Der Hund des Hauses ? (Hundebaby-thread) - Seite 22

Seite 22 von 22 - Forum: Pixelfreaks auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/pixelfreaks/der_hund_des_hauses_hundebaby-thread_185175/page_22 - zur Vollversion wechseln!


XeroXs schrieb am 26.05.2020 um 15:19

Naja wir waren da weil der Hund gejault hat wie ein Schlosshund - die Ursache wurde dann bei der Untersuchung gefunden (Stachel ganz hinten in der Zunge)... insofern hat er schon reagiert :D

Aber ja, geschwollen oder so war nix.. aber weh getan hats halt beim fressen..


22zaphod22 schrieb am 26.05.2020 um 15:29

Zitat aus einem Post von XeroXs
Naja wir waren da weil der Hund gejault hat wie ein Schlosshund - die Ursache wurde dann bei der Untersuchung gefunden (Stachel ganz hinten in der Zunge)... insofern hat er schon reagiert :D

Aber ja, geschwollen oder so war nix.. aber weh getan hats halt beim fressen..

meiner ließ sich auch nicht am kopf angreifen und hat sogar hingeschnappt ("kommunikativ") aber er hatte eine beule ...

die haben deinen köter angeschaut und dann den stachel entfernt ? und dann 140€ verrechnet ?


http://www.viechdoktorei.at/

die sind eigentlich IMMER besetzt ... egal wann ich dort angerufen hätte ... kann ich wirklich nur wärmstens empfehlen ... und nachher gleich zu einem der guten heurigen in wenigen 100m entfernung ...


XeroXs schrieb am 26.05.2020 um 15:33

und dafür 4h im Auto sitzen.. weiß ja nicht ;)

Wir ham ned so viel Auswahl, und er hat auch an sehr guten Ruf... das ganze Procedere war schon mühsamer als es klingt, such eigentlich ned nach einem Arzt, nur Infos bzgl. Versicherung ;)


XeroXs schrieb am 26.05.2020 um 21:06

Blöde Frage: Bienenstich, Verdacht auf Rattengift, Rehrippe die nicht rauswill... sind das alles Themen für die Unfallversicherung? Krankheiten sinds ja keine.. nachdem die erblichen Geschichten ausgenommen sind würd ich dann wohl zur (kleinen) Allianz um 17e/Monat tendieren..


rastullah schrieb am 26.05.2020 um 23:06

Fällt unter Krankheit. Zumindest wurde es anstandslos bezahlt.
Unfall ist afaik fremdverschuldet


22zaphod22 schrieb am 26.05.2020 um 23:11

da finanzierst du damit auf 10 jahre 2000€ rein ... wenn der hund länger lebt mehr

wenn du damit besser schläfst und dir "a zwanzga" im monat nicht weh tut go for it


wenn ihr dem arzt vertraut ist es auch gut ... trotzdem keine panik ... die hunde sind eigenlich sehr robust ... bei welpen tendiert man dazu ihre wehwehchen zu hysterisieren ... auch ok ... ist der kumpel ...

elmo durfte als baby nicht in den großen garten weil er die marillen vom boden inhaliert hat ... als ganzes ... alles brav rausgekommen ... herrchen hat haufen kontrolliert und sich über kerne darin gefreut ...

ich war beim tierarzt weil er als welpe einen tag nichts gefressen und in der nacht gekotzt hat ... jetzt ist er groß und ich will nicht wissen was er gekotzt hat und meistens frisst er es eh gleich wieder auf ...

hund ist ein hobby und da darf man beim geld ausgeben nicht immer überlegen ;)


XeroXs schrieb am 27.05.2020 um 08:35

Bin eh bei dir, prinzipiell wird die Versicherung schon a gutes Geschäftsmodell dahinter haben ;) Gefühlsmäßig tu ich mir halt leichter wenn ich fix X zahle und dann wenn WIRKLICH was kommt ned gleich überlegen muss ob ichs mir leisten kann.. das wär das denkbar schlimmste. Insofern würd ich wohl besser schlafen ja ;)

Aber um gegen den Case abgedeckt zu sein mussma halt auch tief in die Tasche greifen wollen.. dadurch dass die ganzen genetischen Sachen (z.B. HD beim Retriever) ja nicht abgedeckt sind, relativiert sich das halt sowieso..


rastullah schrieb am 27.05.2020 um 08:47

Es reicht wenn der Hund Krebs bekommt - habs bei einer Kollegin gesehen wie viel die dann für ihren Goldie ausgegeben hat.

Nur mal so ein Auszug von unserer Tierarzt Geschichte:
X Besuche wegen Durchfall (und ich rede hier von teilweise 10 Tagen...)
3 Besuche wegen Husten/Schnupfen (nach einer Immunisierung war das vorbei)
2 Besuche wegen den Rehrippchen (Verstopfung)
1 Besuch samt Röngten wegen einen Unfall auf der Hundewiese (Hund war bei meiner Mutter und die war übervorsichtig)
1 Besuch wegen einer abgerissenen Kralle
1 Besuch wegen Verdacht auf Rattengift (hat ne tote Ratte im Industriegebiet aus dem Gebüsch gezehrt)

Is übrigens sicher nicht vollständig die Liste...

Prinzipell sind Hunde robust - ja am Anfang übertreibt man es - nonanet (für uns der Kinderersatz).
Es gibt Hunde die haben nie was und dann gibts unseren der ALLE Kinderwehwechen innerhalb von einem Jahr abgearbeitet hat weil er als Welpe/Junghund nie sozialisiert wurde.

Wir dachten auch wir schauen es uns mal an mit der Versicherung - nach einem Jahr haben wir sie abgeschlossen.
Ich kanns mir auch im schlimmsten Fall leisten - aber ich fühl mich wohler wenn ich dann nicht auf meine Rücklagen greifen muss, wenn eine riesen OP ansteht.

btw: Hab einen Erste-Hilfe-Kurs für den Hund gemacht - hat uns sehr viel gebracht und kann ich voll empfehlen!


XeroXs schrieb am 27.05.2020 um 09:03

Zitat aus einem Post von rastullah
Es reicht wenn der Hund Krebs bekommt - habs bei einer Kollegin gesehen wie viel die dann für ihren Goldie ausgegeben hat.

Da ist halt echt die Frage wie weit ma kommt mit der Deckelung (1200e oder so) pro Schadensfall...

Hab mal bei der Allianz angefragt ob diese Dinge (Schluckt X, Verletzung Y, Magendrehung..) von der Versicherung gedeckt sind, und falls ja welche genau (Unfall/Krankheit).. mal schauen.


Viper780 schrieb am 27.05.2020 um 11:15

Eine Versicherung ist keine Finanzierung.

Im Grunde gilt das für jede Versicherung: wenn du dir eine Große Summe Leisten kannst dann nimm keine Versicherung.
Ist es unsicher dass du dann das Geld hast wenn der Fall eintritt dann eine VS abschließen.


XeroXs schrieb am 07.07.2020 um 15:24

Aika wächst und gedeiht ;)

click to enlarge click to enlarge click to enlarge


Diego schrieb am 07.07.2020 um 16:22

Zitat aus einem Post von XeroXs
Aika wächst und gedeiht ;)
Sehr süß und auch ein schöner Name. :)


rastullah schrieb am 07.07.2020 um 16:23

find ich gut das ihr sie früh an wasser gewöhnt - bei meinem hats lange gedauert bis er sich rein getraut hat was halt bei 40 Grad suboptimal ist...


XeroXs schrieb am 07.07.2020 um 16:33


Yep :D


ENIAC schrieb am 07.07.2020 um 16:41

Ach..., so Hundzis sind schon wöd :D




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2020