Kaufempfehlung für IPS-Monitor, 27", 2560x1440 mit G-Sync? - Seite 4

Seite 4 von 12 - Forum: Monitore auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/monitore/kaufempfehlung-fuer-ips-monitor-27-2560x1440-mit-g-sync_251722/page_4 - zur Vollversion wechseln!


11Fire01 schrieb am 14.07.2020 um 16:33

alle monitore die in meine specs reinfallen (27" bereich, ips-farben, tnt-ms-geschwindigkeit und va-schwarzwerte gepaart mit 144hz, gsync und hdr 1000 (irgendwie habe ich bei hdr den eindruck bekommen, dass das keiner braucht mit den aktuellen monitoren im mittleren bis höher gemäßigten preisbereich)) sind aus dem letzten jahr. kaum bis gar nichts gelesen von neuen monitoren in diesem jahr.

den lg finde ich gar nicht auf amazon.de. dann warte ich noch ein bisschen.


b_d schrieb am 21.07.2020 um 10:03

was spricht eigentlich gegen diesen https://geizhals.at/iiyama-g-master...e-a2267180.html außer dass er nicht curved ist, wenn das nicht sogar ein vorteil ist...


MaxMax schrieb am 21.07.2020 um 17:23

aus meiner sicht: kein 4K, kein HDR, "nur" 8bit panel, kein ULMB, IPS glow und wahrscheinlich "taschenlampen" in den ecken. non curved ist ein vorteil IMHO.


xtrm schrieb am 22.07.2020 um 16:00

Nachdem das Topic 1440p IPS im Namen hat, kann "kein 4K" kaum dagegensprechen :D.


b_d schrieb am 22.07.2020 um 16:47

ja, voi. also 4k is mir wurscht, vorallem weil (U)WQHD sowieso gerade DER sweetspot zu den kosten eines gaming-rigs ist, was performant befeuert werden kann.

HDR mag vlt sein, aber darauf kann ich verzichten. 10bit panels brauche ich solange nicht, solange das mit hokuspokus FRC aus dem nichts hergezaubert wird. und der rest sind gaming marketing buzzwords.

ips glow und lichhöfe mag sein, aber wen das wirklich (!) stört muss sowieso zu ner röhre greifen :p wenn ich lang und dunkel genug schau, hat das jeder lcd.

irgendwie trau ich mich aber doch nicht, 34" is ne ansage... ich glaub ich bleib bei 27".


MaxMax schrieb am 22.07.2020 um 21:14

um deine angst zu stillen: ein 34" ist einfach ein 27" mit bissi "Mehr" li und re. hoch sind die gleich, und pixeldichte ist auch nahezu ident imho....


b_d schrieb am 22.07.2020 um 21:35

auch wahr, nur wirds platztechnisch bei mir dann schon knapp – hab ein ein L-tisch, sprich der monitor steht im 45° winkel zur ecke und li/re sollen sich auch noch zwei regalboxen ausgehen :/ das ist mit dem jetzigen 27er noch ok. deshalb bleib ich wohl bei der größe.


Viper780 schrieb am 22.07.2020 um 21:58

Ich kann 34" (vorallem curved) nur empfehlen. Bei mir steht er auch in der Ecke (und dahinter Stativ mit Kamera)

Lautsprecher hab ich aber aktuell keine da - würd bei mir aber mit kompakteren Monitoren auch gehen

Das ist quasi so wie wenn man von 1 auf 2 Monitore umsteigt aber ned den lästigen Spalt dazwischen hat


11Fire01 schrieb am 27.07.2020 um 16:15

wieso kosten auf amazon.fr die monitore 50-100 (zumindest die paar, die ich gesucht habe :p) euro weniger, die haben doch auch 20% steuer?


oxid1zer schrieb am 27.07.2020 um 16:22

Zitat aus einem Post von Viper780
ch kann 34" (vorallem curved) nur empfehlen

Kann mir irgendwie nicht vorstellen dass das "besser" ist als 2x 27" zb.


Viper780 schrieb am 27.07.2020 um 16:59

Was für Auflösung hast bei den 27"?
Meine Erfahrung kommt von 2x 24" und dass der Spalt weg fällt hilft mir ungemein.

Mir waren die 24"er aber fast zu breit dass ich alles im Blick hatte, das geht jetzt besser


UnleashThebeast schrieb am 27.07.2020 um 18:32

Ich hab letztens einen 34" ultrawide beim Kollegen angeschaut, mir taugt das nicht (als singlemonitor). Bin da zu "oldschool", durch den Bezel in der Mitte bei meinen 2 1440p 27ern kann ich den Inhalt schön trennen in "focus" und "unwichtig, aber da".


Viper780 schrieb am 27.07.2020 um 19:46

Genau das fällt mir viel leichter.
Das wichtige hab ich jetzt in der Mitte ohne mich zu verrenken und das weniger Wichtige am linken und rechten Rand. Bin aber mittlerweile auch konsequenter und schließe unwichtige Sachen oder lass es nur im Hintergrund


Ronnie schrieb am 27.07.2020 um 20:24

Vielleicht wird das jetzt zu ot, aber kann man bei so einem Ultra wide Monitor die Fenster halbwegs schnell auf ein Drittel oder Viertel der Monitorfläche maximieren ohne die fensterbreite kompliziert manuell zu vergrößern? Und dann dennoch diverse Fenster schön nebeneinander haben ?


PuhBär schrieb am 27.07.2020 um 20:33

https://github.com/microsoft/PowerToys

Die neuen PowerToys haben einen netten Window manager, mit dem du Zonen etc einstellen kannst. Heißt demnach FancyZones.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020