht bekannter Personen interessieren mich eigentlich herzlich wenig. Ich mag auch Krolop und Gerst nicht, aber ihre Tests und berichte zu Hardware sind eben Praxisorientiert und damit auf Aussagen reduziert die man brauchen kann , zumindest dafür sind sie also zu gebrauchen :)

Werd wohl mal mit meinem Fotodealer quatschen und ne Leica ausleihen.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Zitat aus einem Post von hachigatsu
Is hald traurig das sich bzgl Rauschen (egal ob APC/VF)
Is wohl einfach eine Tageslichtcam :D..

Die 7D (II) war von Canon in eine Lücke positioniert, die sie perfekt gefüllt hat.
Bei Autofokus und Geschwindigkeit der 5D II bzw. später 6D weit überlegen, dazu ein Crop-Faktor der lange Brennweiten preislich erschwinglicher gemacht hat, ubd mit dem 17-55 2.8 ein solide performendes Standardzoom Ausserdem robust und unkompliziert in der Bedienung.
Für einen Hochzeitfotografen denkbar ungeeignet, aber für viele ambitionierte Amateure und Semi-Pros, bei denen der Fokus nicht am Rauschverhalten gelegen ist, die Top Alternative zu den unerschwinglichen 1D Modellen.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Ich sah die 7D II immer als Kamera für Personen die Sport-Zeug Fotografiert haben. Der AF ist locker auf Niveau einer 5D MKIII, und durch crop kommt man gut an entfernte Sachen heran.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40637
Ich und diverseste Reviews können deine Behauptung nicht nachvollziehen.
Ich kenn 7D und 7DII sehr gut und ab ISO 1200 sind da Welten.

Bis ISO 500 ist die 7DII besser als eine 5D III.
Ab ISO 640 ist die 7DII besser als eine a6000

Hier findest du diverse Charts zum selbst Vergleichen http://www.photonstophotos.net/index.htm

Je nach Hintergrund kann ich Iso 12800 in Farbe verwenden.
Der AF ist einer 5D III überlegen und sogar die 5D IV kann nicht mit dem AF der 7DII mithalten.
Obwohl AF Vergleiche immer schwer sind.

Kannst du mal Zahlen oder wenigstens Vergleiche und Beispiele bringen?

Ich hab letztens mit der 7DII recht gut eine Hochzeit fotografiert. Übrigens ist der Sensor vom Rauschen und Dynamik der beste Canon APS-C Sensor ab ISO 800 (darunter der aktuelle 24MP Sensor).
Bei KB ist es dann die 1DX II

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Habe heute Mal mit dem Händler meines Vertrauens bezüglich Leica Kameras fotografiert.

Seine Aussage: ist eben was besonderes, die kamera hat viele Nachteile, aber auch besondere Vorteile gegenüber Sony. Zb mehr Informationen in Dunkelheit, schöneres rauschen, und generell ist der Schärfeverlauf harmonischer als bei Sony & co. Man müsse genau schauen um es zu sehen, aber Leica verarbeitet sie Sensordaten einfach anders. Er meinte das es sehr wohl diesen sogenannten Leica-Bildlook gibt allerdings uberwiegen für ihn die Nachteile zu aktuellen Sonys, deshalb verkauft er sie nur wenn der Kunde es will, raten würde er sie keinen Kunden der etwas ahnungslos ist.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40637
Also viel veschwafel und Mystik aber nix dahinter. Über welche Leitz habts geredet?

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Leica ist nicht Leica. Bei manchen Modellen ist man mit dem jeweiligen Panasonic-Pendant besser bedient :p

Aber es stimmt schon, dass es auch in Zeiten des Sensorzukaufes und der RAW-Fotografie Unterschiede im Ergebnis gibt, die zu "besonderen" Fotos führen können.
Ein gutes Beispiel ist auch die X100 Serie - technisch ist sie heute besser denn je, aber die Fotos der Ur-X100 hatten einfach ein besonderes etwas, selbst wenn sie als RAW durch Lightroom gewurschtelt wurden.


Aaaaabeeeeer - bei Leica ist trotzdem auch viel Verklärung und Voodoo dabei, und die Preise sind völlig jenseitig für das Gebotene. Zum Glück gibt es neben Leica auch noch ein oder zwei andere Alternativen zum seelenlosen Sony-Hightech-Teufelszeug :D

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat aus einem Post von Viper780
Also viel veschwafel und Mystik aber nix dahinter. Über welche Leitz habts geredet?

Explizit habe ich ihn nach der M10 gefragt, weil der Preis in Anbetracht des Datenblattes komplett absurd ist. Seine aussage bezog sich aber generell auf Leica-DSLM.

Selbst wenn mehrere den gleichen Sensor verwenden, das Auslesen macht viel aus. Es gab eine Zeit (vor DSLM) als Nikon Sony Sensoren gekauft hat, die 1:1 in Sony-Kameras zu finden waren, dennoch war Nikon beim auslesen besser (wesentlich).

Seine aussage war jedenfalls: Leica nimmst du nicht als Hauptkamera, sondern als Zusatzkamera fürs besondere (und wenn du die Kohle hast), sofern der Kunde es schätzt.

Zitat aus einem Post von ccr
Aaaaabeeeeer - bei Leica ist trotzdem auch viel Verklärung und Voodoo dabei, und die Preise sind völlig jenseitig für das Gebotene. Zum Glück gibt es neben Leica auch noch ein oder zwei andere Alternativen zum seelenlosen Sony-Hightech-Teufelszeug :D

Kann ich jetzt so nicht unterschreiben, unbearbeitet sieht man ja sehr wohl Unterschiede zwischen den Kameraherstellern, zumindest wenn man das Auge dafür hat. Und genau darum geht es.

Es gibt auch einige Fotografen die felsenfest an Canon festhalten, nur weil Canon die Hauttöne unbearbeitet am besten hinbekommt. Alles subjektiv, aber Geschmäcker sind verschieden. Es gibt auch leuten die keine Sigma-Art objektive wollen, weil sie ihnen zu scharf sind.
Bearbeitet von hachigatsu am 30.08.2018, 08:15

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
95% der Leica-Fotografen haben sie NUR wegen der Kohle (zB so ziemlich jeder meiner Kollegen im Investmentbanking, und die sind teils nicht einmal mit dem manuellen Fokussieren klargekommen :D ).

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat aus einem Post von ccr
95% der Leica-Fotografen haben sie NUR wegen der Kohle (zB so ziemlich jeder meiner Kollegen im Investmentbanking, und die sind teils nicht einmal mit dem manuellen Fokussieren klar-gekommen :D ).

Naja, is ja auch gut, so hat auch eine Leica ihre Berechtigung :P

Leica-Fotografen hmm.. müsste mal fragen, ich kenne zumindest einige die als Zusatzkamera eine Olympus oder Fuji haben, weil auch diese "andere" Bilder Zaubert. Die Packen sie pro Hochzeit für 10-20 Fotos aus (von 4000).. Muss jeder selbst entscheiden ob der Kauf von Kamera+Optiken dann sinn macht.

Yeah, hab in 3 Wochen eine Hochzeit. Bin gespannt wie sich die Sony schlägt. Die A7-III hatte ich zwar schon für einiges im Einsatz, aber noch nicht für Hochzeiten.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40637
Leica verwendet bei KB meines Wissens keine Sony Sensoren.
Auch bestand Nikon immer drauf keine off the shelve Sony Sensoren zu verbauen sondern es gemeinsame Entwicklungen sind die es so nur bei ihnen gibt. Wie weit das stimmt und ob das auch für die Einsteigerklasse gilt kann man leider nicht überprüfen.

Ich hab eine Leica M (240) mit einem Summilux 50 / 1.4 bei einem Fotowalk testen können und fand die Farben und Kontraste sehr flau. Man kann sie zwar später pushen aber für den Preise war ich nicht begeistert. Aber es zeigt auch das ich kein Messsucher Typ (und wenn dann eher weitwinkelig) bin. Evtl hätte mir eine SL mehr zugesagt
Eine Leica Q reizt trotzdem immer mal wieder

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8387
Zitat
Aaaaabeeeeer - bei Leica ist trotzdem auch viel Verklärung und Voodoo dabei, und die Preise sind völlig jenseitig für das Gebotene. Zum Glück gibt es neben Leica auch noch ein oder zwei andere Alternativen zum seelenlosen Sony-Hightech-Teufelszeug :D

an welche alternativen denkst du da? (interessiert mich wirklich, ich mag das leica design)

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Wenn man damit leben kann, nicht Vollformat zu fotografieren: zB X-Pro2 oder PEN-F. Für beide gibt es auch sehr lichtstarke Linsen, auch manuelles Fokussieren ist möglich, dazu die üblichen Hilfen wie Fokus Peaking etc.
Oder für Streetfotografie: X100F, ggf. mit Conversion Lenses, mit dem tollen Hybrid-Sucher.

Ich weiss schon, für einen wahren Leica-Fan gibt es keine Alternative :D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40637
Es gibt halt keine Messucherkameras mehr und KB in Kompakt findet man auch nirgends.
Als Alternative zur Fuji X100 würd ich auf alle Fälle die Ricoh GR II dazu nehmen, ergonomisch sagt sie mir noch mehr zu.
Ansonsten die SIGMA sd Quattro (H) und dp Quattro schlagen in eine ähnliche Nische.

Die Lichtstärke macht es bei den M Linsen garnicht aus, man muss eh stark abblenden sonst ist der Fokus daneben.
Die Qualität der Mechanik ist bei Leitz aber seit jeher immens hoch. Alleine das beeindruckt und drückt einem gerne etwas mehr Geld raus.

Fuji hat auch einen digitalen Schnittbilldindikator den ich sonst nirgends gesehen habe.

Alternative zur S Serie wäre die Fuji GFX50S oder Hasselblad X1D
Aber auch diverse Pentax, Phase One/Leaf/Mamiya

SL natürlich die a7 von Sony und andere Spiegellose KB (also Nikon Z und die kommende Canon) bzw auch SLR wie eine Pentax K-1 II

Die Lux Serie Serie ist eine komplette Panasonic Entwicklung wo Gehäuse/Bedienung von Leica kommt, aber nur entfernt an das erinnert was man von den großen kennt. Von der Ausstattung her ist man mit den Pana Schwestern besser bedient.
Und die APS-C CL, TL und X stechen irgendwie nicht hervor. Die X Vario fühlt sich zwar etwas wie eine leichte M an, aber konnte mich beim ausprobieren (hat ein Nachbar und Arbeitskollege) nicht überzeugen

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11488
Zitat aus einem Post von Viper780
und KB in Kompakt findet man auch nirgends.

RX1* ?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz