[Kino] Dune (2021) - Seite 8

Seite 8 von 17 - Forum: Lichtspieltheater auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/lichtspieltheater/kino-dune-2021_248159/page_8 - zur Vollversion wechseln!


blood schrieb am 22.07.2021 um 15:59

NEW
TRAILER


Captain Kirk schrieb am 22.07.2021 um 17:32

Habs bis jetzt geschafft nix anzusehen und werd standhaft bleiben. Auch wenn’s juckt :)


XXL schrieb am 22.07.2021 um 17:33

Ist eh ein guter Trailer, fängt perfekt die Stimmung ein und hat 0 Story :D

Ich mein manche Dinge wissen Dune Fans eh, ich glaub nicht das sie die Story umschreiben :D


Earthshaker schrieb am 22.07.2021 um 19:35

Die Harkonnen schauen ja echt fad aus. Alles so cleane fancypants :D

Besserer Trailer als der erste. Gefällt mir.


Bender schrieb am 22.07.2021 um 19:42

Ich kenne nur den und der zeigt nur ein Standbild :)


sk/\r schrieb am 22.07.2021 um 20:05

Zitat aus einem Post von Captain Kirk
Habs bis jetzt geschafft nix anzusehen und werd standhaft bleiben. Auch wenn’s juckt :)

same. und es juckt wie selten zuvor. :D


Dargor schrieb am 19.08.2021 um 00:50


Das beschreibt meine Bedenken ziemlich gut, Paul muss noch stark zulegen, Zendaya ist wie ein Waschlappen in jeder Szene, und der Sandwurm schaut nicht so aus, wie er bis jetzt immer dargestellt wurde
Aber: Der Rest schaut exzellent aus, da muss ich meine letzte Meinung revidieren, aber es wirkt trotzdem etwas zu übertrieben (ja, ich hab schon wieder Jehova gesagt :rolleyes:)


XXL schrieb am 19.08.2021 um 01:04

Ich glaub der Typ sollte das Buch nochmal lesen bevor er so ein Video macht :D

Da war einiges dabei was ein bisschen sehr frei interpretiert ist, vor allem weil das Buch halt ziemlich viel beinflusst hat (so Kleinigkeiten wie Star Wars :D )

Wenn die aber wie er meint nur die erste Hälfte vom Buch verfilmen wäre das imho nicht sehr befriedigend für viele, ist halt auch die Frage wo man das Ende zieht und ob der zweite Film dann schon mit Children of Dune anfängt (was halt echt strange wäre)

Bei dem Film bin ich weniger gespannt was ich sage, da bin ich eher gespannt was meine Freundin dazu sagt, die noch nie Kontakt mit Dune hatte (ausser das sie irgendwann meine Bücher weggeräumt hat, weils Platz im Regal brauchte :D )


Dargor schrieb am 19.08.2021 um 07:12

Ich habe oben rausgeschrieben wo meine Bedenken liegen, aber ich glaube nicht dass das nur die erste Buchhälfte wird


Bender schrieb am 19.08.2021 um 08:13


Schaut doch nach 2 Teilen aus. Ob das eine gute Idee war wird sich zeigen.
Warum lässt man ihn nicht gleich beide Teile drehen, oder ist das eh passiert. Fragen über Fragen..

Ich vermeide auch alle Trailer, daher ist ein Einordnung schwierig.


22zaphod22 schrieb am 19.08.2021 um 09:09

der critical drinker ist imho (genauso wie diejenigen die er so gerne kritisiert) ein Opfer seines Erfolges geworden ...

ich habe einige seiner letzten Videos gesehen und er spielt halt immer mehr der einen Zielgruppe zu liebe seine greatest (s)hits ...

entweder ist er wie eine alte Platte hängen geblieben oder (ich vermute das eher) der youtube Algorithmus hat ihm ausgerechnet dass die ewig gestrigen die treueste Zielgruppe sind ...


Hokum schrieb am 19.08.2021 um 09:12

Macht man zwei Teile würde ich ebenfalls im ersten nur World building machen, und mit dem Ende der Herrschaft der Atreides auf Arrakis aufhören. quasi den The Empire Strikes Back vibe reiten, und auch wirklich herausarbeiten wer Paul ist, wer die Atreides sind, und wer ihre bösen spiegelbilder die Harkonnen sind. da wären aber original 3 minuten Chani drinnen, insofern mal sehen wie sichs Villeneuve ausgeknobelt hat.


WONDERMIKE schrieb am 19.08.2021 um 09:32

Zitat aus einem Post von 22zaphod22
der critical drinker ist imho (genauso wie diejenigen die er so gerne kritisiert) ein Opfer seines Erfolges geworden ...

ich habe einige seiner letzten Videos gesehen und er spielt halt immer mehr der einen Zielgruppe zu liebe seine greatest (s)hits ...

entweder ist er wie eine alte Platte hängen geblieben oder (ich vermute das eher) der youtube Algorithmus hat ihm ausgerechnet dass die ewig gestrigen die treueste Zielgruppe sind ...

Ja er bedient das Publikum vom reaktionären Flügel und liegt gleichzeitig trotzdem oft richtig. Ist eine ziemliche Hassliebe bei mir :D Er kritisiert so treffend die richtigen Dinge aber stellt dann Bezüge her, die mir politisch nicht mehr schmecken. Aber natürlich noch so, dass ich mich nicht fühle im Internet grad komplett falsch zu einem Altright-Propheten abgebogen zu sein.

Gerade Dinge wie "The Drinker Fixes" oder Rückblicke auf Filme wie Jaws sind schon sehenswert. Irgendwie ist es auch Training um etwas weniger zu verblöden wenn ich Neues schaue.

zum Film: wenn das so ausgeht wie die Blade Runner Fortsetzung, dann muss man sich eh freuen.. lustig wärs ja, wenn mich der mal für Dune begeistern könnte *duckundweg*


22zaphod22 schrieb am 19.08.2021 um 09:53

naja ... das kann man sich auch schönreden :) von inhaltlicher Kritik (die auch pointiert und "korrekt" war) ist das nur noch das hysterisierende Element in seinem Arsenal geblieben ... der Rest ist die gleiche (für mich dümmlich ängstlich wadelbeisserische) Melodie

seine (für mich viel zu plumpen und einseitigen) Schlussfolgerungen fühlen sich nicht mehr nach Kritik sondern nach "aufheizen" und "wütend-halten" an ... da geht man hin wenn man sich in seinen Ansichten bestätigt fühlen will ...

das mit "dem Gefühl das man hat nicht bei einem Altright-Proheten zu sein" ist halt auch gefährlich ... die Skinheads tragen heute alle (türkise / blaue) Sakkos ;)

und so einfach ist es nunmal nicht ... auch nicht in Hollywood und "die Agenda" gibt es so auch nicht weil die Unternehmen ja trotzdem Geld verdienen wollen und es Konkurrenten sind die ja "lernen" könnten und letztendlich die Zielgruppe vom critical drinker ja eh alt und "bald tot" ist (spätestens die übernächste Generation von "social media" kriegen verstehen wir nimmer bzw. zieht an uns vorbei)

ontopic:

obwohl ich großer Fan vom Film / Setting bin habe ich das Buch nie fertig gelesen ... ich glaube dass ich mich da nochmal reinstürzen muss ...

oder doch nach dem neuen Film ?


XXL schrieb am 19.08.2021 um 10:30

Wennst aus dem Kino rauskommst wie nach dem Lynch Film, dann wäre das Buch sicher nicht schlecht :D

Ist halt echt die Frage wie gut der Film das Konstrukt aufbaut und ob das nicht zu verwirrend wird, mir hat z.b. Arrival extrem gut gefallen und ich hab ihn ab ca 20 Minuten verstanden, bei meiner Freundin ist da aber der Faden irgendwann dazwischen gerissen :D

Aber bei den Büchern sollte man halt wenn mans noch frisch im Kopf hat die ersten 3 lesen, die bauen aufeinander auf und sind in sich eine Runde Geschichte ... (und ich bin vorher draufgekommen das zwischen children of dune noch dune messiah kommt, das wurde in der mini-tv-serie komplett ausgelassen :D )




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2021