Intel's XTU analyzed

Seite 1 von 2 - Forum: Number Crunching auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/number-crunching/intels-xtu-analyzed_252812/page_1 - zur Vollversion wechseln!


mat schrieb am 02.01.2019 um 20:55

xtu-analyzed-preview_235450.png
Intel's XTU benchmark is one of the most famous CPU benchmarks out there. HWBOT has registered well over 800,000 results, no other benchmark comes even close to that number. But what is being tested with XTU, is it well implemented, safe against cheating or even reliable? To answer these questions I am going to dive deep into the reverse engineered source code of XTU and reveal inside information, tweaks and various attack vectors.


xtrm schrieb am 02.01.2019 um 21:35

Uh, sehr interessanter Artikel mit einem erschreckenden Ergebnis :eek:. Würde mich interessieren, wie lang es gedauert hat, sich da richtig einzuarbeiten bis man zu dem Ergebnis kommt.

Ein paar kleine Fehler haben sich eingeschlichen, die man vllt noch korrigieren sollte :) ("being testing", "reverese", "therefor" ohne e, usw.).


wergor schrieb am 02.01.2019 um 21:39

sehr geiler artikel, danke!

Zitat aus einem Post von mat
Additionally the benchmark's DLLs and executables can be easily modified by abusing the fact that the main application only relies on valid digital signatures without checking the owner of the certificate itself.
:bash: und das 2018...


oanszwoa schrieb am 03.01.2019 um 00:52

Beide Daumen hoch, sehr interessanter Stoff!


Vinci schrieb am 03.01.2019 um 05:02

Zitat
By knowing that Prime95 27.7 is used and that it's actually open source, this is just to easy.

"too easy"

Super geiler Artikel. :D


semteX schrieb am 03.01.2019 um 08:54

respekt, geiler write-up. dass sie kein signature pinning machn is so irr... was könnts ihr eigentlich?!


quilty schrieb am 03.01.2019 um 10:48

Geiler Artikel.


mr.nice. schrieb am 03.01.2019 um 11:15

mat th3 1337 8enchm4rk hax0r.
Respekt, gut gemacht!

Mal schauen ob Intel etwas machen wird, ich hab' so meine Zweifel, selbst die Schwachstellen in den CPUs wurden ja anfänglich nur widerwillig bzw. halbherzig gefixt.


Jackinger schrieb am 03.01.2019 um 17:06

Zitat aus einem Post von mr.nice.
mat th3 1337 8enchm4rk hax0r

voll! ub0rskill.. :eek:


mat schrieb am 03.01.2019 um 17:22

Danke für die Blumen! <3

Und für die Korrekturen, wir haben alle eingebaut. Wenn noch jemand etwas findet, bitte einfach sagen.


Barokai schrieb am 03.01.2019 um 19:57

Super post, sehr gut aufbereitet - darf man fragen wieviel aufwand da in etwa drinsteckt?


xtrm schrieb am 03.01.2019 um 21:03

Und für die Korrekturen, wir haben alle eingebaut. Wenn noch jemand etwas findet, bitte einfach sagen.[/quote]

"Of course there is always the possiblity to have a peek at the C# source code, but we won't do that." -> i fehlt zw. b und l

"The division by comma is inversed so it's 1307 divided by 1/2 = 1307 * 2." -> man sagt "inverted" soweit ich weiß

"A fact that seems to be publicy unknown is that although..." -> l fehlt zwischen c und y

:)


DKCH schrieb am 03.01.2019 um 21:04

super post!

Zitat
time and therefor the final score
-> da fehlt ein e beim therefore


mat schrieb am 03.01.2019 um 22:10

Zitat aus einem Post von Barokai
Super post, sehr gut aufbereitet - darf man fragen wieviel aufwand da in etwa drinsteckt?
Ich arbeite ungefähr seit 4 Wochen nebenbei daran. Es ist aber schon deutlich mehr entstanden, als man im Artikel finden kann.

2017 habe ich bereits einen Hypervisor-Driver + Tool implementiert, um rdtsc-Instruktionen zu spoofen. Sowohl für Intel als auch für AMD (SVM). Zusätzlich kann der Driver sogar CPUID- und MSR-Instruktionen aufnehmen und abspielen - ohne echtem Effekt natürlich. Damit kann eine AMD-CPU für Programme als Intel-CPU simuliert werden. Ganz witzig. ;)

Weiters habe ich die innere Benchmark-Exe von XTU (also den Prime95-Benchmark) mithilfe der neuesten Prime95-Version neu implementiert und das Threading von Prime95 deutlich verbessert, sodass weniger Synchronization stattfindet. Zusätzlich ist Prime95 jetzt NUMA-aware innerhalb einer Lucas-Lehmer-Iteration (so gut es halt geht). Prime95 macht das nur durch Worker-Threads pro NUMA Node.

Das ist noch nicht alles. Ich habe auch einen Scheduler geschrieben, der die Original-XTU-Benchmark-Exe ebenfalls NUMA-aware auf einen Threadripper 2990WX jeweils pro NUMA Node parallel startet, die Resultate dann entsprechend dividiert und auch wirklich einen XTU-Score ausgibt. Ist quasi die NUMA/Worker-Version des Benchmarks, die auch ordentlich skaliert. :cool:
Ah ja, AMD-CPUs können übrigens gar nicht in XTU gebencht werden. Das musste ich auch noch fixen.

Last but not least gibt es bereits einen Prototyp für einen neuen Prime95-Benchmark, der ordentlich skaliert und echt witzig sein könnte. Wenn das Feedback gut ist, dann würde ich einen vollständigen Benchmark daraus machen.

Danke an alle für die restlichen Korrekturen!


mat schrieb am 03.01.2019 um 22:12

Intel hat sich gerade gemeldet. Es könnte Interesse an der Lösung für diese Probleme bestehen. :)




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020