NVIDIA Ampere: RTX 3060 Ti, 3070, RTX 3080, RTX 3090

Seite 1 von 204 - Forum: Grafikkarten auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/grafikkarten/nvidia-ampere-rtx-3060-ti-3070-rtx-3080-rtx-3090_254639/page_1 - zur Vollversion wechseln!


WONDERMIKE schrieb am 03.11.2019 um 14:37

Ich dachte wieso nicht mal die Gerüchte sammeln. Allgemein scheinen sich alle einig zu sein, dass die Ampere Karten im 1. HJ 2020 kommen sollen, was dann vermutlich realistisch Sommer 2020 bedeutet.

Zitat
1- "Massive" performance uplift in ray tracing.
2- Higher Rasterization throughput.
3- More vRAM across the board.
4- Lower TDPs.
5- Slightly higher clock speeds.
6- "Potentially" limited overclocking capability due to lower voltages.

https://wccftech.com/nvidia-ampere-...tdps-vs-turing/

Zitat
Nvidia’s Ampere will be based on a brand new process node, dropping from a 12nm TSMC design for the RTX series, to a 7nm process node from Samsung. It will also be built using Samsung’s extreme ultraviolet lithography (EUV) process, which can help reduce production costs, as well as improve performance and efficiency.

https://www.digitaltrends.com/compu...re-performance/

Zitat
Mitunter unter einem Volt sollen die GPU-Spannung betragen, sagt man. Was weiteren Spekulationen zufolge, die OC-Tauglichkeit beschränken soll.

https://www.pcgameshardware.de/Nvid...ierung-1335835/

Zitat
Dialed down TDP's on many cards in the range (high end remains unchanged at 250w)

https://www.techpowerup.com/forums/...-rumors.260300/

Link zum Live-Stream


MaxMax schrieb am 04.11.2019 um 09:16

wäre irgendwie lustig und smart, wenn sie die raytracing leistung einfach dadurch erhöhen, indem sie die RT cores doppelt (oder mehr) so schnell takten wie den restlichen chip, so wie früher bis zur GTX 7xx afaik die shader. preislich soll sich ja kaum was ändern afaik...


daisho schrieb am 04.11.2019 um 09:33

Zitat aus einem Post von MaxMax
preislich soll sich ja kaum was ändern afaik...
Bleiben die auf dem komplett ridiculous Preis von 1500+ für die High-End Modelle - fug?


Umlüx schrieb am 04.11.2019 um 09:52

Sommer ist halt knapp zu spät.. ich würd gern im April für CP2077 schon kaufen wollen.


Obermotz schrieb am 04.11.2019 um 10:04

Zitat aus einem Post von Umlüx
Sommer ist halt knapp zu spät.. ich würd gern im April für CP2077 schon kaufen wollen.
Genau dafür hätt ich auch eine neue Graka eingeplant :(
Und momentan ist es aus meiner Sicht noch unklar, wie sehr die Hersteller auf Nvidia's Raytracing-Technologie bauen werden.


wergor schrieb am 04.11.2019 um 10:07

Zitat aus einem Post von Umlüx
Sommer ist halt knapp zu spät.. ich würd gern im April für CP2077 schon kaufen wollen.
für den termin habe ich auch einen neubau geplant :(


MaxMax schrieb am 04.11.2019 um 11:06

bin mir ziemlich sicher, dass nv neue karten um Cyberpunk herum releasen wird, den hype will nv sicher auch abgreifen.
@obermotz: es ist glaub, imho ziemlich egal, ob nv sich durchsetzt oder nicht. Die nächste generation von Konsolen wird raytracing (chips kommen ja von AMD) können und sicher auch Intels diskrete Karten Xe. Intel war ja einer der ersten der schon vor ~10 Jahren mal so eine Soldaten-Oldtimer-Raytracing demo auf knights ferry zeigte, aber mit 3-4fps oder so. Wahrscheinlich wird NV so wie PhysX agieren: am anfang kocht nv sein süppchen, und irgendwann müssen sie es dann eh open sourcen bzw. wenn ein offener standard fahrt aufnimmt, dann eben diesen "auch" mitsupporten, aber die zukunft des gaming gehört sicher raytracing (oder halt dem hybriden ansatz bis dahin)


p1perAT schrieb am 04.11.2019 um 11:15

Die aktuelle Gen kam März herum am Markt, wenn ich das richtig im Kopf hab. Nachdem Doom Eternal auf März 2020 verschoben wurde, ist's vll. nicht so abwegig, dass wir Ampere auch im März herum bekommen. Wäre dann auch rechtzeitig für CP2077.

Wäe verkaufstechnisch sicher in Anbetracht der 2 Games kein schlechtes RTX-Aushängeschild um die Verkäufe anzukurbeln (id hat ja sogar für Quake2 eine RTX Version rausgebracht).


WONDERMIKE schrieb am 13.01.2020 um 22:34


wccftech Gerüchteküche ;)


p1perAT schrieb am 20.01.2020 um 13:57



Dreamforcer schrieb am 20.01.2020 um 19:14

verdoppelung der leistung zur 1080ti zu halben preis der aktuellen wird sich nicht spielen ? :D


mr.nice. schrieb am 21.01.2020 um 08:33

8 und 10 GB Konfigurationen halte ich für unwahrscheinlich,
ich gehe von 12 GB für die 3070 und 3080 aus und mit 16 GB für die 3080 Ti.
Aber eher gegen Ende des Jahres, um die gaming PCs für die neuen Konsolen zu wappnen.


rad1oactive schrieb am 21.01.2020 um 08:43

Bin schon gespannt, ob sie jetzt mit der aktuellen Version schon den Preisplafond erreicht haben, oder ob da wieder was drauf geht.


othan schrieb am 21.01.2020 um 09:04

Zitat aus einem Post von rad1oactive
Bin schon gespannt, ob sie jetzt mit der aktuellen Version schon den Preisplafond erreicht haben, oder ob da wieder was drauf geht.

Hängt davon ab, was AMD abliefert.
Kommt von AMD etwas mit vergleichbarer Leistung zum halben Preis, müssen sie wohl reagieren.

Wenn AMD nicht in die nähe des Highend Modells kommt, dann wird der Preis imho steigen.
Die Karten werden trotzdem in den ersten Monaten schnelle ausverkauft sein.


Dune schrieb am 21.01.2020 um 09:08

Zitat aus einem Post von rad1oactive
Bin schon gespannt, ob sie jetzt mit der aktuellen Version schon den Preisplafond erreicht haben, oder ob da wieder was drauf geht.

Solange es Leute gibt die € 1500 + € (N+1) für Grafikkarten bezahlen, geht da noch einiges!




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2021