"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Sammelthread für Foto/Video-Equipment

Master99 07.10.2018 - 16:18 43036 362
Posts

DKCH

...
Registered: Aug 2002
Location: #
Posts: 3160
der bohnensack ist im zweifel auch immer im hotel gelegen wenn man ihn gebraucht hätte, weil er halt trotzdem irgendwie unpraktisch zum mitnehmen... da ist vielleicht so ein gorillapod noch eher dabei

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2686
Ich hab 2 Grillapods, einen Switchpod und ein Pixi Mini. Das Pixi ist das mit Abstand am häufigsten verwendete bei mir, weil es klein genug ist für den Transport IM Rucksack und am schnellsten aufgebaut ist. Hab aber auch einen Arca Swiss Adapter drauf, der mit der Peak Design Mini Plate passt.

Es ist halt kein richtiges Stativ, aber tut absolut für Städtetrips oder einfach mal wo zum hinstellen und ausrichten. Wenn nichts für die Höhe parat steht sind es halt sehr bodennahe Aufnahmen.

Master99's Post
Bearbeitet von lagwagon am 06.01.2021, 11:31

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5144
Zitat aus einem Post von quake
Sie wollte eigentlich max 100 Euro ausgeben. Hab nicht gewusst dass die eigentlich so teuer sind...
Sollte halt max nen kg haben und so klein wie möglich sein.
Die stative was es auf alie gibt um die 70 Euro, sind die nicht zu gebrauchen?
Ich bin mir halt ziemlich sicher dass sie das stativ nicht so oft brauchen wird....

https://www.amazon.de/Rollei-Compac...n/dp/B01AWCQPGS

Auch wenn die Profis hier berechtigt einwenden werden, dass das Ding ein Schas ist, holt es das realistisch erwartbare Maximum bei der Größe und dem Gewicht heraus, und ist innerhalb seiner Limitierungen gut verwendbar.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45027
Ich tu mir persönlich mit Rollei etwas schwer,
empfehle lieber gebrauchte Stative. (zB Sirui T-1204X oder T1205X)

Aber in dem Preisbereich gibt es halt nicht so viel am Markt. Die wirklich guten kosten auch gebraucht mehr und die günstigen werden selten angeboten und lieber nach 10 Jahren im Keller gleich entsorgt.

Das Rollei gibt's unter diversen Eigenmarken (zB K&F) fast ident um ein paar Euro weniger.
Im Grunde warten bis es um 80-90€ im Warehouse oder Angebot ist und dann zuschlagen

Edit etwas kleiner und aus Alu aber ein guter Start https://mobile.willhaben.at/kaufen-...-c10-435289872/
Bearbeitet von Viper780 am 06.01.2021, 14:55

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5144
Kostet neu eh auch nur 95 Euro ;)
Und ja, es ist ein China-Ding, auf dem halt Rollei steht, und das es daher auch unter anderen Bezeichnungen zu kaufen gibt. Amazon hat halt den Vorteil, dass man es einen Monat ausprobieren und problemlos zurückschicken kann.

Die Sirui wiegen ohne Kopf schon soviel wie das Rollei mit Kopf, und wenn man sich nicht auskennt, kann man bei gebrauchten Stativen auch ganz schön einfahren.


Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich mich damit beschäftigt habe, aber damals war das Rollei das einzige das als Gesamtpaket unter 1kg gewogen hat und halbwegs brauchbar war (natürlich mit Einschränkungen, die so ein extrem leichtes Stativ und bei dem Preis eben mit sich bringt).


Edit: das von Viper780 verlinkte Stativ ist um den Preis aber sicher auch eine gute Wahl, wenn der Zustand passt
Bearbeitet von ccr am 06.01.2021, 15:06

enjoy

Addicted
Registered: Sep 2000
Location: Tullnerfeld
Posts: 361
hmm, ein Pixi Mini mit Schnellverschlussklemme ist definitiv eine Überlegung wert ...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45027
Auf heise wurde gerade ein Test zu 150€ Stativen veröffentlicht

Er bietet einen sehr groben Querschnitt und vergleicht da unterschiedliche Konzepte sehr oberflächlich.

Aber das Cullmann Mundo 525 wurde dort auch erwähnt - das ist für den Preis eigentlich ganz okay
https://www.heise.de/tests/Stative-...en-5002176.html

Wer in das Thema wirklich eisnteigen will sollte sich die Seite mal anschauen: https://thecentercolumn.com/

gibt auch ein paar sehr interessante Allgemeine Foto Artikel dazu

zB:

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10686
Zitat aus einem Post von spunz
Der Clip ist soweit eine Empfehlung wert. Die ganze Konstruktion wirkt etwas wackelig, aber die Kamera hält bombenfest. Man bekommt auch relativ einfach Ersatzteile, was trotz des hohen Preises ja nicht unbedingt selbstverständlich ist. Ich hab mittlerweile die zweite Plate, die erste hängt noch an meiner geklauten Kamera :/

2 Jahre später - die "Plate" zeigt erste Verschleißerscheinungen. Die Kamera hat ein deutlich spührbares Spiel bei seitlichen Bewegungen. Es macht sich bei schnellen Bewegungen (Springen, schnelles umgreifen bei Kletterstellen,..) bemerkbar.

Dem Klemmzapfen fehlen gut 0,5mm Material. Laut Tourenbuch war ich damit knapp 620km unterwegs. Die Plate hat aber auf allen 4 Seiten einen entsprechenden Klemmzapfen. Einfach um 45° drehen und die Kamera hält wieder wie am ersten Tag. Somit sollte der Kram durchaus etliche Jahre und +2000km halten.

Pyros

fire walk with me
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Traun
Posts: 3039
Zitat aus einem Post von spunz
2 Jahre später - die "Plate" zeigt erste Verschleißerscheinungen. Die Kamera hat ein deutlich spührbares Spiel bei seitlichen Bewegungen. Es macht sich bei schnellen Bewegungen (Springen, schnelles umgreifen bei Kletterstellen,..) bemerkbar.

Dem Klemmzapfen fehlen gut 0,5mm Material. Laut Tourenbuch war ich damit knapp 620km unterwegs. Die Plate hat aber auf allen 4 Seiten einen entsprechenden Klemmzapfen. Einfach um 45° drehen und die Kamera hält wieder wie am ersten Tag. Somit sollte der Kram durchaus etliche Jahre und +2000km halten.

Welche Cam und Linse hängt da meistens dran?

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10686
Nikon D3500 + Nikon 17-55/2.8 => ca 1,2kg

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 1310
Mein neues Baby.

Eine Halterung für meine Powerbank muss ich noch designen und ausdrucken.

click to enlarge

Edit: Oje, anscheinend habe ich das Thema verfehlt… Vielleicht wäre „Zubehör“ eine besser Wortwahl als „Equipment“ für den Titel.


Irgendeine Tragetasche/Rucksack muss ich noch checken, am besten wo ich das Rig nicht auseinander bauen muss.

Stativ muss auch ein neues her, denke ich. Das im Foto ist ausgebort und selbst habe ich ein Rollei CT-5C, was für das Gewicht wohl nicht mehr gehen wird. :(
Bearbeitet von Rogaahl am 14.05.2022, 00:32

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12176
Ah nice, ist das der Tilta Powerhandle oder betreibst du die Cam rein mit den internen Batterien? Die seh ich persönlich eher als Puffer und verwend lieber kleine VMounts.. aber kommt natürlich drauf an was/wie lange man schießt.

@Stativ: für statische Shots hatte ich eine (ungeriggte) 6K/4K schon öfter auf meinem PeakTravelTripod… wenn man das unterste Segment nicht ausfährt ist das schon stabil ansich, aber Bewegungen im On gehen halt gar nicht. Und imho bringts auch nix auf ein leichtes Fotostativ einen Fluidhead zu montieren imho.

Wenn Budget da ist würd ich direkt was ordentliches empfehlen… gute Stative hat man einfach viel länger als Kameras, und wenn man das smoothe Handling von zB nem Sachtler FSB4/8 mal gewöhnt ist will man eigentlich nicht mehr mit sowas wie zB nem Manfrotto 502 arbeiten.

IFootage TC9 + K7 wär evtl. noch interessant als leichtere & kostengünstigere Alternative. Hab ein Monopod von denen und das ist ziemlich cool.

Aber bei nem FSB4 kann man sich dafür sicher sein, dass man da auch in 10 Jahren noch Ersatzteile bekommt.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 1310
Zitat aus einem Post von Master99
Ah nice, ist das der Tilta Powerhandle oder betreibst du die Cam rein mit den internen Batterien? Die seh ich persönlich eher als Puffer und verwend lieber kleine VMounts.. aber kommt natürlich drauf an was/wie lange man schießt.

Genau, ist ein Powerhandle. Ehrlich gesagt habe ich es nur genommen, weil es mich im Set nur ~60€ mehr gekostet hat und ich es als Griff verwenden kann. Im normal fall, werde ich es glaube ich nicht montiert haben oder evtl. weiter verkaufen. Oder ich montiere doch irgendwann Zubehör, wo ich es als power source verwenden kann.

Für Power verwende ich am liebsten Powerbanks, die PD können. Da habe ich einfach ein 20000mAh Bank mit so einen Adapter/Kabel:
click to enlarge

Damit bin ich bei meiner alten Cam immer gut gefahren und konnte viele Stunden unterbrechungsfrei aufnehmen.


Zitat aus einem Post von Master99
@Stativ: für statische Shots hatte ich eine (ungeriggte) 6K/4K schon öfter auf meinem PeakTravelTripod… wenn man das unterste Segment nicht ausfährt ist das schon stabil ansich, aber Bewegungen im On gehen halt gar nicht. Und imho bringts auch nix auf ein leichtes Fotostativ einen Fluidhead zu montieren imho.

Bei meiner Anwendung bin ich immer Max ausgefahren und Personenverkehr direkt daneben, da ist mir das zu unsicher. Werde so oder so schauen, dass ich es unten irgendwie fest ankern kann.


Zitat aus einem Post von Master99
Wenn Budget da ist würd ich direkt was ordentliches empfehlen… gute Stative hat man einfach viel länger als Kameras, und wenn man das smoothe Handling von zB nem Sachtler FSB4/8 mal gewöhnt ist will man eigentlich nicht mehr mit sowas wie zB nem Manfrotto 502 arbeiten.

IFootage TC9 + K7 wär evtl. noch interessant als leichtere & kostengünstigere Alternative. Hab ein Monopod von denen und das ist ziemlich cool.

Aber bei nem FSB4 kann man sich dafür sicher sein, dass man da auch in 10 Jahren noch Ersatzteile bekommt.

Uff, ich dachte, Manfrotto ist schon higher-end. Budget ist leider schon aufgebraucht, da werde ich wohl noch länger mit dem ausgeborgten Manfrotto unterwegs sein, vielleicht bekomme ich ja mal gebraucht was Gutes. Danke jedenfalls für die Tipps, ich werde die Augen offen halten, irgendwann ergibt sich immer was, vor allem wenn man viel ehrenamtlich unterwegs ist.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12176
kommt natürlich drauf an was du haben willst bzw was dir wichtig ist. stabil gibts schon günstig auch... aber wenns um bewegung im ON geht, also smoothes tilt&Pan im telebreich, fein einstellbares drag&gegengewicht, dann wirst halt mit sowas wie einem Manfrotto 500/502 die oft bei Reviews empfohlen werden nicht wirklich glücklich.

aber manfrotto hat ja auch verschiedene serien. kenn die höheren serien fluid heads nicht.

die legs die ich von manfrotto kenne waren alle ok. aber wenn man zB oft höhen ändert ist sowas wie flowtech schon sehr praktisch.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45027
Was machst du damit? Video ist so garnicht meine Welt. Finde die Technik aber sehr spannend.

Günstige, extrem robuste Stative bekommst im Baumarkt. Sind zwar schwer und geeigneten Kopf brauchst sowieso, aber der Unterbau ist Top.

Wenn Gewicht relevant ist kannst du dich um Gebrauchte Sirui Alu Stative umschauen. Mein M-3004 hab ich für unter 100€ bekommen. (Nachfolger ist das N3004X gibt beide auch als 3204 in Carbon)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz