Formel 1 Saison 2019 - Seite 25

Seite 25 von 31 - Forum: Benzinbrüder auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/benzinbrueder/formel-1-saison-2019_253164/page_25 - zur Vollversion wechseln!


xtrm schrieb am 26.09.2019 um 09:32

Zitat aus einem Post von BiG_WEaSeL
Wie hieß denn der Kommentator der mal bei einem Quali (oder Rennen) war, eher dick?
Meinst du nicht eher den Interviewer, der oft in der Boxengasse etc. ist?


shad schrieb am 26.09.2019 um 09:34

Zitat aus einem Post von Weinzo
das stimmt - Wurz passt super!
Der Lechner ist noch ok, der kennt sich top aus, labert aber permanent.
Klien ist fad, noch schlimmer ist nur der Wendlinger...

jo kann ma so unterschreiben, wurz und lechner sind ein top team die labern zwar ab und zu belanglosen BS aber des is wenigstens lustig :D


BiG_WEaSeL schrieb am 26.09.2019 um 09:43

Danke, vielleicht war es der Lechner, dick ist er zwar nicht, ich könnte mich aber irren.

Und bitte nix gegen Klien, hört mal dem Wendlinger zu (wenn er überhaupt mal was sagt), das ist Härte! :D


xtrm schrieb am 26.09.2019 um 09:45

Ich dreh meistens ab wenn i hör, dass der Wurz ned da ist :D.


chinchin schrieb am 28.09.2019 um 13:02


Es wird wieder geil :eek:

edit: Scheinbar falscher Thread, gehört ins 2021 Season


xtrm schrieb am 29.09.2019 um 12:50

Gott sei Dank ist wieder Wurz dabei dieses Wochenende :D. Bin schon sehr gespannt, wie das heute laufen wird, zumal Mercedes eine ganz andere Reifentaktik fährt.


shad schrieb am 29.09.2019 um 14:05

ha ich hoffe das mercedes heute gewinnt, leclerc is zwar sauschnell aber i mag erm von rennen zu rennen weniger und ferrari san für mich eh scho ewig lang ungustln :)


xtrm schrieb am 29.09.2019 um 14:09

Er kann halt ned viel dafür, es gab einen Deal und Vettel hat halt eher drauf gepfiffen, kennt man eh von ihm. Aber ja, i lch mag Ferrari auch ned unbedingt.


shad schrieb am 29.09.2019 um 14:16

wurscht ob er was dafür kann oder nicht, er hätte ja vettel bzw. ferrari eher nötigen können das er vorbei geht und nicht über 4 sek zurückfallen und jammern ( der wird mal a ganz großer jammerer wie es scheint )


quilty schrieb am 29.09.2019 um 14:18

Das Umdrehen beim Boxenstopp war durch die Nähe vom Hamilton die weit bessere Wahl. Das die Ferrari Gurke gleich nachher den Geist aufgibt ist natürlich bitter.
Auch deppad von Ferrari "Stop the car now" zu befehlen, ein Stehenbleiben beim einem Ausgang wo kein (V)SC notwendig gewesen wäre hätte man vielleicht riskieren können.


shad schrieb am 29.09.2019 um 14:20

na der ausfall war kritisch, auto war nicht geerdet oda wie auch immer das dort heißt ( wenn ich den wurz richtig verstanden hab (das rote strom warnlamperl am chasis hat geblinkt ))


xtrm schrieb am 29.09.2019 um 14:23

Ohne Jammerei hat die Crew halt keinen Druck, was zu machen :D. Ist alles sehr interessant geworden durch das alles, ist ein gutes Rennen. Leider kann Verstappen mit dem Medium nicht mithalten jetzt.


quilty schrieb am 29.09.2019 um 14:26

Zitat aus einem Post von shad
na der ausfall war kritisch, auto war nicht geerdet oda wie auch immer das dort heißt ( wenn ich den wurz richtig verstanden hab (das rote strom warnlamperl am chasis hat geblinkt ))
Das ist wenn man im Auto sitzt ned so kritisch. Weil man eben keinen Schluss gegen Erde hat, darum springen sie ja dann im Anschluss raus.

Sofortiges Stehenbleiben hat eher damit zu tun, dass man die Motorteile nicht riskieren wollen für die kommenden Rennen. Das kann man natürlich von außen nicht beurteilen ob man es eben nicht riskieren kann vielleicht eine MGU-K zu opfern um LEC den Sieg zu sichern.


shad schrieb am 29.09.2019 um 14:54

sehr fein ferrari nur 3ter, da bin i schadenfroh und freu mich darüber :D


ENIAC schrieb am 29.09.2019 um 16:49

Zitat aus einem Post von shad
sehr fein ferrari nur 3ter, da bin i schadenfroh und freu mich darüber :D
Gehe hin in Frieden - aber geh ;)

Die Roten waren sich heute nur selbst im Weg. Sie hätten eigentlich gewinnen müssen...

Trotzdem - Forza Ferrari!!! :D




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2021