"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neue Kameras

nefarious 28.07.2017 - 09:39 100069 1387 Thread rating
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41434
Es ist aber nicht unüblich auch den Markennamen nur für eine Produktkategorie mit zu kaufen, auch wenn es das Unternehmen weiter gibt.

Bin auf deren erstes, eigenes Produkt gespannt.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4847
Wenn Du an die Zukunft des verkauften Geschäfts glaubst, und keine Angst hast, dass das verkaufte Geschäft negativ auf Deine Marke abfärbt :p

IMHO: die nächsten 12 Monate werden wir noch neue Produkte aus der Olympus-Entwicklungs-Pipeline sehen, dann vielleicht noch ein paar "Refreshes" in "kostenoptimierten Prozessen" (da hat Olympus eh schon damit angefangen gehabt - mehr Plastik in den Bodies, etc.), und dann war es das.
JIP hat kein R&D, übernimmt es nicht von Olympus, und wird auch keines aufbauen. Die Objektivfabrik in Japan wird fix geschlossen (wobei die meisten Objektive eh schon im vietnamesischen Werk produziert wurden), das ist schon kommuniziert, und man plant Objektive zukünftig "zuzukaufen" (mit Glück bei Sigma, mit Pech bei irgendwelchen billigen Chinesen).
Da Panasonic ebenfalls einen Kurswechsel für M43 angedeutet (mittlerweile eigentlich nicht mehr nur angedeutet, sondern klar ausgesprochen) hat, ist die Zukunft für das System derzeit nicht rosig. Es sieht derzeit danach aus, dass man den Markt jetzt noch ein bisschen mit Marketing melken wird, neuen Zielgruppen das alte Zeug in neuer (Video-) Verpackung verkauft, aber es keine echte Weiterentwicklung mehr geben wird.
Bearbeitet von ccr am 10.10.2020, 10:13

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4847


Keine Überraschungen. Fokus auf Video, zweiter Card Slot (SD), flotter durch Dual-Prozessor.

Und es ist wieder ein XQD/CFExpress-Slot verbaut. Es hätte einfach keinen Sinn gemacht, die XQD-Kompatibilität zu streichen ;)


Die Z6 II ist für mich nicht interessant, aber die Z7 II hätte jetzt dann die nötige Performance und wird wohl nächsten Sommer angeschafft.

Edit: die Preise sind nicht übel, allerdings ist es auch nur ein kleines Refresh
Bearbeitet von ccr am 14.10.2020, 06:52

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41434
Ja ein nettes refresh, das genau so schon erwartet/geteasert wurde.

Die Preise sind für UVP erstaunlich gut, mal schauen wies im Sommer aussieht. Nikon hatte immer recht stabile Preise. Die Z Serie viel erstaunlich schnell und stark im Preis.

Auf Autofokus Vergleiche bin gespannt was sich getan hat

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4847
Vor allem die Z7 war im Preis ursprünglich auch sicher zu viel hoch angesetzt. Da hat die "Reife" und auch die Auswahl an nativen Objektiven noch gefehlt.
Mittlerweile ist das aber eine gut funktionierende Kamera, und wenn man beim AF nachbessern konnte, ist der neue Preis sicher attraktiv (spätestens bei der nächsten Halbjahres-Promotion).

Leider gab es kein Wort zum 24-105, das angeblich noch heuer vorgestellt und ab Jänner ausgeliefert werden soll. Ich hatte gehofft, dass man das vielleicht auch als Kit-Objektiv zu den neuen Kameras anbietet, und deshalb heute schon ankündigt.

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7177
Was geht dir an der Z6 ab, so dass dich nach der Z7 giert? Ich persönlich würd die Auflösung gar nicht merken, maximal bei Crop, hat aber auch Nachteile mit Lichtempfindlichkeit

uebi

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: AT
Posts: 1581
Zitat aus einem Post von smashIt
die hatten letztens doch erst eine rückrufaktion für die F6?

Jap,

hab eine im März dieses Jahr gekauft und bin natürlich davon betroffen :D - werde aber nicht handeln. Wieso sollt ich eine niegelnagelneue Cam schon reparieren lassen weil im Inneren irgendein Stoff drinnen ist, der laut neuer ROHS Regelung von heute auf morgen gefährlicher geworden ist. Habe nicht vor an der Camera 24/7 zu lecken um die Stoffe zu digestieren.

Schade, dass sie discontinued wird/ist :( bin aber froh noch eine bekommen zu haben. Lustig im vergleich zur R6 damit zu hantieren.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11644
Zitat aus einem Post von ccr
Keine Überraschungen. Fokus auf Video...

sadly, gerade was Video angeht eigentlich entäuschend.

Nikon bezeichnet die Z6 II als 'True Multimedia Powerhouse'... und dann gibts nichtmal internes 10bit. Das ist imho für eine Ende 2020 vorgestellte Kamera mit solchen Hybrid-Ambitionen nicht mehr zeitgemäß.

Auch RollingShutter dürfte unverändert sein und somit mit seinen 23ms doch um einiges mehr als die <= 17ms die bei Fuji, Canon und Sony zu finden sind.

Derweilen hat bei der ursprünglichen Z6 schon so wenig gefehlt das sie ein richtig toller Allrounder wäre was Foto- und Videohybrid angeht. :(

Bleibt also bei einer guten Fotokamera.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4847
Zitat aus einem Post von Dune-
Was geht dir an der Z6 ab, so dass dich nach der Z7 giert? Ich persönlich würd die Auflösung gar nicht merken, maximal bei Crop, hat aber auch Nachteile mit Lichtempfindlichkeit

Zusätzliche Detailauflösung vor allem bei Landschaftsaufnahmen, und 20MP Crop als "Notlösung" wenn das Objektiv mal zu kurz ist. Dazu die Möglichkeit auch mal ein Foto größer auszuarbeiten, auch wenn ich in der PP croppen musste.
Die Z6 behalte ich ja voraussichtlich trotzdem, ich brauche mittelfristig eh zwei Bodies (irgendwann wird Corona ja hoffentlich wieder vorbei sein).

Die Z7 ist im Juni hauptsächlich deshalb ausgeschieden, weil der AF bei wenig Licht spürbar langsamer als bei der Z6 war, die aber eh auch schon langsamer ist, als die Kamera die ich davor gehabt habe.
Und weil ich eh nicht gewusst habe, wie mir Nikon Z auf Dauer taugt, und ich mittelfristig sowieso wieder zwei Bodies möchte, ist es zum Beginn eben die Z6 geworden.
Eine Z7 II wäre dann die willkommene Ergänzung - Low Light AF soll besser sein, AF ganz allgemein soll performanter sein, ein bisschen höhere fps schafft sie auch - alles was ich brauche :p
Bearbeitet von ccr am 14.10.2020, 13:34

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41434
Zitat aus einem Post von ccr
alles was ich brauche :p
Brauchen wir das nicht alle? :p

Was anderes
Mich hat am Sonntag in der Therme einer auf meine EOS R (Kinder hatten Schwimmkurseinzelstunde) angesprochen ob die denn wieder AF Mikrofokus Justierung hat so wie die 5D IV, Sony a7 Serie und Olympus. Ich war ganz perplex warum man sowas bei einer DSLM hat. Die EOS R hat es jedenfalls nicht

Kann mir wer erklären warum Olympus und Sony da Mikrojustierung implementiert haben?

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 10464
ich dachte eigentlich auch, dass mikrojusterung des AF bei DSLM nicht mehr notwendig sind...hmmm..

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4847
Auch Nikon Z hat AF Tune. Es geht wohl darum, dass CDAF und PDAF eingesetzt werden, und des daher doch wieder zu Fehlfokussierungen kommen kann.
Ich muß aber ehrlich sagen, dass ich es bei Olympus bei nicht einer einzigen Linse erlebt hätte, und auch bei meinen Nikon Z Linsen kein Problem habe. Im Gegensatz zu den Zeiten, als ich noch mit Canon fotografiert habe und regelmäßig ins Servicecenter musste :p

https://blog.reikanfocal.com/2018/1...h-reikan-focal/

[quote]Why AF Fine Tune on the Nikon Z cameras?
As I said above, it’s generally assumed that cameras with the autofocus sensor built into the image sensor (i.e. mirrorless cameras) do not need any AF calibration. There’s no chance of the AF sensor being misaligned or the pre-programmed internal calibration between the AF sensor and image sensor to be incorrect like there is in a DSLR (which has a separate AF sensor in it’s base). However, Nikon has included AF Fine-Tune in their Z6 and Z7 cameras – so why is that, and is it really needed?

If the camera uses purely contrast-detect AF (CDAF), you wouldn’t need any sort of calibration. CDAF works in the same way as a human focusing a lens – you look at how sharp the image is, and if you’re not satisfied with the sharpness you move the focus point a bit in a random direction and see if it gets sharper or not. You repeat this process until you get a sharp image. This is a closed-loop, iterative process – closed loop means you adjust and then check your result, and iterative means you repeat the process until you’re happy with the outcome. The end focus position is probably about as good as you’re going to get (although you can never be quite sure as you have to adjust the lens to check, which might then mess up the focus!). The down sides are that CDAF is quite slow and requires good light.

Phase-detect AF (PDAF) looks at two paths of light coming to the sensor and with a single measurement can determine both the magnitude (how much you need to adjust the focus) and the direction (towards the camera or towards infinity). So one quick measurement can give you everything you need to know – then you drive the lens the right amount in the right direction and voila, perfect focus…

… not quite. This is an open-loop system. It’s fast, but it relies on your measurement being accurate and the lens doing exactly what you tell it to. When the camera says move x amount in this direction, it assumes that x is the perfect amount, and the lens will correctly move to this point.

So what happens if your lens motor/gearing is a bit worn and doesn’t behave quite the same as it did when it was new? What if the lens mount or lens elements are fractionally misaligned due to manufacturing tolerances or an accidental knock 6 months ago, and the focus isn’t measured quite correctly or the movement of the motor doesn’t quite move the lens element where is should be? These are the sorts of things can result in a fractional offset of the focus position, and an out-of-focus image.

But as long as the focus error is fairly consistent, then AF Fine Tune is your knight in shining armour to get that perfect focus back!

Other mirrorless cameras offering AF Calibration
There are a few other mirrorless cameras which offer AF tuning. Cameras like the Olympus OM-D E-M1 even have the capability to adjust calibration for each individual focus point!

I’ve consistently seen reference to Sony mirrorless support AF Fine-Tune but this isn’t technically correct and I wanted to clarify here. There are a few lens mount adapter available for Sony cameras, and at least 2 of them (LA-EA2 and LA-EA4) use Sony’s “Translucent Mirror” technology and incorporate a PDAF sensor in the base of the adapter. When you use AF Fine Tune on a Sony mirrorless, this adapter PDAF sensor is what you are actually calibrating, so it’s only of use if you’re using one of these specific adapters.[/quote]


edit: quote will nicht :confused:
Bearbeitet von ccr am 14.10.2020, 14:42

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11618
Zitat aus einem Post von Viper780
Justierung hat so wie die 5D IV, Sony a7 Serie und Olympus. Ich war ganz perplex warum man sowas bei einer DSLM hat. Die EOS R hat es jedenfalls nicht

Kann mir wer erklären warum Olympus und Sony da Mikrojustierung implementiert haben?

für sony E gibts adapter für A-mount objektive mit eingebautem spiegel und AF sensor, LA-EA2/LA-EA4.
damit wird die kamera quasi zu einer DSLR.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11644
nette erklärung, aber es spricht doch nix dagegen mit PDAF nach dem Fokusieren nachzumessen obs eh passt und falls es solche abweichungen gibt diese automatisch in der Firmware on-the-fly zu kompensieren (reset beim nächsten Objektivwechsel).

Bei AF-C ohnehin auch notwendig dauernd nachzumessen.

Imho nicht notwendig diese alte Lösung in eine neue DSLM zu bringen wenn man bissl weiterdenkt.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41434
Da ist wirklich ein Spiegel und eigener AF Sensor drinnen? (hab mir Bilder angesehen, also ja ich weiß dass es stimmt).
Warum macht man sowas? Wohin spiegelt der Spiegel das Bild?

Ich hab mal mein Sigma 100-400C an beide extreme per Dock verstellt und merke an der eos r keine Unterschiede (an der 7D II natürlich unscharf).
Jetzt wäre es interessant ein Canon Objektiv zu nehmen was nicht passt und das zu testen.

Der Erklärung von Reikan kann ich zwar folgen, aber so ganz verstehe ich es nicht.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz