Auf der Suche nach dem richtigen Werkzeug - Seite 35

Seite 35 von 35 - Forum: Offtopic auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/offtopic/auf-der-suche-nach-dem-richtigen-werkzeug_240536/page_35 - zur Vollversion wechseln!


Lord Wyrm schrieb am 25.08.2019 um 09:13

Gibts für Steinbohrer eine Empfehlung was ich kaufen kann?


kleinerChemiker schrieb am 25.08.2019 um 09:29

Zitat aus einem Post von Lord Wyrm
Gibts für Steinbohrer eine Empfehlung was ich kaufen kann?

Hilti


spunz schrieb am 25.08.2019 um 11:28

Zitat aus einem Post von Lord Wyrm
Gibts für Steinbohrer eine Empfehlung was ich kaufen kann?

Alpen F4 => https://geizhals.at/?fs=alpen+f4&in=


davebastard schrieb am 25.08.2019 um 14:36

was ich mich bei sowas mit ausbrechen immer frage: nimmt man da schlag oder nicht ?

scharfe bohrer sind wichtig. alpen und hilti hört man immer wieder


Viper780 schrieb am 25.08.2019 um 21:24

Warum sollt man schlagen? Vermutlich kommst mit einem Löffel in die Mauer ;)

Ich setz den Bohrhammer nur dort ein wo ich nicht mehr weiter komm.
Bei normalen Bohrer ruiniert man sich nur die schneide und einfache Schlagbohrer mit zuschaltbaren Schlagwerk sind oft zu schwach/haben zu wenig hub um ernsthaft was auszurichten (Eisen oder Stein durchschlagen)


prronto schrieb am 26.08.2019 um 08:08

Und nicht zu hohe Drehzahlen, wenn man mit scharfen Schneiden arbeitet!

Egal ob Stein oder Metall. Scharfe Schneiden werden durch die Hitze, der hohen Reibgeschwindigkeit extrem schnell beschädigt. Flüssigkühlung kommt im Mauerwerk halt meistens nicht in Frage, daher eben runter mit den Drehzahlen und/oder öfter absetzen, um Abkühlung zu erlauben, wenn man den Bohrer länger/öfter nutzen möchte.


Master99 schrieb am 26.08.2019 um 10:49

richtige bohrtechnik bringt vor allem im altbau sehr viel:

ordentlich vorkörnen
durch den putz unbedingt ohne schlagen - erst wenn man da durch ist (bei altbau gerne so 1-2cm) die schlagfkt einschalten

oft hat man ja nicht nur das problem das man keinen (ziegel)stein erwischt sondern auch dass das bohrloch zuviel verrutscht.

in vielen wänden hilft dann aber trotzdem nur dübel einkleben damits wirklich sicher hält. aber dafür sollte der putz nicht abbröckeln.


davebastard schrieb am 26.08.2019 um 12:48

hatte gsd noch nie so schlechte wände.stell ich mir richtig PITA vor.


enjoy schrieb am 26.08.2019 um 16:34

Wie oben schon beschrieben, Mauerputz mit geringerer Drehzahl und ohne Schlag durchbohren, erst dann Schlagfunktion einschalten
Hilft aber auch nicht, wenn ein "Steinchen" beim Bohren erschwischt wird, dadurch bricht ein Teil eben aus

bei größeren Dübel (M8 od. M10) ist das Problem mit Ausbruch klarerweise nicht so groß, wie bei kleineren Dübel (M6 oder kl.), längere Dübel sind auch unproblematischer


matiss schrieb am 04.09.2019 um 00:22

Hat jemand eine Empfehlung für eine Handkreissäge und welches Sägeblatt ich für das Schneiden von Acrylglas, Plastikplatten(ich glaub das war Polystirol? sind so 2x1m milchige Platten vom Obi) brauche?

Hab keine Ahnung auf was ich bei dem Gerät achten sollte. Gebraucht wird sie nur paar mal im Jahr, teilweise auch für Holz.


Hampti schrieb am 04.09.2019 um 07:29

Zitat aus einem Post von Hampti
Hello, suche eine Akku Luftpumpe.
Bis heute Nachmittag folgende im Einsatz gehabt:
https://www.amazon.de/Coleman-Quick...e/dp/B078T8T3LQ
Dürfte ohne Fremdeinwirkung einfach gestorben sein. Einhornluftmatratze aufgepumpt. Abgedreht und nach 8h wollte ich sie zum Absaugen wieder aufdrehen und das Ding hat keinen Muchser mehr gemacht.
Somit ist der Verwendungszweck auch schon definiert......Luftmatratzen aller Art, bzw Gästematratzen.
Kann hier jemand etwas passendes gscheites empfehlen?

Keiner einen Tip?


roscoe schrieb am 04.09.2019 um 11:38

Zitat aus einem Post von matiss
Hat jemand eine Empfehlung für eine Handkreissäge und welches Sägeblatt ich für das Schneiden von Acrylglas, Plastikplatten(ich glaub das war Polystirol? sind so 2x1m milchige Platten vom Obi) brauche?

Hab keine Ahnung auf was ich bei dem Gerät achten sollte. Gebraucht wird sie nur paar mal im Jahr, teilweise auch für Holz.

Zum Sägeblatt - möglichst scharf/neu, keine verschränkten Zähne, hohe Zahnzahl. Wenn die Platten dicker sind, eventuell kühlen. Ich hab mit Sägeblättern für Alu gute Ergebnisse gehabt.


ica schrieb am 04.09.2019 um 12:57

Zitat aus einem Post von Hampti
Keiner einen Tip?

Hab leider keinen Tip aber bin letztens ueber dieses Video gestolpert - vielleicht hilfts ja: https://www.youtube.com/watch?v=x-TmGbgLFWY




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2019