[Film] The Eternals (Marvel) (2021) - Seite 2

Seite 2 von 2 - Forum: Lichtspieltheater auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/lichtspieltheater/film-the-eternals-marvel-2021_258072/page_2 - zur Vollversion wechseln!


bsox schrieb am 19.08.2021 um 21:43

Zitat aus einem Post von 22zaphod22
und wieder die nächste Serie mit "Spezial-Fertigkeiten" und peinlichen Latexkostümen ... unglaublich, dass der allgemeine Gusto anscheinend immer noch danach giert ... bzw. sich mit diesem optischem Glutamatdreck nach Schema-F(ad) abspeisen lässt
Mich macht der Trailer überhaupt nicht an. Dachte ich eigentlich, dass ich nach Endgame wirklich genug vom Superhelden Genre habe, hat mich The Boys dann doch etwas anderes gelehrt. Die eine oder andere MCU Miniserie war auch noch halbwegs ansehbar, aber hauptsächlich wegen den bekannten Charakteren.

Aber dieser Trailer nimmt sich viel zu ernst und wie du sagst, die Latexrumfuchtelei ist einfach meh.


hachigatsu schrieb am 19.08.2021 um 22:00

Zitat aus einem Post von sk/\r
wo spielt sich eternals denn zeitlich ab?
ich hab seit dem letzten avengers "geschlafen" und check die timeline nicht mehr. :D

muss man da vorher die restlichen filme und serien gesehen haben?
also:
- spiderman - far from home
- black widow
- loki
- what if...
- shang-chi

welche spielen dann eine rolle und welche nicht? :D

Laut trailer spielt das ganze nach Avengers Endgame. Insgesamt geht es in Eternals zeitlich aber um alle Zeiten, auch längst vor den Avengers. Ob man die anderen MCU-Sachen braucht - dont know. Glaub aber nicht, wirkt zumindest nicht so als würden sie auf die bestehenden Charakter eingehen, entsprechend unwichtig werden sie wohl sein. Laut Trailer scheinen Eternals ohnehin wesentlich mächtiger zu sein als die anderen Avengers-helden :D


SergejMolotow schrieb am 04.11.2021 um 10:59

war gestern. schwierig einzuordnen.

ohne zu Spoilern ich hab mir mehr erwartet. kommt in erster Linie einfach wie ein Aufbau Film für die kommende Marvel-Phase rüber. er macht Spass, irgendwie wurde aber viel Potential in Punkto Erzählweise/Spannung verschenkt (zB Charaktere die genau so schnell wieder verschwinden wie sie aufgetaucht sind, ohne viel Hintergrund Erklärung). das wurde in den vorigen Phasen meiner Meinung besser gemacht.

sehr interessant in Punkto Worldbuilding/zukünftige Marvelphasen waren die Mid/Endcredits


quilty schrieb am 04.11.2021 um 11:09

Mein Review: meh (5.4/10)
Der ganze Film plätschert so dahin und irgendwann ist er dann aus und man stellt fest das die Credits das Beste der ganze 2 1/2 Stunden waren.


bsox schrieb am 12.01.2022 um 23:52

Heute auf Disney+ nachgeholt. Mein Gott war das öde. Der Drang vorzuspulen war selten so groß wie bei diesem Film. Das hatte ja DC Niveau aus frühen Tagen.

Leider haben mir die Credits auch nichts gebracht, da ich nix kapiert habe. Nein, das war schlecht investierte Lebenszeit.


Earthshaker schrieb am 22.01.2022 um 20:29

Puh. Mit Sicherheit einer der schönsten Marvel Filme. Vor allem sieht er auch "echt" aus und nicht das typische Greenscreen-Verbrechen wie sonst.

Er ist aber leider unendlich fad.


hachigatsu schrieb am 22.01.2022 um 21:08

Zitat aus einem Post von Earthshaker
Puh. Mit Sicherheit einer der schönsten Marvel Filme. Vor allem sieht er auch "echt" aus und nicht das typische Greenscreen-Verbrechen wie sonst.

Er ist aber leider unendlich fad.

Findest??? Ich fand die Animation bzw gfx teilweise total aufgesetzt, unpassend und schlecht gemacht. Die besten Animationen hatte noch immer der erste Teil von Iron Man, da war alles so schön gemacht das es "echt" sein könnte, alle Teile danach waren irgendwie schlampig und schnell schnell aufgesetzt finde ich.

Kennst Valerian? Wunderschön anzusehen, film war hmm.. zumindest noch schlechter als eternals ;-)


Bender schrieb am 22.01.2022 um 22:00

Optisch "besser" als die letzten 2 Avengers CGI-Verbrechen ist er schon.
Das extreme Preisdumping bei den digitalen Spezialeffekten fordert leider seinen Tribut.
Valerien ist in der Tat sehr "schön" aber auch sehr dumm und Iron Man war in der Tat deutlich besser.


SaxoVtsMike schrieb am 24.01.2022 um 19:53

gestern auf Amazon angesehen.
Tja, gäbs keine referenzen auf´s MCU mit Thanos & Co, wär ich fast der Meinung das könnte was eigenständiges sein.

"Der ganze Film plätschert so dahin und irgendwann ist er dann aus" triffts auch für mich. Für Comic kenner vielleicht was, Black Widow hat mir besser gefallen.

Warum macht man einen Unsterblichen im Körper eines Kindes ?

Das der Techniker einen Mann hat, ok find ich mal sogar einen brauchbaren Ansatz, definitiv besser als BatWoman (die serie) oder die "the girls have your back" scene in Endgame, die war echt überzeichnet und mMn unnötig

Die "schwierige Familiengeschichte" scheint spannend zu sein, kann es sein das die Stimme am Ende vom Mr. ich kann 16 Milionen und 4 zukünfte sehen kam ?


Earthshaker schrieb am 24.01.2022 um 20:20

Zitat
Kennst Valerian? Wunderschön anzusehen, film war hmm.. z

Fand den hat man auch stark das künstliche angesehen.
Da kam auch oft die Studiobeleuchtung durch :D

Angesehen und direkt wieder vergessen. Auch einer von denen.
Auch mega fehlbesetzt :D


userohnenamen schrieb am 01.02.2022 um 22:49

Zitat aus einem Post von SaxoVtsMike
Die "schwierige Familiengeschichte" scheint spannend zu sein, kann es sein das die Stimme am Ende vom Mr. ich kann 16 Milionen und 4 zukünfte sehen kam ?

nachdem ich da nix verstanden hab weil ich auch keinen plan vom MCU hab kann ich dir nach kurzem googeln sagen das die stimme aus dem off von Blade kam

ich muss aber ehrlich gestehen das der film die neugier auf das zukünftige geweckt hat auch wenn er zugegebenermaßen etwas dahinplätschert


rad1oactive schrieb am 13.05.2022 um 22:43

Na hui...eternal ist Programm, bei dem film, denn man hat den Eindruck er endet nie :D
Warum man für dieses Vehikel 2,5h veranschlagt hat, weiß ich echt nicht.
Ja, am spannendsten war noch die mid und post credit szene...




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2022