"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neue Kameras

nefarious 28.07.2017 - 09:39 26422 533
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36374
Zitat aus einem Post von t3mp
...weil Fuji keine Mittelformatsensoren fertigt. Da steckt derselbe Sensor drin den Pentax, Hasselblad und PhaseOne schon seit 3 Jahren einsetzen.

Fuji stellt auch keinen X-Trans Sensor her sondern die sind alle von Sony (genau so wie der bekannte 50MP Mittelformat CMOS Sensor)
Laut Pentax und Fuji werden die aber nach Kundenwunsch von Sony angepasst. Also ganz identisch dürften die nicht sein.

Zitat aus einem Post von davebastard
@fuji:
für mich stellt halt das bedienkonzept und die gute bildqualität (objektive und bei der cam die gute ootb performance) das große plus dar.
die minimalen unterschiede die man nur durch pixel peeping sieht spielen für mich eine untergeordnete rolle

Es gibt keine schlechten Kameras mehr. Im Grenzbereich haben halt manche Konzepte Vor- und andere Nachteile.
Finde die Bildqualität ooc jpg bei Fuji aber jetzt nicht so besonders (würde da ein etwas anderes Farbprofil wählen, obwohl ich analog viel Fuji einsetz). Schlechter oder Besser als zB eine Panasonic m43 oder Canon APS-C oder Sony KB ist es per se aber auch nicht.

@m43/MFT
Die Bodys werden halt schon sehr groß. Wenn ich die neue M1 mit der Canon 200D vergleiche dann ist die DSLR schon kompakter
Panasonic hat eine sehr angenehme Bedienung, mit den älteren Olys hatte ich so meine PRobleme.

Das Fuji Bediensystem mit den vielen Hardwareknöpfen und Rädchen gefältt mir aber sehr gut. Das Menü ist etwas "eigen" aber wesentlich besser als bei den Sonys

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3977
Ja, eine kleine DSLR mit Kit-Objektiv ist kleiner als zB eine M1 Mark II mit dem 12-40 Pro.
Bei einer 7D II mit 17-55 2.8 wird die Olympus aber schon handlicher. Bei 40-150 Pro vs. 70-200 2.8L wird das noch deutlicher.

Nur mal um die Relationen deutlich zu machen (und ich würde die Olympus sicher nicht gegen eine 7D tauschen, da müsste zumindest eine Vollformat her):

Body: 498g vs 910g
Body + 2.8 Standardzoom: 880g vs 1.555g
Body + 2.8 Telezoom: 1.258g vs 2.390g

:D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36374
Keine Ahnung wie du auf eine 7DII kommst.
Hab oben auch explizit die 200D erwähnt.

Die Frage ist auch warum 2.8er Linsen? Wegen Lichtstärke oder Freistellung?

Welchen Vorteil hättest da bei KB?
Gerade beim Tele hat der große Crop der m43 ja auch Vorteile

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3977
Weil eine 200D halt leistungstechnisch genau nicht in der Liga einer M1 oder GH5 spielt.
Sonst kann ich auch eine E-PL9 heranziehen - das ist genauso ein aktueller M43 Body, aber halb so groß wie eine 200D :D

Gleiches bei den Linsen - bei M43 bekomme auch ein Standard-Zoom als Pancake, da ist allein der Deckel vom 18-55 schon größer :D Nur ist das Pancake halt fotografisch genauso uninteressant wie das 18-55.
Also muss man das 12-40 mit dem 17-55 vergleichen, bzw. von der Verarbeitung her eigentlich mit dem 24-70 (das 17-55 ist ja auch ein Plastikbomber ohne jeder Abdichtung).

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 6543
Zitat
Sonst kann ich auch eine E-PL9 heranziehen - das ist genauso ein aktueller M43 Body, aber halb so groß wie eine 200D :D

good point :D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36374
Ccr ich kann dir nicht folgen und du bist jeder Frage ausgewichen.

Ich finde das aktuelle Canon 18-55 STM sehr brauchbar, aber klar zieh ich das 17-55 2.8 vor, mir ist aber Größe und Gewicht auch egal. Bei Blende 8 siehst keinen gravierenden Unterschied mehr, auch nicht zum 24-70 2.8 II.

Die 200D oder Nikon D3500, ist bedeutend kleiner, leichter und günstiger als die aktuellen "Full Body m43", sogar die nächste Größe wie zB eine Pana GX9 ist nur unwesentlich kompakter.
Hat aber auch nicht mehr Leistung als die "große" DSLR wenn man die im Live View verwendet.
Die ganzen groß angepriesenen Vorteile sind mittlerweile obsolet.
Will ich leicht unterwegs sein steck ich die Canon G9x ein. Das sind dann auch wirklich Welten bei ähnlicher Bildqualität

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3977
Was soll ich da groß argumentieren? Wenn für Dich eine 200D technisch und funktional ebenbürtig mit den großen M43 Bodies ist, dann ist das eben so, und ich und alle Profis die auf M43 setzen irren eben. Ist doch schade um die Zeit da jetzt Argumente zu bringen, die Du ohnehin nur wieder entkräften wirst nur um am Ende Recht zu behalten.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3977
Back 2 Topic: https://www.slrumors.com/leica-pana...d-the-sl-mount/

Klingt ja für den Start mal ganz gut, die Kooperation mit Leica lässt auf gute Objektive hoffen (bei den Pana-Leicas gibt es schon ein paar der feine Linsen, wie das Nocticron).

Trotzdem wird man es in der Nische vermutlich schwer haben, langfristig gegen Canon-Nikon-Sony zu bestehen. Ist man zu teuer, wird es schwer, Wechsler zu überzeugen, und ist man preislich interessant wird man vermutlich trotzdem nicht die dann notwendige Masse zusammenbekommen um rentabel zu sein.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36374
Du hast recht lassen wir es. Anscheinend versteht keiner die Argumente des anderen.

Die Leica SL ist quasi der Nachfolger der Leica R und Leicaflex (SL) aus der Analogen Zeit.
Bajonett ist der L-Mount von der TL (APS C)

Die Kooperation mit Panasonic tut beiden Firmen anscheinend gut. Sigma überrascht etwas bin aber sehr gespannt, auch auf die Panasonic Kleinbild die damit so gut als sicher ist.

War damals analog bei Minolta nicht anders. Nur die Kooperation mit Fuji scheint nicht gefruchtet haben.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz