Euer Auto und die Probleme damit - Seite 293

Seite 293 von 303 - Forum: Benzinbrüder auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/benzinbrueder/euer_auto_und_die_probleme_damit_218660/page_293 - zur Vollversion wechseln!


UnleashThebeast schrieb am 27.02.2019 um 09:48

Ich kenne genug Werkstätten, die auch das "Öl vom Fass hinten links" einfüllen, wenn du "des guade Mobil1 5w50" vorbeibringst, weil der Mechaniker das viel lieber in sein eigenes Auto einfüllt ;).


__Luki__ schrieb am 27.02.2019 um 10:28

Ich teste gerade eine Werkstaette, weil ich das Pickerl brauche beim E90.
Passt alles, nur die Simmelringe hinten muessen getauscht werden, Kostenpunkt ca. 350 Euro (Pickerl + Simmelringe tauschen) - ist das okay? Es handelt sich um eine freie Werkstaette.


Cobase schrieb am 27.02.2019 um 10:57

Merke: Niemals Pickerl in einer Werkstätte machen lassen. Da wird IMMER irgendein Schas gefunden.


__Luki__ schrieb am 27.02.2019 um 11:21

Ich dachte man kann §57A nur in Werkstaetten machen lassen? :confused:


Cobase schrieb am 27.02.2019 um 11:22

ÖAMTC und ARBÖ machen das Pickerl genauso, nur haben die finanziell nichts davon, wenn sie einen Fehler finden.


__Luki__ schrieb am 27.02.2019 um 11:25

Ah, alles klar!


~PI-IOENIX~ schrieb am 27.02.2019 um 11:26

Zitat aus einem Post von Cobase
Merke: Niemals Pickerl in einer Werkstätte machen lassen. Da wird IMMER irgendein Schas gefunden.


Aber sowas von richtig!!!


Obermotz schrieb am 27.02.2019 um 11:37

Fürs Pickerl als erstes zum ÖAMTC.

Service alle 30000km am besten selbst oder z.B. mit deinem Oldtimer-Mechaniker machen.

Die Filter dazu kannst du selbst bestellen und einbauen:
https://www.atp-autoteile.at/de/cat...paket-filterset

Öl gibts hier (Freigabe mit deinem Motor abstimmen, ggf. anderes Meguin Öl nehmen):
https://www.amazon.de/Meguin-6513-m...n/dp/B002K4UT8W

Alle anderen Reparaturen kannst du in der freien Werkstätte machen lassen.


vb3rzm schrieb am 27.02.2019 um 12:40

Ich fahre seit über 10 Jahren immer zur selben freien Werkstatt mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen. Der Mechaniker sagt mir vorher was es kosten wird und dann bleibt es dabei und er sagt mir wenn er was nicht machen kann und schickt mich entweder zu anderen freien oder wenn es gar nicht anders geht eben in die Fachwerkstätte.


ccr schrieb am 27.02.2019 um 12:59

Meine Erfahrungen mit dem ÖAMTC sind nicht so positiv. Der hat mir bei einem Wagen mit 12.000km einen schweren Mangel bescheinigt, und in der Werkstatt sind sie vor Lachen fast vom Sessel gefallen, als ich zur Behebung des Problems hingefahren bin.

Umgekehrt hat Audi bei mir beim Pickerl noch nie irgendwas bemängelt. Nicht einmal heuer, als wir den Wagen angekauft und sie uns als Kunden verloren haben.
Und meine Mutter bekommt bei ihren Autos mit mittlerweile jeweils 500-600.000km immer noch anstandslos das Pickerl, während ihr der ÖAMTC schon seit Jahren bei jeder Panne rät, die Autos zu entsorgen :D


Cobase schrieb am 27.02.2019 um 13:05

Die Herstellerwerkstätte wäre ja auch schön blöd, wenn sie bei den ganzen Leasingrodeln mit All-Inclusive-Paket genau hinsehen würde.


böhmi schrieb am 27.02.2019 um 13:17

Mein Vater hatte auch einmal ein tolles Erlebnis beim §57a beim ÖAMTC.

"Leichter Mangel mit Augen zu drücken" weil der Auspuff so rostig ist.
Der ist halt aus Edelstahl inkl. aller Verbindungselemente....
5 weitere Jahre (ebenfalls beim ÖAMTC) nie wieder was davon gelesen.


ccr schrieb am 27.02.2019 um 18:58

Zitat aus einem Post von Cobase
Die Herstellerwerkstätte wäre ja auch schön blöd, wenn sie bei den ganzen Leasingrodeln mit All-Inclusive-Paket genau hinsehen würde.

Wir fahren so wenig, dass wir keine Servicepakete abschließen. Zahlt sich nicht aus, wenn der Wagen eh mit 24.000km zurück geht :D

Das Pickerl überschneidet sich halt immer mit der Leasingrückgabe, nur diesmal haben wir den Wagen übernommen (bzw. mein Schwiegervater). Deshalb hätte ich schon gedacht, dass sie beim Pickerl "irgendwas" finden um wenigstens noch ein paar Euro zu verdienen. Aber wahrscheinlich waren sie einfach nur froh, sich keinen gebrauchten Diesel auf den Hof stellen zu müssen :D


xtrm schrieb am 27.02.2019 um 19:08

Zitat aus einem Post von ~PI-IOENIX~
Ich fahre aus Prinzip mit meinem BMW Oldtimer zu keiner Fachwerkstaette da ich da ausschliesslich schlechte bis miserable Erfahrungen gemacht habe.

Hab einen extrem faehigen Mechaniker und auch einen Spengler und Lackierermeister zur Hand. Patient von mir und extrem verleasslich.

Erst die Woche nach 245kkm Hardy Scheibe, Kupplungssatz und Schwung getauscht zu einem mehr als fairen Preis
Als fellow Grazer, könnte man da einen Kontakt herstellen bzw. hat der eine Werkstatt? : )

Was Gebrechlichkeiten usw. generell angeht, da ist KEIN deutscher Autohersteller auch nur in den top10. Ein Freund von mir ist Autohändler in DE und der bekommt da sehr viel mit, da wird sich nicht viel mit Ruhm bekleckert.


Viper780 schrieb am 28.02.2019 um 11:51

Zitat aus einem Post von xtrm
Was Gebrechlichkeiten usw. generell angeht, da ist KEIN deutscher Autohersteller auch nur in den top10.
Die älteren Porsche schneiden da seit je her sehr gut ab.
Bei den neueren fällt das Niveau aber auch schon.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2019