Der Kaffeemaschinen Thread - Seite 133

Seite 133 von 136 - Forum: Offtopic auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/offtopic/der-kaffeemaschinen-thread_237124/page_133 - zur Vollversion wechseln!


Punisher schrieb am 25.11.2020 um 15:28

https://www.overclockers.at/home-th...chmentid-203706
und die lautsprecher und das fernsehkastl ;)

ich finds auch ned störend, aussuchen würd ich es mir aber auch nicht ;)


Viper780 schrieb am 25.11.2020 um 15:46

Für alle denen Mehr Holz vor der Hütte Kaffeemaschine gefällt kann ja mal hier schauen
https://brewspire.de/impressionen/

hab da ein Set zum Geburtstag bekommen
click to enlarge


böhmi schrieb am 12.12.2020 um 13:46

Unsere Kapselmaschine zuhause gibt (gottseidank?) langsam den Geist auf.
Eventuell kann ich meiner Holden schmackhaft machen, sie durch einen Vollautomaten zu ersetzen.

Es gibt folgende Voraussetzungen:


Hat jemand einen Tipp?
Kein Siebträger, Aeropress, French Press, Moccamaster, Cold Brew oder derartige Vorschläge bitte.


normahl schrieb am 12.12.2020 um 13:54

Siemens eq6 wird immer wieder in Foren empfohlen.
Wieviel darfs denn kosten?


böhmi schrieb am 12.12.2020 um 13:56

Die EQ.6 hatte ich selber im letzten Büro, sollte kompakter sein.
Größe wie die Jura A1 oder ENA8 wäre perfekt.


Viper780 schrieb am 12.12.2020 um 14:03

Zitat aus einem Post von böhmi
Es gibt folgende Voraussetzungen:

Was ist für dich kompakt und was optisch ansprechend? (Beispiele wären nett)
Wieviel magst ausgeben? (am besten gleich auf 5 Jahre gerechnet)

Milchschäumer mit Schlauch willst eigentlich nicht haben. Wennst den nicht alle 1-2 Tage komplett reinigigst wird das zum Quell der übelsten Gerüche und schönsten Farben.

Entweder einen getrennten Milchschäumer (zB Heiz Schäumer vom Hofer) oder einfache Dampflanzen. Das ist super einfach, flott und am hygienischsten. Nebenbei wird der Schaum besser.
Obwohl ich meinen Kaffee schwarz trinke (wie auch sonst?) brauchen wir seit der Siebträger 1l Milch am Tag (Ovomaltine mit geschäumter Milch ist zum niederknien)


Viper780 schrieb am 12.12.2020 um 14:13

Zitat aus einem Post von böhmi
Die EQ.6 hatte ich selber im letzten Büro, sollte kompakter sein.
Größe wie die Jura A1 oder ENA8 wäre perfekt.

A1 hat 35l und ENA8 etwas über 40l verbautes Volumen.

Die EQ.6 S100 ist da dazwischen.


Obermotz schrieb am 13.12.2020 um 09:00

Vielleicht eine Melitta Caffeo Solo & Perfect Cappuchino


böhmi schrieb am 13.12.2020 um 10:48

Zitat aus einem Post von Viper780
Was ist für dich kompakt und was optisch ansprechend? (Beispiele wären nett)
Wieviel magst ausgeben? (am besten gleich auf 5 Jahre gerechnet)
"möglichst kompakt", heißt also einfach keinen Riesenkübel.
"optisch ansprechend" bedeutet kein "form follows function"-Gerät mit 1992er Saeco-Optik (eben wie die Quickmill 5000), ob dann das genaue Gerät gefällt muss eh die Chefin entscheiden.
Die Miele CM 5310 in Brombeerrot zB oder die Jura A1 und ENA8 fallen für uns unter "optisch ansprechend". Große Farbdisplays und Touchscreen muss nicht wirklich sein.
Budget ist grundsätzlich offen, 4-stellig bringe ich bei der Regierung eher nicht durch (bzw. ist es mir die Diskussion für meine 3-5 Kaffee in der Woche nicht wert). Die Maschine wird 7 Tage die Woche von der Chefin genutzt und nur 2 Tage die Woche von mir.
Die Ersparnis von 100-200€ im Jahr für ordentlichen Kaffee statt Kapselzeug darf sich auf 5 Jahre grundsätzlich schon rechnen.
Die aktuelle Nespresso-Maschine hat auch 240€ gekostet und das (angeblich spülmaschinentaugliche) Milchsystem ist nach 2 Jahren trüb, schirch und brüchig.
Zitat aus einem Post von Viper780
Milchschäumer mit Schlauch willst eigentlich nicht haben. Wennst den nicht alle 1-2 Tage komplett reinigigst wird das zum Quell der übelsten Gerüche und schönsten Farben.
Doch, ist auch nicht verhandelbar. Und gereinigt wird bei uns ein Milchsystem nach JEDEM Bezug. Genau deshalb soll es ein System mit Schlauch für die Milchflasche sein.
Wir wollen nicht nach jedem Milchkaffee so wie bisher das Milchsystem in der Maschine spülen, in 7 Teile zerlegen und diese in den Geschirrspüler räumen, die davon auch noch schirch und hinig werden.
Herumspülerei mit der Hand ist auch keine Option.
Zitat aus einem Post von Viper780
Entweder einen getrennten Milchschäumer (zB Heiz Schäumer vom Hofer) oder einfache Dampflanzen. Das ist super einfach, flott und am hygienischsten. Nebenbei wird der Schaum besser.
Nein.
Wir hatten Siebträger mit Dampflanze, Hand-Milchschäumer und Heiz-Schäumer von Nespresso und WMF.
Das Milchsystem mit Schlauch ist gesetzt.
Zitat aus einem Post von Viper780
A1 hat 35l und ENA8 etwas über 40l verbautes Volumen.
Die EQ.6 S100 ist da dazwischen.
Okay, schau ich mir nochmal genauer an.
Eventuell bastel ich Dummys aus Karton.

Zitat aus einem Post von Obermotz
Vielleicht eine Melitta Caffeo Solo & Perfect Cappuchino
Schau ich mir an, danke

EDIT:
Ahja, weil's mir bei den Miele Geräten gerade auf die Nerven geht: Heißwasserbezug wäre schon recht nett.
Den hat bei Miele nämlich erst die CM 5510, und die gibt's wieder nicht in dem schönen rot (das perfekt zur Kückenrückwand passt).

EDIT2: Mediamarkt hat die 5510 auch in rot im Angebot, aber als einziger gelistet. Auch Miele selber auf der Webseite hat sie nicht in dieser Farbe. Da ist die frage wie realistisch das Angebot im Mediamarkt Webshop ist...


Viper780 schrieb am 13.12.2020 um 14:13

Was spricht dann gegen die A1
CM 5510 scheint auch okay zu sein.

Bei Media Markt ist es nicht unüblich dass er ein sondermodell hat. Würds einfach probieren und mich drauf einstellen dass sie dann halt wieder zurück geht.


böhmi schrieb am 13.12.2020 um 14:31

Die A1 hat kein Milchsystem.
Aktuell gefällt der Chefin letztendlich eh die EQ.6 am besten (und die Größe hat an Relevanz verloren...),
muss mir nur über die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen (Series 100 bis 800, Extraklasse, ...) klar werden.
Blenden in Edelstahl statt grauem Plastik (wie bei der Series 100) dürfen es imho schon sein.


böhmi schrieb am 14.12.2020 um 10:20

Jemand Erfahrungen mit den Geräten von Nivona?


Obermotz schrieb am 14.12.2020 um 11:08

Die A1 kann man außerdem nicht öffenen zum Reinigen.
D.h. innen sammelt sich Kaffeesatz und Schimmel bis das Ding einfach nur mehr zum Speiben ist ;)


normahl schrieb am 16.12.2020 um 06:32

Zitat aus einem Post von böhmi
Jemand Erfahrungen mit den Geräten von Nivona?

Da ich sowieso zum EA-service in Wels musste und sie eine Nivona in der Auslage hatten, hab ich den mal etwas ausgefragt.
Er meinte das sind Top Maschinen, Ersatzteile scheinbar genauso leicht zu bekommen wie bei den Delonghis, qualitativ hochwertige Komponenten (Pumpe nochmal etwas gekapselt zb). Nur etwas teurer (da hab ich noch nicht verglichen)...


böhmi schrieb am 16.12.2020 um 10:51

Das klingt super, danke.

Mir ist nämlich aufgefallen, dass einige auf Espressomaschinen spezialisierte Shops die Nivona als einzige Vollautomaten verkaufen.
"Die Röster" in Steyregg sind anscheinend auch für Garantieabwicklung zertifizierte Reparaturwerkstätte. Das wäre mir schon recht, wenn eine Maschine im Garantiefall nicht zum Hersteller eingeschickt werden muss und ich ein paar Wochen ohne Maschine da stehe.

EDIT: okay, auf der Nivona Webseite ist er nicht gelistet, aber dafür 6 andere Servicepartner in OÖ.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2021