Euer Auto und die Probleme damit - Seite 5

Seite 5 von 314 - Forum: Benzinbrüder auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/benzinbrueder/euer_auto_und_die_probleme_damit_218660/page_5 - zur Vollversion wechseln!


Unholy schrieb am 18.10.2010 um 09:41

gut nun ist es soweit - reifen"bruch"

gmacht ghört / bzw wird jetzt gemacht:

Bremsen vorne (backen + scheibn + zylinder + bremsflüssigkeit)
bremsen hinten (reinigen + nachstellen - sollten diese auch ex sein - tauschen)
Querlenkergummis (erneuern - beide durchgrissn)
service (groß)
gesamt: 610,-

getriebe (simmering tauschen) da es bissl saftlt
domlager re vo
neue sommerbock 4x 205/45/16

wobei getriebe + domlager + reifen erst später gemacht wird...


Krabbenkoenig schrieb am 18.10.2010 um 18:05

So.
Nachdem Audi meine Rostkarre jetzt eine Woche hatte, hab ichs (fast ganz ;) ) frisch Lackiert zurück. :D
Danke nach Ingolstadt für die Kulanz (und fürs Auto putzen) - auch wenn die mir noch zwei S-Line Schilder schuldig sind... :D

btw. der Unterschied 2.0 TDI vs. 1.6 TDI is echt gewaltig also vom gesamten Fahrgefühl (habs auf den ersten Kilometern mit meinem gemerkt...).


shazam schrieb am 18.10.2010 um 19:02

renault clio bj. 2005

gekauft mit 86.000 km, 3. besitzer
mit 86.000 km neuer zahnriemen + umlenkrolle und spannrolle - 500€
95.000 km - service + neue bremsscheiben + beläge + flüssigkeit - 700€
107.000km - am 10. oktober von der autobahn abgefahren, plötzlich auf dem verzögerungsstreifen ein merkwürdiges klopfen im motorraum (dachte zuerst ein traktor überholt mich mit über 100 km/h). sofort motor aus (wäre noch funktionsfähig gewesen) und zur werkstatt meines vertrauens schleppen lassen.

resultat: beim 4. ist das pleullager kaputt + pleul verbogen.
ursache: die ölbohrung ist laut mechaniker beim 1., was daraus schließen lässt, dass der öldruck beim starten noch nicht vollkommen vorhanden ist...
da mein mechaniker so ein aufbau noch nie gesehen hat, hat er bei der renault fachwerkstätte einen kollegen angerufen welcher ihm folgendes mitteilte:

solch ein schaden passiert bei renault clios öfters. 3 mal wurde solch ein schaden auch durch die fachwerkstätte repariert was zu folgendem ergebnis führte:

1. auto - paar kilometer, wieder kaputt
2. auto - ca. 1000km
3. auto - ca. 2000km

ebenfalls muss beim clio aufgrund seiner kompaktheit der motor komplett entnommen werden für die reperatur, was auch nicht billig ist...

was soll heißen, dass ich jetzt anscheinend neue motor brauch... -.-
seither steht er in der werkstatt, da wir noch verzweifelt einen gebrauchten motor suchen, um anschließend dass auto nach dem winter auch zu verkaufen...


othan schrieb am 19.10.2010 um 09:05

Zitat von othan
2003er Honda Accord (2.4l - 190ps, 5 Stufen Automat)

~167 000 km, seit knapp 3 Jahren in meinem Besitz (bin ca. 30t km gefahren)

Bisherige ausserplanmässige defekte:

- 2 Birnen (1 x xenon)
- Radlager hinten links (Preis hab ich nimmer im Kopf, war aber nicht alle welt)
- kleines zusatz display (radio, klima...) ~20 Eur vom Schrottplatz)

Batterie schwächelt zwischendurch (noch die erste) und ich fahr fast nur kurzstrecke (<15km)


Wenn ich sehe, was Andere für Probleme mit ihren "Deutsche Wertarbeit" haben, bin ich sehr zufrieden.

Update: Neue Batterie


u5V8eYCW7P schrieb am 19.10.2010 um 10:48

Zitat von shazam
ebenfalls muss beim clio aufgrund seiner kompaktheit der motor komplett entnommen werden für die reperatur, was auch nicht billig ist...

was soll heißen, dass ich jetzt anscheinend neue motor brauch... -.-
seither steht er in der werkstatt, da wir noch verzweifelt einen gebrauchten motor suchen, um anschließend dass auto nach dem winter auch zu verkaufen...

Echt heftig. Wurden die Services immer bei Renault gemacht? Würd ich schon mal wegen Kulanz fragen (kA wie franz. Hersteller da so sind), weil das kanns ja auch nicht sein, schon gar nicht bei nem bekannten Fehler.


The Red Guy schrieb am 19.10.2010 um 12:26

Zitat von Jack the ripper
Echt heftig. Wurden die Services immer bei Renault gemacht? Würd ich schon mal wegen Kulanz fragen (kA wie franz. Hersteller da so sind), weil das kanns ja auch nicht sein, schon gar nicht bei nem bekannten Fehler.

Die Kulanz bei meinen Eskapaden mit Renault war immer auf die Teile, aber nie auf die Arbeitszeit. Insofern sparst dir nicht so viel. :)


u5V8eYCW7P schrieb am 19.10.2010 um 13:41

Auch wenn man sich "nur" die Teile spart ist das auch schon was. Fragen würd i in so nem Fall immer.


Krabbenkoenig schrieb am 20.10.2010 um 11:28

Parkschaden - neue Heckstoßstange ~700€ (Versicherung des Verursachers blecht).
falls das überhaupt hierher passt


Krabbenkoenig schrieb am 13.11.2010 um 14:01

So, Karre mit neuer Stoßstange gestern abgeholt und was is?
right.
falsch lackiert...

Mah, irgendwie is grad a schlechte Zeit was Auto und Werkstätten angeht... :D

[Edith] Irgendwann im Laufe der Woche wird nachgebessert.


octacore schrieb am 13.11.2010 um 17:58

Navara 2008 2.5dci AT/LE

Irgendwas "scheppert" vom Klang wie wenn zwei kleine Blechstückerl auf einander klappern.
Nissan-Werkstatt: Findens nicht die Ursache

Man hört es während der Fahrt mittlerweile, von Anfägnlich nur am Standgas :bash:
Hoffe mein Vater findet es morgen...


Innovaset schrieb am 13.11.2010 um 20:05

so jetzt war mein passat beim pickerl machen,

bremsen hinten(scheiben+packln), neue feder vorne rechts, pickerl + 1,5l pd öl 260€ =)

insgesamt bin ich really zufrieden, für die knappen 237tkm das im jahr grad mal ~300-400€ zusatzkosten anfallen


Garbage schrieb am 13.11.2010 um 23:25

Zitat von Krabbenkoenig
So, Karre mit neuer Stoßstange gestern abgeholt und was is?
right.
falsch lackiert...

Mah, irgendwie is grad a schlechte Zeit was Auto und Werkstätten angeht... :D

[Edith] Irgendwann im Laufe der Woche wird nachgebessert.
Meiner Schwester sinds in der Werkstätte reingefahren -> neue Stoßstange.
Als "Entschuldigung" habens dann zumindest noch zusätzlich div. Lackschäden auf Werkstattkosten gefixt.


Franzl schrieb am 14.11.2010 um 00:31

lange liste meines peugeot 206, BJ 2001 mit 202k km...
- 4. oder 5. einspritzventil von zyl 4
- 3. hinterachse
- zündspule 1x
- 1 lichtmaschine
- wg rost (im wald/4 wird viel gesalzen...) einige teile: kühler, servoleitung, ölwanne, ventildeckel, motorhaube und heckklappe (beide durchrostungsgarantie)
- der eine oder andere spurstangenkopf
- 1 radlager
- irgend ein simmering zw getriebe und motorblock, öl tropfte raus, kupplung verölt
- kühlerlüfter (ausgeschlagenes lager)

irgendwas hab ich jetzt sicher vergessen...


FearEffect schrieb am 14.11.2010 um 09:29

Zitat von Franzl
lange liste meines peugeot 206, BJ 2001 mit 202k km...
- 4. oder 5. einspritzventil von zyl 4
- 3. hinterachse
- zündspule 1x
- 1 lichtmaschine
- wg rost (im wald/4 wird viel gesalzen...) einige teile: kühler, servoleitung, ölwanne, ventildeckel, motorhaube und heckklappe (beide durchrostungsgarantie)
- der eine oder andere spurstangenkopf
- 1 radlager
- irgend ein simmering zw getriebe und motorblock, öl tropfte raus, kupplung verölt
- kühlerlüfter (ausgeschlagenes lager)

irgendwas hab ich jetzt sicher vergessen...

:eek: oag ...

Sind die Franzosn echt so anfällig ?

Der Clio von nem Freund steht auch ständig in der Werkstatt (letztes Jahr hat er 800€ reinbuttern dürfen).


rastullah schrieb am 14.11.2010 um 10:14

Zitat von FearEffect
:eek: oag ...
Sind die Franzosn echt so anfällig ?
Der Clio von nem Freund steht auch ständig in der Werkstatt (letztes Jahr hat er 800€ reinbuttern dürfen).

Würde es nicht pauschalisieren das Franzosen so anfällig sind. Bei den Franzosen die meine Eltern hatten war außer Verschleißteilen nie was gröberes.

Bei meinem ehemaligen (juhu!!!!) Audi hätte ich dir aber eine ähnliche lange Liste schreiben können...




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2019