Accesspoints fürs Heimnetzwerk - Seite 5

Seite 5 von 7 - Forum: Netzwerktechnik auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/netzwerktechnik/accesspoints-frs-heimnetzwerk_256706/page_5 - zur Vollversion wechseln!


spunz schrieb am 01.03.2021 um 16:43

Zitat aus einem Post von bsox
CLI habe ich bei Unifi bisher noch nicht so brauchbar gefunden. Vielleicht habe ich aber auch nur etwas übersehen.

=> abgesehen von der (abgekündigten) Edge Serie gibt es auch keine. Früher oder später läuft da alles nur noch via API / UNMS.

Wenn einem der Unifi Kram nicht gefällt => einfach Lede/WRT drauf flashen.


Viper780 schrieb am 01.03.2021 um 16:54

Edge ist abgekündigt?
Kamen da nicht gerade erst wieder Switches und Router nach?


COLOSSUS schrieb am 01.03.2021 um 16:57

Zitat aus einem Post von XeroXs
Ist das so? IEEE 802.11r müssen doch die APs können?

Das muessen alle beteiligten Stations explizit unterstuetzen. Mit .1r hast du dann Fast Roaming. Betonung auf Fast (= wenige Millisekunden zum Wechseln der BSSID, anstatt einer knappen Sekunde oder so, meiner Erfahrung nach) :)


spunz schrieb am 01.03.2021 um 17:13

Zitat aus einem Post von Viper780
Edge ist abgekündigt?
Kamen da nicht gerade erst wieder Switches und Router nach?

EdgeOS ist im Grunde schon länger "abgekündigt" und mit jeden Release geht die UNMS Migration ein Stück weiter. Ab Version 1.9.x hast du in der "UNMS" Gui auch keine CLI Option mehr. Mit 2.x soll die Classic Gui entfallen, CLI ist dann nur noch Readonly.

Im Grunde ist es für größere Setups kein Drama, die API spielt soweit ja eh alle Stückerl. Schade es es eher für kleine Home Setups, war halt schön an HP/Cisco angelehnt.


Viper780 schrieb am 01.03.2021 um 17:19

naja UNMS ist halt wieder eine eigene Baustelle und nicht mit Unifi verheiratet.

Die UNMS warnt wenn man da nur 1-2 Geräte drinnen hat dass es nur was für die "großen" ist


Indigo schrieb am 01.03.2021 um 22:27

edit: delete...


XeroXs schrieb am 02.03.2021 um 14:09

Heute bemerkt dass ich die falschen PoE Injektoren dazu bestellt hab.. auch ned so fein... aber zumindest mein Fehler .. auch wenn ich ma denk ma könnt das durchaus deutlicher machen dass es da alte (max 100MBit) und sonst exakt baugleiche (mit GBit Support) gibt.. steht bei den non-GBit Dingern nichtmal in den technischen Details :rolleyes:

Aber UPS war heute da und hat den kaputten USG mitgenommen..


Viper780 schrieb am 02.03.2021 um 14:33

Bei den PoE injektoren musst auch schaun für welche Produkte.

den AC HD und die Inwall können nur die neueren "befeuern". Brauchen dann PoE+


XeroXs schrieb am 02.03.2021 um 14:52

Ja, hab auf Spannung und Watt geschaut.. das GBit is mir dann durchgerutscht..

Beim ersten AP (der 6 LR) hab ich den PoE Injector ja (via Amazon) nachbestellt, da hab ich zufällig den richtigen erwischt.


XeroXs schrieb am 04.03.2021 um 08:26

So, jetzt hab ich alles beisammen... phew.. auch der Ersatz-USG funktioniert (mal schauen ob Ubiquiti das auch wirklich erstattet :rolleyes: ).

Was mir noch aufgefallen ist - im Controller seh ich keine Activity von LAN-Devices, braucht man dafür einen Ubiquiti Switch?

click to enlarge


XeroXs schrieb am 08.03.2021 um 11:28

Hmm.. also muss sagen die USG ist eher enttäuschend. Hab immer wieder DNS Failures, d.h. Clients bekommen über die USG einfach keine Hosts aufgelöst - hab dort 1.1.1.1 und 8.8.8.8 konfiguriert.. wenn ich die dann manuell auf den Clients setze gehts wunderbar.

:/

Eher ein Downgrade vom Edgerouter X.. der war immer rock solid.


Viper780 schrieb am 08.03.2021 um 11:42

evtl wieder einen defekt?
Davon hab ich jetzt noch nichts gehört - ich hab bei mir aber (wegen PoE) auch einen Edge im Einsatz. Aber einige bekannte und Verwandte mit einer USG


daisho schrieb am 08.03.2021 um 11:50

Zitat aus einem Post von XeroXs
Hmm.. also muss sagen die USG ist eher enttäuschend. Hab immer wieder DNS Failures, d.h. Clients bekommen über die USG einfach keine Hosts aufgelöst
Bin letztens drauf gekommen dass so manche IPS/IDS Settings sowas auslösen können.
Bei mir war das iirc "Restrict Access to Malicious IP Addresses" unter Advanced in der aktuellen Firmware. Da war z.B. Alza.at in der Blocklist, aber auch irgendwelche deutschen Elektrohändler die mir beim Grafikkarten-Kauf einen Strich durch die Rechnung gemacht haben damals :rolleyes:

Wenns bei dir manuell via Client DNS geht wird das aber nicht das Problem sein schätze ich.
Mit DNS hatte ich noch keine Probleme. Geht wunderbar auf die IP-Adresse vom Pi-Hole und wenn der Offline ist nimmt er die zweite Adresse her bzw. setzt die wunderbar auf die DHCP Clients.


XeroXs schrieb am 08.03.2021 um 12:02

Zitat aus einem Post von daisho
"Restrict Access to Malicious IP Addresses"

Hab das mal deaktiviert, mal schauen obs dann nochmal auftritt.. je mehr Features man disabled (DPI hab ich auch schon aus) desto weniger machts halt irgendwie Sinn das ganze..

@Viper780: Ja bei meiner Glückssträhne mit Ubiquiti wär das natürlich möglich :bash:


bsox schrieb am 08.03.2021 um 12:38

Was hast Du für eine Internet Anbindung? Der USG ist schon ein kleines Kasterl mit mickriger CPU. Da bremst IPS/IDS schon ordentlich aus. DNS Fehler sollte es aber trotzdem nicht geben und hatte ich bei meiner USG auch nicht. Die werkelt jetzt (hoffentlich weiter brav) bei wergor in der Steiermark. :)

War mit ein Grund warum ich mir die UDMpro geholt habe. Da wird bei der 1Gbit/S Leitung von Magenta nichts ausgebremst. Allerdings wirft er seit ein paar Wochen false positives beim Overwatch Zocken, daher habe ich es aktuell nur auf IDS gestellt bis ich es mir näher ansehen kann.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2021