creative2k's Arteon - Seite 4

Seite 4 von 6 - Forum: Benzinbrüder auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/benzinbrueder/creative2ks-arteon_253506/page_4 - zur Vollversion wechseln!


Probmaker schrieb am 29.07.2019 um 09:30

grad mit allrad sicher sehr amüsant zu fahren :)


pirate man schrieb am 29.07.2019 um 10:39

Na bumm, schon Serie soviel über Werksangabe ist schon arg :eek:

Ist übrigens immer noch zu hoch :p


creative2k schrieb am 29.07.2019 um 13:26

Ja der Allrad hilft bei der Traktion, aber mit Tuning und Launch Control haben die Pirelli schon weniger Grip :p

Aber ich muss glaub nochmal zum Tuner, unter 2000 u/min haben’s im Vergleich zum Original Leistung rausgenommen (kein Plan ob da ein Sinn dahinter steckt). 1600 u/min Original lagen schon 400nm an, jetzt nur 300nm .. weiß nicht warum das so gewollt sein sollte.

Merkst beim kickdown zwar eh nicht aber warum soll ich das herschenken :p


hctuB schrieb am 29.07.2019 um 21:45

Vermutlich um den Antriebsstrang zu schonen


xtrm schrieb am 29.07.2019 um 21:53

Zitat aus einem Post von creative2k
Aber ich muss glaub nochmal zum Tuner, unter 2000 u/min haben’s im Vergleich zum Original Leistung rausgenommen (kein Plan ob da ein Sinn dahinter steckt). 1600 u/min Original lagen schon 400nm an, jetzt nur 300nm .. weiß nicht warum das so gewollt sein sollte.

Merkst beim kickdown zwar eh nicht aber warum soll ich das herschenken :p
Weil man nicht immer von allem nur mehr haben kann ^^.


Probmaker schrieb am 29.07.2019 um 23:18

Zitat aus einem Post von hctuB
Vermutlich um den Antriebsstrang zu schonen

This.


pirate man schrieb am 30.07.2019 um 09:56

Naja, aber da hättens es ja gleich lassen können und nicht weniger? Jetzt ist Kurve bei 2000 rpm steiler als wenn sies im niedrigen Bereich gleich gelassen hätten und somit mehr Belastung fürs Material, so zumindest mein laienhaftes Verständnis.


Probmaker schrieb am 30.07.2019 um 10:25

da gehts darum, dass der mitteldruck im unter- und niedrigtourigen bereich rausgneommen wird damits die kolben aushalten und die pleuel nicht irgendwann verbiegt oder die pleuellager verreibt. für die gesamte lagerung von motor, getriebe, kardanwelle,... ists auch besser so.

zumindest beim turbo-benziner tuning wirds deswegen so gemacht.

bei meinem renntech M157 wird auch kurz vor und nach dem schaltvorgang drehmoment rausgneommen damits nicht irgendwann das getriebe zerreist.


creative2k schrieb am 30.07.2019 um 17:27

Nachfrage hat ergeben, dass ich anscheinend das falsche Dokument bekommen habe? Ich finds noch komisch aber kein Plan.

Hier mal meine 2 was ich bekommen habe (ausgedruckt):
click to enlarge click to enlarge

Und nachher haben sie mir das geschickt, wo beide kurven vorher nachher drauf sein sollten:
click to enlarge

Irgendwie schaut die Kurve vom ersten "Original-Zustand" Zettel trotzdem anders aus und kommt mir richtiger vor als der all in one vergleichszettel.

Glaubt ihr wollen sie mich "beruhigen" damit sie nicht nachoptimieren müssen? Der Testrun ist laut Endnummer auch ein anderer am 3. Dokument.

Normal hab ich keine schlechten Erfahrungen mit Ihnen aber mir kommt das bissl komisch vor. (ohne den 1. Zettel wärs mir wohl nicht so aufgefallen). Is halt immer schlimm wenn man so ein komisches Gefühl hat ob was nicht passt.. einbilden tu ichs mir dass er mehr gedrückt hat unter 2000. (is kein tag und nacht unterschied, aber ich bilds mir halt ein)

Es gibt ja auch paar Performance Graphen von BiTDIs im Internet, auf ner polnischen Seite hab ich auch welche gefunden welche meine Vermutung belegen: https://vitesse.auto.pl/chiptuning_...0TDI%C2%A0176KW

Ob die eventuell den 2. Turbo nicht ansteuern haben können und deshalb der Druck unten fehlt? (Na zugeben werdens es nicht ... aber ich überleg schon fast wenn das nix wird die Originale wieder drauf zu spielen)


pirate man schrieb am 30.07.2019 um 19:21

Hm, klingt irgendwie komisch.
Für den Notfall haben sie ja hoffentlich eine Geld-Zurück-Garantie falls ihr auf keinen "grünen Zweig" kommt?


creative2k schrieb am 30.07.2019 um 19:30

Werd morgen mal anrufen ich hoff halt dass beim zurückflashen, sofern es keine Lösung gibt, die Leistung aber wieder Original ist .. weil sonst wird’s dumm-.-


pirate man schrieb am 30.07.2019 um 19:38

Naja, sie werden ja das originale File von deinem Auto gespeichert haben und dir nicht eins von einem anderen (mit gleichem Motor) draufspielen.

Falls sie dir das Geld zurückgeben, könntest du mal die Firma Chipupdate kontaktieren, was sie aus diesem Motor rausholen und wie es mit dem Drehmomentverlauf aussieht.


creative2k schrieb am 30.07.2019 um 20:20

Jetzt bin ich mal explizit Test gefahren und hab verschiede Gänge ab 1300 u/min getestet. Fehlt eindeutig Leistung.

Werd Ihnen morgen sagen sie sollens richten oder zurückflashen. Wirkt halt so als würde der 2. Turbo für unten rum nix tun.


AGENT 1 schrieb am 30.07.2019 um 21:01

Never touch a running system :o


Obermotz schrieb am 31.07.2019 um 07:32

Ein Kennfeld für eine Biturboaufladung ist sicher nicht ohne. Ich würde mich bei so einem komplizierten Motor eher an Firmen wenden, die das in richtig großem Ausmaß machen und die es sich nicht leisten können, schlechte Software zu liefern, wie Sperrer bzw. MTM oder ABT.
Bei kleineren Firmen bist mit einem "selteneren" Motor halt oft ein wenig Experiment.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020