"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neue Kameras

nefarious 28.07.2017 - 09:39 95478 1342 Thread rating
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8373
bei den analogen ist der unterschied aber auch größer weil der Sucher halt doch was ganz anderes ist. Das hast ja bei der x-e serie nicht da rückt einfach der EVF an den Rand... wie du sagst, muss man probieren.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40588
Wenn ich so nachdenke gibt's da garnicht so viele.
Olympus Pen F, Leica M, Fuji mit X-E und GFX R

Platz spart man sich damit halt nicht(verglichen mit anderen DSLM). Weniger Hoch, dafür Breiter. Dicke bestimmt maßgeblich das Objektiv

Solltest mal eine Ausprobieren gib bescheid, die würd ich mir auch anschauen

Deftik

Storage baby!
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: Frankfurt|DE
Posts: 1260
Ich habe gestern mit der Canon EOS 400D meiner Frau auf einer Familienfeier (innen Abends) Fotos gemacht und bin relativ schnell auf mein Iphone (11 Pro) gewechselt, weil die Bilder mit der EOS nicht wirklich toll geworden sind (Hauptsächlich unscharf) egal ob in Automaticmodus oder Manuell. Liegt das an der Kamera oder am Fehlendem Skill? Wobei ich schon der Meinung bin die Kamera bedienen zu können.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8373
Zitat aus einem Post von Deftik
Ich habe gestern mit der Canon EOS 400D meiner Frau auf einer Familienfeier (innen Abends) Fotos gemacht und bin relativ schnell auf mein Iphone (11 Pro) gewechselt, weil die Bilder mit der EOS nicht wirklich toll geworden sind (Hauptsächlich unscharf) egal ob in Automaticmodus oder Manuell. Liegt das an der Kamera oder am Fehlendem Skill? Wobei ich schon der Meinung bin die Kamera bedienen zu können.

ich hab die selbe cam, also das ganze kann mehrere gründe haben.
1. zu lange Belichtungszeiten. Kann schnell passieren wenn man indoor ist, kit-objektiv und automatik. ich würde nicht länger als 1/50s gehen
2. falsch fokusiert. da die cam ja schnon älter ist trifft der autofokus nicht immer. abhilfe: manuell fokusieren afair hatten die objektive auch einen schalter mit mf/af viellicht war auf MF gestellt und du hast gedacht es ist AF?
3. bei höheren ISO werten gehen details verloren und das bild wird körniger... bezeichnet man dann aber nicht als unscharf sondern "bildrauschen"
4. im low light bereich hat sich einiges getan von der sensortechnik her, die cam ist alt, wenn das objektiv nicht lichtstark ist fährt man mit einem iphone wirklich besser.
Bearbeitet von davebastard am 01.03.2020, 11:07

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 10088
Ha, die 400er hatte ich auch. Da kannst leider mit der ISO nicht so hoch rauf. Alles ab 800 ist griaslat.
Ist halt mit dem kit Objekt kein indoor/lowlight wunder.
Mit Blitz geht's bissl besser.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8373
Zitat
Mit Blitz geht's bissl besser.

jap aber wie gesagt, ob man da mit einem aktuellen iphone nicht sowieso bessere ergebnisse erzielt ? Also wenn das iphone noch genügend licht zur verfügung hat dass man keinen blitz braucht mein ich jetzt.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7794
das iphone hat aber auch die viel besseren/lichtstärkeren sensoren und halt auch rechenpower das darf man bei den ganzen handys nicht vergessen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40588
[quote=Deftik:4019330]Liegt das an der Kamera oder am Fehlendem Skill? /quote]

Beides.
Die 400D ist kein Low Light Wunder und wenn dann noch ein Lichtschwaches Objektiv drauf ist kannst das ohne Blitz "vergessen".

Aktuelle Smartphones machen halt schon ganz viel "Magic". Das setzt ein wenig bei der Technik an, aber vorallem in der Bedienung, sind die Automatismen sehr hilfreich.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren mit der Fotografie und die letzten 3 Jahre wirklich intensiv damit. Kenn fast jede Canon Systemkamera der letzten 50 Jahre und besitze auch einige. Aber Profis holen da nochmals viel mehr raus.

Als Tipp zur Technik: RAW fotografieren, keine Angst vor hohem Iso, gute Entrauschalgos verwenden und zur Not s/w machen oder farbige Flächen entsättigen.

Zum Können:
Dave hat es im Grunde schon geschrieben.

Es gibt bei unscharf 2 Möglichkeiten, der Fokus hat nicht gepasst. (zB mit dem aktiven Fokuspunkt nicht aufs Auge gezielt)
Oder es ist Bewegungsunschärfe.
Die kommt entweder vom Verwackeln. Da hilft ein Stabilisiertes Objektiv oder ein Stativ sowie Übung und Atemtechnik. Dann kommst auf Verschlusszeiten von ca 1/Brennweite freihändig. Mit modernen Stabilisatoren auch noch besser.
Aber viel wahrscheinlicher ist das sich das Objekt bewegt.
Da hilft alles nix außer kürzer Belichten, mehrere Fotos machen und den AF auf Servo stellen.
Bei Menschen verwende ich 1/250 bis 1/100. Wobei letzteres nur geht wenn denen bewusst ist sich nicht zu bewegen.

Wenn dir die Qualität des iPhone "reicht" dann bleib dabei. Durch höhere Iso Werte, Ringpuffer, optimierte Entrauschung, Auslösung bei minimaler Beschleunigung des Telefons, Augentracking,... bekommst du in der Situation rascher die besseren Fotos.

Macht dir der Umgang mit der Kamera Spaß und willst du es damit auch können dann gehen wir noch stärker ins Detail.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8373
Zitat
Als Tipp zur Technik: RAW fotografieren, keine Angst vor hohem Iso, gute Entrauschalgos verwenden und zur Not s/w machen oder farbige Flächen entsättigen.

das gilt imho bei aktuelleren kameras, bei solchen dinosauriern verlierst aber bei 1600 schon soviele details, die bringt dir kein algo zurück.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40588
Da hast absolut recht.
Aber lieber ein verrauschtes, etwas körniges Bild als verschmierte Gesichter.

Ein unscharfes Foto will keiner sehen, den Detailverlust und das Rauschen fällt am Handy oder im Fotobuch eh nicht auf.

Warten wir mal auf Beispielbilder und was er in Zukunft machen will.
Iso 1600 ist bei der 400D das Maximale was sie kann. Über 800 würd ich im Normalfall nicht gehen. Bei einer Feier wirst die doppelte Empfindlichkeit aber gerne mitnehmen. Oder aber Geld für was modernes in die Hand nehmen

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8373
Zitat
Iso 1600 ist bei der 400D das Maximale was sie kann. Über 800 würd ich im Normalfall nicht gehen. Bei einer Feier wirst die doppelte Empfindlichkeit aber gerne mitnehmen. Oder aber Geld für was modernes in die Hand nehmen

da würd ich vorher aber das iphone nehmen oder einen Blitz und auf die Decke zielen z.B. Blitz natürlich nur wenn er vorhanden ist, extra kaufen dafür nicht.

7aph0

photoaddict
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: wien
Posts: 1512
hiho,

ich hab noch eine alte d300 mit allen möglichen nikon objektiven in der klasse: 24-70/2.8, 70-200/2.8, ...

mit 3 kindern zah ich das aber ehrlicherweise nichtmehr mit.
ich hätt gern was handliches. qualitativ werden jetzt eh schon alle sensoren besser sein aber schneller autofokus, lichtstarkbfürs freistellen etc wär mir wichtig.
einsatz halt allerweltkinderzeug, bissl urlaub, ... fürn rest einfsch keine zeit mehr
mach nur raw photos und LR ... aber da nur paar wenige wirklich bearbeiten, rest mit standardimport und bissl EV tunen

was kommt da für mich in frage? mirrorless?
zahlt sich nikon da aus wegen meinen objektiven oder egal.

d300 und objektive würd ich vorerst behalten, krieg eh fast nix dafür. wenn das kleine system überzeugt, stoß ich die vielleicht ab um den objektivpark zu erweitern

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8373
um die nikon objektive weiterzuverwenden kannst imho eh nur eine Z6 nehmen. die größe ändert sich halt durch die großen objektive dann nicht wirklich.

wenn das zu groß oder zu teuer ist würd ich sagen wechseln auf fuji.
x-t30 oder x-e3 (gebraucht) sind da die kompakteren. die größeren bodys x-t3 oder ganz neu vorgestellt x-t4 sind zwar vom gehäuse nicht viel anders als eine z6 aber die objektive sind kleiner (weil aps-c)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40588
Das Gewicht und die Größe liegt aber in den Objektiven.

Wennst mit der D300 und zB einem 28mm 2.8D raus gehst ist es plötzlich nicht mehr viel.
Bie paar Gramm bzw mm in Gewicht und Größe des Bodys sind dann nicht mehr so entscheidend wennst die 2kg durchs daheim lassen des 70-200 sparst.

Kleine, leichte Systeme (also inkl Linsen) hast bei Olympus, Panasonic, Fuji und Canon M (also die mit EF-M). Die Nikon 1 waren super kompakt, gibt es aber nicht mehr.
Alternativ kannst dir auch Kompaktkameras mit großem Sensor (Sony 1", APS-C, Kleinbild) anschauen. Bei allem darunter kannst beim Handy bleiben.

@davebastard
Das mein ich ja, mit der aktuellen Ausgangslage einfach beim iPhone bleiben. Will man mehr ins Kamerasystem einsteigen muss man sich anschauen was gewünscht ist.
Blitz, lichtstarkes Objektiv (zB 35mm 2.0 IS), neue Kamera,...

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10427
Zitat aus einem Post von 7aph0
hiho,

was kommt da für mich in frage? mirrorless?
zahlt sich nikon da aus wegen meinen objektiven oder egal.


Wenn Features usw nicht so wichtig sind => Nikon D3500. Die ist super billig, um 70% leichter wie die D300 und um knapp 50% leichter wie eine Z6.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz