Nintendo Switch - Seite 97

Seite 97 von 135 - Forum: Konsolen auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/konsolen/nintendo-switch_242419/page_97 - zur Vollversion wechseln!


Mr. Zet schrieb am 23.05.2018 um 14:10

Ganz eine andere Frage:

Habe mir zur Switch gleich am Anfang eine Schutzfolie bestellt, als ich über die Kratzer-Probleme mit dem Dock gelesen habe. Hab sie aber aus Faulheit bzw. weil ich nichts zum reinigen des Displays daheim hab bis heute nicht angebracht.

Womit reinigt man so ein Display am besten um es fettfrei zu bekommen bevor man die Folie aufklebt? Ich glaube ich hätte hochprozentigen Alkohol aus der Apotheke genommen, bin aber nicht sicher, ob das für so ein Display gefahrlos ist?


rad1oactive schrieb am 23.05.2018 um 14:14

Isopropanol, ethanol.
Auf alle Fälle kein Aceton!


userohnenamen schrieb am 23.05.2018 um 14:38

außer er steht auf milchglasoptik :D
scnr


cr0ssSyntaX schrieb am 23.05.2018 um 16:38

hab auch überall gelesen, dass eine Folie Pflicht ist. Hab seit Release Angst davor und mir daher keine Switch gekauft.

Reicht eine 0815 billige Folie auch oder soll/muss es Tempered Glass sein? :D

Edit: MUSS man eine kleine Reisetasche für die Switch kaufen, wenn man sie mitnehmen will? Hatte sowas noch nie für eine mobile Konsole gehabt.

... Kleine Ich-werde-Switch-Papa Fragen. :P


Earthshaker schrieb am 23.05.2018 um 16:43

Hab eine Billigfolie drauf. Sitzt nicht mal richtig aber schützt an den entscheidenden Stellen wo das Dock kontakt hat.

Hab die Switch im eigenen Fach im Rucksack mit Kabel und Spiele. Hat bislang noch keine Schäden :D


rad1oactive schrieb am 23.05.2018 um 16:44

ich hab das 0815-standard set von nintendo aus folie und tasche und bin damit zufrieden:

https://www.amazon.de/Nintendo-1014...s=switch+tasche


switch ist auch öfters mit auf reisen & flugreisen (im handgepäck) - keine probleme bisher.


fliza23 schrieb am 23.05.2018 um 23:16

wir haben weder folie noch hülle. die kids gehen nicht gerade zimperlich damit um (dock) und wir haben sie ständig in irgendwelchen taschen und rucksäcken mit. der fummelige kippständer hinten ist seit der ersten woche abgebrochen, aber sonst schaut sie noch immer sehr gut aus.
sehe kein problem.


FX Freak schrieb am 02.06.2018 um 20:13

hab gestern mal die mario tennis: aces demo ausprobiert, macht irgendwie spaß, genauso wie damals mario football, aber mehr als 20-30€ ist es mir nicht wert.


cr0ssSyntaX schrieb am 03.06.2018 um 01:30

Zitat aus einem Post von FX Freak
hab gestern mal die mario tennis: aces demo ausprobiert, macht irgendwie spaß, genauso wie damals mario football, aber mehr als 20-30€ ist es mir nicht wert.

jupp, irgendwie nicht so viel inhalt für mehr als 30€. bin da aber eher bei 20€ spielwert.


Neo-=IuE=- schrieb am 03.06.2018 um 10:26

Ich hab auf Bewegungssteuerung gehofft, für meine Tochter wär es dann was, aber das geht leider nicht


Master99 schrieb am 03.06.2018 um 11:32

mhm, das tennis auf der 3ds war leider auch schon nicht wahnsinnig gut... sehr wenig wiederspielwert ;(


cr0ssSyntaX schrieb am 03.06.2018 um 13:45

Zum Mario Tennis Aces Online Demo Turnier, was mir aufgefallen ist:
Es fällt nicht wirklich auf, aber es laggt manchmal. Die Eingaben werden nicht wirklich übernommen. Nein, es liegt nicht an meiner Verbindung. So wie es ist kann ich nicht sagen, dass es ein tolles Online Multiplayer Spiel ist (darin liegt ja wohl der Widerspielwert). Eher sehr Casual/ Arcade angelegt, da kann man sich solche Microlags leisten.

Während dem Spielen habe ich auch gemerkt, dass die Switch auch die ganze Bandbreite will. Youtube an einem Android Player hatte plötzlich keine Verbindung mehr. :D

Wenn ab Herbst das Online Service kostenpflichtig wird und es bessert sich nicht, dann zahlt sich der Modus schlicht nicht aus. Ich habe im Internet auch gelesen, dass man bei Splatoon 2 der Online Modus nicht sehr zusagt. Darum habe ich das Spiel auch nicht gekauft.

Für aktuell 55-60€ einfach viel zu teuer.


hynk schrieb am 04.06.2018 um 20:02

Zitat aus einem Post von mesca
Für mich schaut das aus wie Mario Cart mit weniger driften und keinen Powerups, wo sind da die großen Unterschiede bzw. was is besser?

hat imo keinerlei ähnlichkeit mit mario kart. f-zero lebt von speed und difficulty. driften gibts übrigens schon, nur funktionierts ganz anders als in mario.
boost gibts erst ab der zweiten runde. boost nimmt aber auch energy weg, was wiederum deine hullpoints sind.
dazu kommen dann noch die mehr als abgefahrenen maps und das wirklich perfekt flüssige 60fps gameplay vom gamecube.

https://youtu.be/8_r2zti7Do4?t=8m17s
eine meiner leibsten maps. leider spielt der typ nicht sonderlich gut. wennst wem zusiehst der weiß was er tut siehst schon 3000mph plus und da wirds dann wirklich interessant :D

hier gibts den spaß auch noch aufm emulator mit ordentlicher auflösung:
https://www.youtube.com/watch?v=IQ2UCc21HSo

verdammt gut gealtert, aber es wird trotzdem zeit für einen neuen teil :)


XeroXs schrieb am 23.06.2018 um 15:41

Heute wiedermal zum basteln gekommen - schon cool was man da aus ein bisschen Pappe „schafft“

click to enlarge


cr0ssSyntaX schrieb am 24.06.2018 um 18:42

Habt ihr auch so eine starke Abnutzung auf der Rückseite? Ich halte die Switch nicht richtig bei den Joycons Rückseiten, sondern bei der Displayrückseite (Tabletrückseite). Auf der linken Seite, die drei meiner Finger auflegen sieht man schon langsam einen Glanz. So oft spiele ich sie nicht. :p
Wie bei einer Tastatur, wenn man zuviel WASD süchtelt.

Wie ist eure Erfahrung dazu?




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020