"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neue Kameras

nefarious 28.07.2017 - 09:39 95758 1342 Thread rating
Posts

dosen

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5377
Zitat aus einem Post von ccr
Was ist denn der Formfaktor einer DSLM?

Geh bitte fangen wir nicht mit Wortklauberein an ;)

DSLM ist die Technik die dahinter steht. Welche Form / Bedienkonzept der Hersteller daraus erschafft ist ja eigentlich Wurscht. Wenn dir die Bedienung / Anordnung der EOS R nicht passt gehst halt zu Nikon, Sony, etc.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11489
Zitat aus einem Post von dosen
Ich frag mich nur warum? Die A7 III Besitzer werden wegen der Größe nicht umsteigen.

ich glaub die sind auch nicht die primäre zielgruppe... wobei ich das so pauschal nicht sagen würde, youtube menschen steigen gern nur wegen flippy screen um ^^

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Zitat aus einem Post von dosen
Geh bitte fangen wir nicht mit Wortklauberein an ;)

DSLM ist die Technik die dahinter steht. Welche Form / Bedienkonzept der Hersteller daraus erschafft ist ja eigentlich Wurscht. Wenn dir die Bedienung / Anordnung der EOS R nicht passt gehst halt zu Nikon, Sony, etc.

Ich habe gemeint, dass die Bauform der A7C vielleicht nicht der Renner bei Video-zentrierten Fotografen ist.

Du meinst daraufhin verallgemeinernd, DLSM Formfaktor ist perfekt für Video.

Ich mein - WTF?

Dass DSLM super sind, habe ich keine Sekunde lang angezweifelt. Aber bei den zig verschiedenen Bauformen in denen es DSLM gibt, gibt es halt welche, die für den einen Einsatz anscheinend beliebter sind als für einen anderen Einsatz.

Du kannst ja gerne mit Argumenten kommen, dass ich das völlig falsch sehe, und mir erklären, wieso video-zentrierte Fotografen sich bei Sony gerade auf die A7C stürzen würden.

Aber zu sagen, dass die A7C super für Video wäre, weil quasi jede DSLM super für Video ist, ist halt ein bisserl wenig um mich dann so anzugehen.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
M1X/III können zwar auch nur 4K30, aber interessant, dass Olympus nach so vielen Jahren diesen Schritt geht. Ich bin neugierig, ob das Update kostenlos sein wird.



Edit: da es in der Vorschau nicht angezeigt wird - es kommt RAW Video Support

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40648
Die a7c wird vorallem vom Preis spannend werden.

Die Canon EOS RP ist extrem beliebt weil sie neu unter 1000€ zu bekommen ist.
Durch die Objektive hast dann einen guten Lock-In Effekt. Da passt es gut dass es quasi eine a7 III ist wo das Update vor der Tür steht.

Ich halte die Größe vom Body nach wie vor für vernachlässigbar (ja ich verwende mit der 7D II nach wie vor einen der größten Standard DSLR Bodys ;) ) die Objektive sind da deutlich entscheidender. Das war ja der Grund bei Canon für die EOS M Serie

Ob man die reichen Kreuzfahrer damit erreicht weiß ich nicht - da hast halt nach wie vor den Leica M Nimbus.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Wenn die nur einen Autofokus und IBIS hätte :D Wegen der zittrigen Hände im Durchschnittsalter heutiger Fotografen ;)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40648
auch mit einer Leica Q2 kannst gut Geld verbrennen ;) dann hast wenigstens AF

Ich finde die Leica M ja recht groß und schwer für das Gebotene - aber man muss ihnen zu gute halten dass sie 2006 schon eine DSLM angeboten haben (ich glaub die M8 war aber nur APS-H)

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11598
Zitat aus einem Post von ccr
Was ist denn der Formfaktor einer DSLM? ;) Der einer E-PL? Einer X-Pro oder X100V? Einer R5 oder Z7? Einer M1-X? Einer EOS M oder Nikon 1?


Mal wieder aus dem Kontext gerissen. dosen hat von typischen (kompakten) Profivideo-Cams (FS7, C300) gesprochen im Gegensatz zu einem Fotobody. Ob dass dann ein SLR oder Rangefinder-Like-Body ist in dem Vgl. nebensächlich.

Das man bei den DSLM-Shootern hauptsächlich SLR-artige Gehäuse sieht hat glaub ich weniger mit dem Formfaktor zu tun als vielmehr, dass die meisten Spitzenmodelle mit den besten Videospecs tendenziell SLR-Type-Bodies sind und die Rangefinder-Bodies dagegen viel mehr auf Foto-First-Bodies abzielen (Fuji X-Pro3 zB)

@ olympus RAW: kommens halt auch recht spät drauf, dass das vielleicht eine gute Aufwertung wäre *lol*

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15315
Zitat aus einem Post von ccr
Ich fotografie nicht mit Sony, aber bei Olympus kannst die Blende nicht am Objektiv verstellen, und bei Nikon ginge es zwar theoretisch, den Objektivring für die Blende zu konfigurieren, praktisch ist er dafür aber ungeeignet weil er keine Rasterung hat und sich die Blende daher jedesmal verstellt wennst am Ring ankommst :D

Pfuh ok. Das wusste ich nicht bei Olympus.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11598
Zitat aus einem Post von Smut
Pfuh ok. Das wusste ich nicht bei Olympus.

Naja ist das nicht bei Nikon und Canon auch standardmäßig so. dass man das am Body-Radl einstellt?

Afaik ist es nur bei Fuji der 'primäre' Weg mit Blende am Objektiv. Aber auch hier kann man es durch ein Body-Radl lösen falls gewünscht.

@ Smut: du hast ja manuelle Linsen adaptiert oder?

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15315
Hab viele manuelle. aber auch die automatischen die ich hatte bei Sony konnte ich manuell verwenden.
Aber stimmt schon - dort ist es etwas problematisch. Für mich halt ein Muss bei Wechselobjektiv. Sonst kann ich gleich die systemkamera nehmen - die teilweise eh besser sind.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 40648
Zitat aus einem Post von Smut
Für mich halt ein Muss bei Wechselobjektiv. Sonst kann ich gleich die systemkamera nehmen - die teilweise eh besser sind.

Kannst du beides erklären?
- Warum ist es dir wichtig die Blende am Objektiv zu verstellen?
- Was ist für dich der Unterscheid zwischen verwenden von Wechselobjektiv und Systemkamera?

Bei Canon EF gibts keinen Ring mehr für die Blende - das wird komplett elektronisch gemacht.
Canon hat bei ihren RF Objektiven einen Steuerring am Objektiv den man dann entsprechend belegen kann. Hab dort aber die Belichtungskorrektur drauf (und die Blende am Rad am Body)
Wenn ich mich aber richtig an meine Sony erinnere war das bei denen auch genau so

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15315
du kannst auch alles in einem menü machen.

ad blende am objektiv:
du hast einen dreh-regler, damit regel ich die zeit (rechter daumen)
linke hand hast eh am objektiv, da kannst eben gleich fokus und blende machen.
natürlich gewohnheit und ginge auch anders. frag mich nur ob das auf einem zusätzlichen rad wirklich besser ist. iso-automatik ist bei mir ein nogo - jede andere variante würd ich vorher nehmen. außer es sagt mir jemand wie ich max iso locken kann.

ad systemkamera:
dort kann es aufgrund er abstimmung sinn machen eben auf die blendeneinstellung am objektiv zu verzichten.
auf der kamera mit wechselobjektiv will ich halt nicht einmal option a/option b.

ich war ehrlich gesagt überrascht - wieder etwas gelernt.
ich bin fix davon ausgegangen, dass wechselobjektive in der kategorie 400 euro + manuell bedienen kann.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Zitat aus einem Post von ccr
Aber mal ehrlich, ist das alleine von der Bauform her der ideale Body wenn ich auf Videos fokussiert bin?

Zitat aus einem Post von dosen
Wenn ich aber nebenbei am Ausflug / Fest / Spielplatz / Party ein paar Videos machen will sind DSLM genau der richtige Formfaktor.

Zitat aus einem Post von ccr
Was ist denn der Formfaktor einer DSLM?

Zitat aus einem Post von Master99
Mal wieder aus dem Kontext gerissen. dosen hat von typischen (kompakten) Profivideo-Cams (FS7, C300) gesprochen im Gegensatz zu einem Fotobody. Ob dass dann ein SLR oder Rangefinder-Like-Body ist in dem Vgl. nebensächlich.

Ich steig hier jetzt aus, das ist mir zu komplex.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11598
Zitat aus einem Post von Smut
iso-automatik ist bei mir ein nogo - jede andere variante würd ich vorher nehmen. außer es sagt mir jemand wie ich max iso locken kann.

kann man ja normalerweise.

bei meiner Fuji zB stell ich maximale ISO ein und maximalen Shutterspeed. D.h. wenn ich in AperturePriority fotografiere wird so lange die Shutterzeit verlängert bis der maximale Shutterspeed erreicht wird. Wenns dann noch immer zu dunkel ist, dann wird der ISO erhöht.

Bei der >10 Jahre alten Nikon meiner Freundin geht das glaub ich auch ähnlich. Und schätzungsweise bei anderen Herstellern ähnlich, oder?

Alternativ kannst du natürlich Shutter auch noch manuell einstellen. Aber in der Praxis hat man so mMn einen guten Kompromiss aus Automatik/Komfort und Kontrolle.

Wenn man das bei einem aktuellen Body auf zB maxISO800 und 1/100 oder 1/50tel einstellt, dann kann man da ziemlich sorgenfrei fotografieren in Normalbrennweiten und Alltagssituationen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz