Elektro Firmenwagen (anscheinend doch Hybrid)

Seite 1 von 3 - Forum: Benzinbrüder auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/benzinbrueder/elektro-firmenwagen-anscheinend-doch-hybrid_254342/page_1 - zur Vollversion wechseln!


prronto schrieb am 12.09.2019 um 10:30

Ich habe ja im "E-Auto abseits von Tesla" schon bzgl. Verfügbarkeit vom nun vorgestellten ID.3 gefragt. Nachdem es aber doch etwas spezifischer ist, mache ich einen eigenen Thread auf.

Im Sommer 2020 wechsle ich wieder Firmenauto und nach 12 Jahren Diesel (1*A4, 2* A6, aktuell T6 Multivan) soll es diesmal ein reines E-Auto sein.
Ich war ja immer am oberen Limit mit den Autos bisher. Aber diesmal hat mich der Sparwahn gepackt und die Ersparnis beim Sachbezug ist 960 vs. 0 / Monat halt auch netto über 3 Jahre >€16k. Da miete ich mir zwei Mal/Jahr, wenn ich´s brauche, einen Minivan und komme immer noch hochweiß aus der Sache.

Mein Fahrprofil ist durch Homeoffice recht einfach:


Platzbedarf: Naja, mehr darf´s immer sein. Aber 75% fahr ich alleine, den Rest meist zu 2. und selten (Urlaub) zu 4.
4/5 Türen sind Pflicht. Daher scheidet sowas wie der E-Mini leider aus, obwohl mir die Form sehr gefällt. Den, mit mehr Reichweite und mit 4 Türen samt den 2 Hecktüren, wäre schon mal eine ganz coole Kiste.

Interessehalber und mangels Alternativen hab ich mir einen E-Tron anbieten lassen. Da geht die Rechnung trotz absurder Aufzahlung immer noch über die 3 Jahre auf (€4,5k Ersparnis gegenüber 960 SB). Allerdings bin ich die Aufzahlung im Fall, dass ich ein paar Monate später nicht mehr bei der Firma bin, los :( Soviel Risiko ist mir das Ding dann auch nicht wert.

Alternative Elektroautos (kein Hybrid)? Irgendwelche Vorschläge von: VW, Audi, Mercedes, BMW, Volvo. Das sind die bei uns erlaubten Marken.
Leider kein Tesla..ansnsonsten stände schon ein Model 3 quasi fest.

Ich habe eben mal bzgl. Q4-e und ID.3 bei unserem Händler in DE nachgefragt.
Er kann noch nichts bestätigen, rechnet aber ab Ende das Jahres mit Verfügbarkeit vom ID.3 im Konfigurator und glaubt nach derzeitigem Stand auch, dass ich mit 07-08/2020 Liefertermin rechnen kann.

Den Q4 hat er schon live erlebt und ist recht angetan. Der wird aber sicher erst später kommen. Dazu kann er noch gar keinen Zeitrahmen, enger als 2 Qartale, eingrenzen. Kann Ende 2020 bis Anfang Q2 2021 sein. Schade, das ist für mich zu spät.


Drey schrieb am 12.09.2019 um 18:52

In 2020 kommt der Polestar2 raus und ist ja quasi Volvo. Auf den habe ich aktuell ein Auge geworfen, um vom Sharan dann auf ein e-Auto zu wechseln. Wäre der Polestar2 eine Alternative?


prronto schrieb am 12.09.2019 um 19:37

Zitat aus einem Post von Drey
Polestar2

Guter Hinweis, Danke!
500 km Reichweite aus dem 78 kWh Akku klingt für ein Auto dieser Ausmaße auch ganz OK. Und optisch macht der Volvo Konzern ohnehin grad einiges richtig :)
Mich wundert nur, dass sie den als Limo bewerben. Den Fotos nach sieht der so aus, als würde er bei anderen Herstellern als SUV durchgehen.

Ich muss mal checken, ob Polestar bei uns als Volvo durchgeht.


Drey schrieb am 12.09.2019 um 20:41

Der Polestar2 und Model3 Long Range sind derzeit meine Favoriten.

Da sieht man einiges vom Polarstern: https://youtu.be/nij4yCG_nSk


hachigatsu schrieb am 13.09.2019 um 22:05

Hmm.. zu viert auf Urlaub, da wirds dann natürlich interessant.

Polestar, Kia E-Niro, Tesla 3/Y, ID3, Mercedes EQC (ja, der is tatsächlich nicht so übel).

Es sollten 2020 aber auch ein paar andere nach Europa kommen, könnten ebenfalls interessant sein.
Aiways U5 (glaub da gibts noch keine Website für Europa)
Nio https://www.nio.com/de_DE?noredirect=

Ich glaub von Opel soll es ab 2021 einen Opel Zafira Elektro geben.
Mercedes EQA
Byton M-Byte


Hubman schrieb am 14.09.2019 um 00:09

Zitat aus einem Post von hachigatsu
Mercedes EQC (ja, der is tatsächlich nicht so übel).

Wenn Mercedes eh ok geht, ist der schon einen Blick wert!
Soll glaub ca. 10k unterm Etron angesiedelt sein.


hachigatsu schrieb am 14.09.2019 um 00:14

Der eqc hat im Hintergrund ein paar Updates bekommen, er ist nun auf der relativ effizienten Seite. Natürlich ist er nach wie vor ein riesen Kübel, aber ein qualitativ gut verarbeiteter, mit guten Akkus (brauchbare ladekurve, nicht Turbo, aber solide) und viel Komfort.

E-tron macht irre viele Probleme, die können extrem oft nicht an schnellladesäulen laden. Habe ich selber schon ein paar Mal erlebt, und ein ABB-techniker hat mir letztens bestätigt das Audi hier ganz massive Probleme hat.


prronto schrieb am 16.09.2019 um 08:54

Danke für den Input.

EQC habe ich mir jetzt mal ein paar Informationen eingeholt und würde auch ganz gut passen.
Mal sehen, wie das Leasingangebot aus DE aussieht...habe ich heute mal angefragt.

MB EQC


rad1oactive schrieb am 16.09.2019 um 09:27

Ist der eqc ein Kombi oder ein suv? Oder dazwischen? :D


prronto schrieb am 16.09.2019 um 09:35

Zitat aus einem Post von rad1oactive
Ist der eqc ein Kombi oder ein suv? Oder dazwischen? :D

Die Frage zu stellen, habe oich mir mittlerweile abgewöhnt. ;)

In dem Fall sollte es aber, zumindest der Platform (GLC) nach, ein SUV sein.


Hubman schrieb am 16.09.2019 um 09:38

Aufgrund der geringen Bodenfreiheit wirkt der EQC sicher etwas wie ein Kombi;-)


prronto schrieb am 16.09.2019 um 09:41

Zitat aus einem Post von Hubman
Aufgrund der geringen Bodenfreiheit wirkt der EQC sicher etwas wie ein Kombi;-)

Zitat aus einem Post von prronto
In dem Fall sollte es aber, zumindest der Platform (GLC) nach, ein SUV sein.

Na da haben wir ja schon den Salat :D
Die Frage wird gestrichen :P


Hubman schrieb am 16.09.2019 um 09:44

Haha, es ist definitiv sein SUV, würde das wie du klar der Plattform zuschreiben. Der EQC wirkt halt etwas anders, wie seine GLC Brüder und Schwestern.


prronto schrieb am 16.09.2019 um 09:51

Ich möchte mir auf jeden Fall noch die Option offen lassen, einen ID.3 zu fahren.
Der bringt zwar wesentlich weniger Prestige oder wie man es nennen möchte mit, aber diese riesigen Bomber entsprechen ökologisch halt auch nicht meinen Vorstellungen.

Man wird halt auch reifer und so mancher setzt seine Prioritäten etwas um. So geht´s mir halt im Moment.
Ich befürchte dennoch, dass ich nach Vergleichsfahrten wieder in "alte Muster" verfalle :(


Viper780 schrieb am 16.09.2019 um 18:10

Die Frage ob SUV oder nicht ist gerade bei Firmen Auto oft interessant da viele Firmen keine Sport oder Geländewägen (inkl SUV) erlauben.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020