"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Was ist euer Lieblings-Portrait-Objektiv?

dynamics 31.10.2018 - 21:42 6054 147 Thread rating
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38427
Genau nur wenn du von deinem Crop Sensor an KB denkst machst du dir Gedanken übern Bildwinkel.
Sonst denkst du dir "heute brauch ich weniger als 17mm" und greifst zu deinem Weitwinkel.

Genau das selbe ist auch hier. Du willst mehr als deine 70mm und musst dir überlegen wieviel mehr?
Reicht ca das dreifache? (210mm runden wir auf ca 200mm ab) oder eher die vierfache Vergrößerung (runden wir auf 300mm auf)?
Da spielt der Crop Faktor ja keine Rolle dabei da er sich raus kürzt.

downhillschrott

forum slave
Registered: Dec 2005
Location: edge.exe
Posts: 597
Lieber Viper780,

du hast natürlich 100% recht. Die Brennweite ändert sich nicht, also sollte man nicht umrechnen. Tatsächlich ändert sich der Bildausschnitt bzw der Bildwinkel.

Aber kein Mensch, vor allem keine Anfänger, geht damit so um. Fast jeder, selbst Profis, selbst Kamerahersteller rechnen die Brennweite um. Auch wenn das natürlich physikalischer Blödsinn ist, es ist einfacher zu handhaben. Schlicht und ergreifend deswegen weil in der Fotografie das letzte Jahrhundert das KB Format dominiert hat und deswegen alle in KB Brennweiten denken.

KB hat Umrechnung bzw Crop Faktor 1
Nikon DX hat ca 1,5
APS-C Canon hat ca 1,6
MicroFour Thirs hat 2

Just my 2 cents. Ich hoffe das Popcorn schmeckt. ;)
Bearbeitet von downhillschrott am 10.07.2019, 10:46

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6157
Zitat aus einem Post von downhillschrott
Aber kein Mensch, vor allem keine Anfänger, geht damit so um. Fast jeder, selbst Profis, selbst Kamerahersteller rechnen die Brennweite um.

Danke, doch jemand, mit Herz für Neulinge ;)

Bin davor mein erstes FX Objektiv zu kaufen auf DX Sensor. Natürlich rechne ich um, da ich ein Gefühl haben möchte dafür wie es dann wirklich aussieht. Da kann man lange diskutieren "effektive Brennweite" der richtige Begriff ist... Im Endeffekt weiß eh jeder, vor allem diejenigen die sich besser auskennen, was gemeint ist, insofern eher sinnlos. Ich habe nichts gegen akademische Diskussionen, im Gegenteil, aber bitte nicht nur um Verwirrung zu stiften.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3719
wenn du keine erfahrung mit FX hast kannst du dir die herumrechnerei schenken
sieh dir die objektive lieber in relation zu dem an was du schon hast

du hast 70mm und wechselst auf das 50-150?
dann ist das was du bei 150 am sensor hast ca doppelt so groß wie mit dem 70er (dafür hat aber nur ca die hälfte platz am sensor)

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6157
Die beiden Bilder sagen eigentlich alles, was man wissen muss
click to enlarge
Nikon D750 (FX)
Nikkor 70-200@70mm (FX)
click to enlarge
Nikon D7500 (DX)
Nikkor 70-200@70mm (FX)

=>
BW_DX = BW_FX
Bildwinkel_DX = Bildwinkel_FX * 1,6

clauskadrnoschka

OC Addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria, Waldvie..
Posts: 1190
Zitat aus einem Post von downhillschrott
...Aber kein Mensch, vor allem keine Anfänger, geht damit so um. Fast jeder, selbst Profis, selbst Kamerahersteller rechnen die Brennweite um...

Gerade deswegen könnten wir versuchen hier möglichst genau (formuliert) diese Topics behandeln; leider erst die ersten 3 Punkte von Tony Northrup's Video intus...hier sind auch Punkte drin was zB „Focus Breathing“ tatsächlich bedeutet...


Edit: speziell Focus Breathing könnt für Dynamics interessant sein...
Bearbeitet von clauskadrnoschka am 10.07.2019, 12:30

Dimitri

PerformanceFreak
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Austria / Graz
Posts: 2888
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich hab das EF-S 60 2.8 Macro und bin davon alsbald Portrait Linse ganz angetan.

Fehlt dir denn nicht der Weitwinkel am Standard Zoom?
Ich hatte ein 24-70 für ein paar Tage geborgt (im Tausch zum 17-50 2.8) und war damit total unzufrieden. Am Crop passte mir einfach nicht der Brennweitenbereich.

Wie bist du mit dem 150-600 zufrieden? Vor allemal im Bereich 500-600mm? Meins war da extrem weich (um nicht zu sagen unscharf)

60er Macro hatte ich zuvor ebenfalls (und ja, es ist auch verdammt gut für Portraits geeignet), aber ich mußte damit zu nah an Kleintiere ran, der Fluchtreflex hat mich um viele Fotos gebracht. Deshalb habe ich mir das 100er geholt, ist nun um einiges leichter. Als ich dann bemerkt habe wie gut dieses auch für Portraits geeignet ist, habe ich das 60er (leider) verkauft, vermisse es immer noch.

Ja, bei 24 wird's manchmal eng, aber als Immerdrauf kann ich es dennoch empfehlen. Für meine Zwecke (Reise und Urlaub) reicht es, denn sollte ich wirklich mal Landschaft oder ähnliches fotografieren wollen weiß ich das vorher und hau das 10-18 rauf, die Bildqualität ist nebenbei erwähnt wirklich hervorragend für den Preis!

Das Tamron ist wirklich gut (und erschwinglich), aber nicht perfekt. Bis 400 ist es vergleichbar mit dem Canon, darüber hinaus nimmt die Schärfe auch bei mir leicht ab, aber nicht sooo dramatisch (muß man halt etwas nachschärfen)

Tamron 150-600 @600
click to enlarge

Das 100er Macro 2.8 ist halt einfach geil, weil man es so flexibel einsetzen kann (wenn der Platz vorhanden ist) ...
Insekten, Blumen, Tiere, Menschen ... ich liebe es!

click to enlargeclick to enlarge
click to enlargeclick to enlarge
Bearbeitet von Dimitri am 10.07.2019, 12:59

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38427
Zitat aus einem Post von Dune-
Die beiden Bilder sagen eigentlich alles, was man wissen muss
click to enlarge
Nikon D750 (FX)
Nikkor 70-200@70mm (FX)
click to enlarge
Nikon D7500 (DX)
Nikkor 70-200@70mm (FX)

=>
BW_DX = BW_FX
Bildwinkel_DX = Bildwinkel_FX * 1,6

Genau, aber das hat nur Relevanz wenn man einen FX und DX Body hat. Sonst kannst dir das umrechnen sparen.

BTW Cropfaktor bei Nikon ist 1,5 bei Canon ist es 1,6

@downhillschrott
Kenn ich nur von Marketingabteilung die jeweils falsche Bezeichnungen verwenden um die Werte größer erscheinen zu lassen. Bei Systemkameras (egal welche mit oder ohne Spiegel) verwendet es keiner.
Nur bei den Kompakten oder am Handy.

@Dimitri
Naja das mit der Fluchtdistanz ist sicherlich so eine Sache, da wird ja gerne das 150mm Sigma verwendet oder das Canon 100-400 II. Spätestens wenn ich ein Stativ aufstell ist alles weg, egal welche Brennweite.

Dein 150-600 ist schön scharf, da konnte das was ich hatte bei weiten nicht mithalten.
Man darf halt ned vergessen dass da dann schon eine ordentliche Menge Luft zwischen Motiv und Sensor ist.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7526
Zitat
Nein da sich die Brennweite nicht ändert. (der Bildwinkel aber schon auf den du raus willst)

natürlich will ich auf den bildwinkel und bildausschnitt hinaus. dass sich die brennweite ändert hab ich btw nie geschrieben.

natürlich kann man wenn man sich nur in APS-c bewegt die Brennweite untereinander vergleichen. Blöd wirds halt wenn man dann z.B: was analog macht. dann musst mit hoher wahrscheinlichkeit sowieso wieder umrechnen.

es ist aber trotzdem immer wieder auch so notwendig auf KB umzurechnen wenn man fachliteratur,seiten im netz,youtube videos usw. konsumiert. weil für die Komposition ist eben bildwinkel und bildausschnitt relevant... und wenn die Literatur sich auf KB bezieht muss man eben umrechnen.

z.B. wird man häufig lesen das 35mm eine klassische Brennweite für street ist. 85mm oder 135mm für portrait. oder 40mm-50mm für reportage usw usf.

die angaben sind natürlich in KB also musst umrechnen!

Insofern bin ich da ganz bei downhillschrott.
Bearbeitet von davebastard am 10.07.2019, 16:58

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38427
Nur wenn man sich für analog oder KB entscheidet dann ist man tiefer in der Materie drinnen und es verwirrt dann weniger.

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6157
Mich hat die zweiseitige Diskussion, dass ich doch eben nicht umrechnen soll, mehr verwirrt als das Umrechnen ;)

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7526
wenn dir noch immer irgendwas unklar ist zieh dir die videos von tony northrup zu dem thema rein. ich bin zwar sonst kein fan von ihm aber solche technischen Basics bringt er imho gut rüber. auch z.B. den unterschied der schärfentiefe bei gleicher blende zwischen aps-c und KB....
Bearbeitet von davebastard am 10.07.2019, 16:57

downhillschrott

forum slave
Registered: Dec 2005
Location: edge.exe
Posts: 597
Zitat
Mich hat die zweiseitige Diskussion, dass ich doch eben nicht umrechnen soll, mehr verwirrt als das Umrechnen
Jo, so ist das halt in einer öffentlichen Diskussion. Es wird immer Leute geben die alles noch genauer, richtiger, exakter, wasauchimmer formulieren müssen und am Ende geht es nicht mehr um das eigentliche Thema sondern nur mehr um Formalitäten.
Zitat
Nur wenn man sich für analog oder KB entscheidet
Nö, eben nicht. Du hast selber vorher richtig festgestellt, dass es im Telebereich nur KB (im Nikon Jargon FX) Brennweiten gibt. Daher ist er gezwungen umzurechnen oder um eben genau zu formulieren: Den durch seinen Sensor verursachten kleineren Bildwinkel zu berücksichtigen. Also nichts einfacher als das: Ein 70-200 auf einer FX Kamera entspricht *1,5 105-300mm auf seiner DX. So, und jetzt kannst mich steinigen. :D
Zitat
Bildwinkel_DX = Bildwinkel_FX * 1,6
1,5. Canon hat einen etwas kleineren Crop Sensor als Nikon. Nikon DX ca 1,5, Canon APS-C ca 1,6

GMichi

Bloody Newbie
Registered: Jul 2019
Location: Frankfurt
Posts: 3
Tony Northrup - guter Mann. Aus seinen Videos konnte ich damals als Anfänger eine ganze Menge mitnehmen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38427
Nein muss nicht umrechnen da er ja die Brennweiten auch von seinen vorhandenen Objektiven kennt und die nicht umrechnet. Einfach extrapolieren und gut ist.

Der Crop Faktor kürzt sich dann raus (mathematisch wie auch in der realen Betrachtung)

Ich rechne ja auch nicht mein 100-400 um weil ich vom Crop 55-250 komme. Sondern weiß dass ich knapp die doppelte Vergrößerung auf beiden Enden habe.

Es spielt für mich und der Betrachtung hier keine Rolle dass die eine Linse auch aktuelles Mittelformat ausleuchten könnte und die andere nur etwas mehr als den kleinen Canon APS-C Sensor (Nikon, Fuji, Sony... APS-C sind etwas größer).

Das wird erst interessant wenn ich das 100-400 an meiner Analogen Kleinbildkamera Schraube und fast den selben Bildwinkel wie beim 55-250 am Crop erhalte. Hier hat diese Betrachtung und Umrechnung aber keinen praktischen Sinn da nur DX im Spiel ist.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz