Neue Kameras - Seite 4

Seite 4 von 54 - Forum: Pixelfreaks auf overclockers.at

URL: https://www.overclockers.at/pixelfreaks/neue-kameras_249359/page_4 - zur Vollversion wechseln!


ccr schrieb am 01.09.2017 um 16:08

M5 und M1 haben zum Glück einen längeren Lebenszyklus als 12-24 Monate :p
Die Pro1 müsste auch länger als 2 Jahre am Markt gewesen sein.


Es ist nicht anders als bei Canon - je höher klassifiziert, desto länger der Lebenszyklus.
Im Einsteigersortiment wechseln auch bei Canon die DSLR jährlich. Quasi neues Modell statt Firmware-Update.


Viper780 schrieb am 01.09.2017 um 19:44

Nicht ganz jährlich, aber ja ist bei DSLR nicht anders.
Sony macht das halt auch in der Oberklasse mit der a6?00 oder a7


Smut schrieb am 01.09.2017 um 23:08

Weiß nicht. Ich hab die a7 und bin absolut happy damit. A7r, a7s waren ein anderer Verwendungszweck. A7Ii Hat bildstabilisator und ist etwas größer und deutlich schwererer body- für meinen Zweck (reisen), wieder nix. Firmware Updates haben sie zumindest bis 2016 noch gebracht - das waren aber zuletzt nur objektiv Kompatibilitäts updates. Kann somit keinen der genannte Punkte nachvollziehen.


InfiX schrieb am 01.09.2017 um 23:37

^this

ich versteh das gejammer über neue produkte auch ned :D

werd meine A7 wohl auch noch länger verwenden.


Dune- schrieb am 02.09.2017 um 07:33

Ich kaufe eigentlich schon seit 10j immer die günstigsten DSLRs von Nikon, da mir das Kompaktformat liegt und ich das P/L wichtig finde. Tut sich da etwas interessantes in nächster Zeit? Meine D3300 ist noch relativ fresh, hatte auch die D3400 in der Hand aber da hat sich wohl nicht viel getan.


Umlüx schrieb am 07.09.2017 um 09:22

und da kommt sie nun, die neue Fuji X-E3
mir rinnt einerseits schon der sabber :D aber ich fürcht immer noch wegen dem preis. die ersten ankündigungen waren ja alle durchweg verdammt hoch (+1000.-) inzwischen stehts aber wenigstens schon bei 899.- bodyprice, das macht hoffnung
wieso müssen sie die E series auch so mit features vollstopfen? auf touchscreen oder 4K movies hätt ich locker verzichten können..
naja, warten wir erstmal den realen straßenpreis hierzulande ab.


rad1oactive schrieb am 07.09.2017 um 09:24

Zitat aus einem Post von Umlüx
4K movies

4K movies ist anscheinend ein MUST heutzutage, siehe canon 6d MKII, wie die zerissen wurde, weil sie nur 1080p video anbietet.


Umlüx schrieb am 07.09.2017 um 09:29

mir könnts ehrlich ned wurschter sein.. hätte noch nie ein video mit meinem fotoapparat geschossen! hätte daher auch nichts dagegen gehabt, wenn sie solche features der Pro oder T vorbehalten hätten.
wenigstens habens den tiltyflappy screen weggelassen, sonst wärs wohl noch teurer.. und 3 cm dicker :D


ccr schrieb am 07.09.2017 um 09:40

Ob die Kamera in 1080p oder 4K aufzeichnet, ist doch für den Verkaufspreis völlig egal.

Es ist ärgerlich, wenn man für ein Software-Feature zu einem teureren Modell greifen muss , weil das billigere Modell künstlich beschnitten wird.

Aber umgekehrt nimmt man bei einer Einsteigerkamera doch gerne jedes Software-Feature mit, egal ob man es braucht oder nicht. Und sei es auch nur, weil das später am Gebrauchtmarkt relevant sein könnte.


Umlüx schrieb am 07.09.2017 um 09:45

da bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher. in der produktion wirs egal sein, ja
aber im verkauf lässt man sich normal jedes noch so kleine feature schön bezahlen?


ccr schrieb am 07.09.2017 um 11:14

Zitat aus einem Post von Umlüx
da bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher. in der produktion wirs egal sein, ja
aber im verkauf lässt man sich normal jedes noch so kleine feature schön bezahlen?

In dem Segment ist der Wettbewerb so hoch, dass die Features aus Marketinggründen notwendig sind.
Ohne 4K wird die Kamera einfach nicht gekauft - es geht also nicht darum, für 4K mehr zu verlangen, sondern darum, die Kamera überhaupt loszuwerden. :D

Auch die neue M10 Mark III hat aus diesem Grund jetzt 4K bekommen, und alle Testberichte heben das als das große Kaufargument hervor. :rolleyes:
Der Preis ist um AFAIR 50 Euro gestiegen, was nach 2 Jahren vernachlässigbar ist. Die Preise gehen in der Fotografie allgemein wieder rauf, weil die Hersteller kaum Geld verdienen.


Viper780 schrieb am 07.09.2017 um 16:35

Bei Canon kannst Geld einwerfen wast willst 4k Videos hast meines wissens entweder bei den Spiegellosen oder bei der 5D welche auch für Videoproduktionen eingesetzt wird.

Die E3 schaut schon sehr nett aus, hätte mir die E2s schon als leichte ergänzung angesehen. Werd mich aber eher nach einer X70 umschauen


Umlüx schrieb am 07.09.2017 um 16:41

bei mir ist der willhaben reflex halt wegen manuellen linsen sehr groß. meine X-E1 hat ja noch kein split image focusing.. und wenns bloß mindestens so gut wie bei der E2 läuft, ist es focus peaking weit überlegen!


Viper780 schrieb am 07.09.2017 um 16:46

MF reizt mich aktuell garnicht so sehr.


Master99 schrieb am 07.09.2017 um 17:40

war vor 2 wochen die OM-10 MII anschauen... von den features/größe/foto-qualität ist das eigentlich eine perfekte camera für ambitionierte hobbyfotografen, aber der EVF ist leider ziemlich abtörnend (grieslig, latenz, und gerade mit dem pancake-objektiv wirkts sehr schwammig)

hatte gehofft, dass sie bei der MIII hier ansetzen, aber das upgrade ist ja leider sehr uninteressant.

sind die EVF bei Fuji usw. auch so 'mies'?




overclockers.at v4.thecommunity
© all rights reserved by overclockers.at 2000-2019