Hausbau Thread - Seite 303

Seite 303 von 317 - Forum: Offtopic auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/offtopic/hausbau-thread_221641/page_303 - zur Vollversion wechseln!


daisho schrieb am 14.02.2020 um 07:47

Normalerweise vermutlich der Elektriker, in dem Fall heißt das vermutlich dass er dir die Wände auf-stemmt unten am Boden entlang (~5cm über Parkett schätze ich mal) und dann hinauf zum roten Kreis, Rohr verlegt und dort die Dose setzt. Verkabelung sind dann 3 Drähte.


Ungut ist vermutlich halt nur dass es um nur eine einzelne (Mehrfach)Steckdose geht (Ich würde da gleich zumind. 2 oder 3 hin machen wenn das die Küchzenzeile ist) und der Job in einer halben Stunde erledigt werden kann (Materialkosten vermutlich 1 Euro für die Dose :p), aber vielleicht macht das einer irgendwann zwischendurch wenn du selbst keinen Elektrotechniker kennst der das als Freundschaftsdienst machen kann :)


Weinzo schrieb am 14.02.2020 um 07:55

Ist die Steckdoses des Geschirrspülers rechts unten separat abgesichert und mit wie viel Ampere?
Wennst nicht gerade einen Kaffeevollautomaten oder was anderes, was viel Saft zieht auf die Insel stellst, dann würd ich die Steckdosen dort dazu hängen.
Kannst hinter den Sesselleisten fahren?
Ansonsten könntest dann in der Insel wieder hoch fahren und versenkbare Steckdosen in der Arbeitsplatte machen, oder schöne Aufputzsteckdosen..

Sonst bleibt dir nur übrig zu stemmen...


smashIt schrieb am 14.02.2020 um 08:05

2cm dicke wandverkleidung unterm fenster und du kannst die hintere steckdose anzapfen.

soll da eigentlich noch was an die rückwand kommen?
dann wirds nämlich ein übler schlurf.


lagwagon schrieb am 14.02.2020 um 08:17

Zitat aus einem Post von smashIt
2cm dicke wandverkleidung unterm fenster und du kannst die hintere steckdose anzapfen.

soll da eigentlich noch was an die rückwand kommen?
dann wirds nämlich ein übler schlurf.

jep
oder ein kasterl oder bankerl hinbaun lassen und die vordere anzapfen
click to enlarge
schaut aber wirklich so aus, als ob du mit der insel ein wenig zu weit hinten wärst. 1,20m würd ich mindestens zw. den beiden zeilen einrechnen. (unterbauschubladen oder türen sollten sich noch öffnen lassen)


semteX schrieb am 14.02.2020 um 08:34

das is die perspektive. zwischn küche an der rückwand und insel hab ich 1,10m und die insel wird ned ultra breit sollt optisch gut passn (und schaut auch im rendering gut aus). wer will kann gern eine pm haben, da ich die küche noch ned gekauft hab möcht ich die ned öffentlich herum posten :)

wandverkleidung wollt i eigentlich vermeiden, genauso wie die vordere anzapfn und dann irgendwie schwindlich hinter ner bank oder so was verlegen. da lieber die wand aufmachn und neu verlegen. wahrscheinlich wird ma aber aufpassn müssn, dass ma beim stemmen und schneiden ned die vordere steckdose beleidigt (also die kabel von ihr)?

beim gschirrspüler dazuhängen und unter der sockelleiste führen wär a idee... geräte werdn keine schweren dran kommen. a nespresso, a stabmixer, eventuell mal a quirl.


Saddamski schrieb am 14.02.2020 um 08:58

wo sind die abzweigdosen (bzw. sinds in den gerätedosen "inkludiert")?
die kabel sind ja wsl. an der decke verlegt und ich kenns zumindest so das dann oft oben an der wand irgendwo eine abzweigdose ist (für die ganzen schalter bei der tür/steckdose etc.), oder das ganze in der lampendose gemacht wird, dann könntest von dort aus das kabel legen.

wär wsl die sauberste lösung


chriswahl schrieb am 14.02.2020 um 09:41

Schnapp dir die Steckdosen hinten links und stemms einmal im Kreis... Senkrecht nach unten, 30 cm (5 cm wäre optimal, ist aber ein pfusch da nicht üblich) über dem Boden rüber und dort wieder die gerade rauf. Da brauchst gar nicht mal viel aufmachen, ein 16er Schlauch mit 3 1,5er Drähte drinnen reichen vollkommen. Das bringst selber locker hin.
Zuputzen dann entweder selber machen (YT schauen) oder machen lassen. Vom zugeputzen Teil sieht man nur den Teil, was zwischen Küche und Kücheninsel ist und wird dir igendwann nerma auffallen.
Aufwand: Stemmen, verlegen, Zuputzen: Halber Tag als Pfuscher, 2 Stunden ein gscheider Handwerker/Elektriker, der sauber verputzen kann.


semteX schrieb am 14.02.2020 um 10:17

Zitat aus einem Post von chriswahl
Schnapp dir die Steckdosen hinten links und stemms einmal im Kreis... Senkrecht nach unten, 30 cm (5 cm wäre optimal, ist aber ein pfusch da nicht üblich) über dem Boden rüber und dort wieder die gerade rauf. Da brauchst gar nicht mal viel aufmachen, ein 16er Schlauch mit 3 1,5er Drähte drinnen reichen vollkommen. Das bringst selber locker hin.
Zuputzen dann entweder selber machen (YT schauen) oder machen lassen. Vom zugeputzen Teil sieht man nur den Teil, was zwischen Küche und Kücheninsel ist und wird dir igendwann nerma auffallen.
Aufwand: Stemmen, verlegen, Zuputzen: Halber Tag als Pfuscher, 2 Stunden ein gscheider Handwerker/Elektriker, der sauber verputzen kann.

Ich nehm ma am WE mal den Leitungssucher mit, ich hab da halt angst, dass da schon leitungen von der vorderen steckdose liegen könnten...


böhmi schrieb am 14.02.2020 um 10:29

Wieso Angst?
Das wäre doch eh das Optimum.
Ich hätte eher Hoffnung :D

Leitung finden, mit der Hand vorsichtig aufstemmen, Schlauch auftrennen und Unterputzdose setzen.


chriswahl schrieb am 14.02.2020 um 11:00

Wenn das Wirklich so eintritt, kannst echt danke sagen und so wie böhmi beschrieben abarbeiten.


aLdiTueTe schrieb am 14.02.2020 um 11:08

doppelt, und zu blöd zum löschen :bash:


aLdiTueTe schrieb am 14.02.2020 um 11:09

dreifach


aLdiTueTe schrieb am 14.02.2020 um 11:10

Zitat aus einem Post von semteX
Ich hab ein anderes problem: ich mach mir in der Küche eine Insel (ohne kochfeld) aber brauch da trotzdem steckdosen, sonst werd ich nicht glücklich.

siehe rotes rufzeichen. auf die Rückwand kommt die küche.

Wie mach ich das am gscheitesten?! und wer?

click to enlarge

thx

Da bleibt dir nichts anderes übrig, als die Rückwand senkrecht bis zur Sockelleiste zu schlitzen und das Kabel hinter der Sockelleiste zu verlegen.
Alles andere sieht imho nach Pfusch aus. Bin Innenarchitekt und wüsste grad keine andere Lösung, dein Planer/Bauleiter hat jedenfalls nicht gut gearbeitet. Hoffe die Leisten haben genug Platz, zur Not dem Tischler fragen ;). Eventuell sitzt die Kochinsel viel zu weit hinten, du brauchst min. 1,20m zur Zeile, würde das mal prüfen.

Btw. Eine der besten Bauweisen für Häuser kommt übrigens aus Österreich, leider kein Schnäppchen: http://www.thoma.at


davebastard schrieb am 14.02.2020 um 11:31

Zitat
Alles andere sieht imho nach Pfusch aus.

was ist an einer Lösung mit aufstemmen wie von böhmi oder chriswahl empfohlen pfusch ?


Obermotz schrieb am 14.02.2020 um 11:41

Wir haben bei uns auch einige neue Schläuche verlegt und dazu aufgestemmt. Wennst es nicht weißt und gezielt danach suchst, keine Chance die stellen zu finden.
Wichtig ist halt, einen Putz mit der gleichen Körnung zu nehmen wie der Originalputz.




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020